http://bfw.ac.at
BFW-Forschungsdokumentation bis 2001
  Index BFW
Institut für Lawinen- und Wildbachverbauung

P/8/5 Numerische Simulation von Lawinen - Parameterstudien
Leiter/Leiterin Dr. H. Schaffhauser
Arbeitsbeginn 1993
Geplanter Abschluss Mittelfristig (voraussichtlich 1998), Endbericht Frühjahr 1999
Ziel Die dreidimensionale numerische Simulation von Strömungsvorgängen in Lawinen ist Hauptgegenstand des Forschungsprogrammes "Lawinenparameterstudien". Das mathematische Modell besteht aus einem System von gekoppelten partiellen Differentialgleichungen (Navier-Stokes-Gleichungen und Turbulenzmodell), die die physikalischen Gesetzmäßigkeiten in turbulenten Strömungen beschreiben und in eine Fülle von Rahmenbedingungen eingebettet sind. Dazu zählen das dreidimensionale Geländemodell mit der dazugehörenden Lufthülle als Simulationsgebiet, die Schneemächtigkeit im Anrißgebiet und die Rauhigkeit des Geländes. Aus dem mathematischen Modell wird eine möglichst genaue Vorhersage der zu erwartenden Lauflänge der Lawinen, deren räumliche Entwicklung (im Ausschüttungsbereich) sowie zur Berechnung der Dichte-Druck- und Geschwindigkeitsverteilung im Ausschüttungsbereich angestrebt.
Letztendlich sollen mit diesem Modell die Methoden der Gefahrenzonenplanung optimiert und somit bereits bei der Planung der Einsatz der finanziellen Mittel für technische Schutzmaßnahmen vor Lawinen für Siedlungsräume, für Verkehrswege, für touristische Anlagen und bei flächenwirtschaftlichen Maßnahmen ökonomischer gesteuert werden.

Projektort Bundesgebiet: Madleinlawine, Gem. Ischgl/Tir., Wolfsgrubenlawine, Gem. St. Anton/Tir., Mühlauerklamm-Lawine, Innsbruck, Breitlehner-Lawine, Gem. Telfs/Tir., Gamsleitenlawine, Gem. Obertauern/Sbg., Wiestallawine,
Gem. Bichlbach/Außerfern/Tir., Heuberglawinen, Gem. Häselgehr/Tir., Schallalawine, Gem. Stubai/Tir.
Mitarbeiter Dipl.-Ing. Dr. L. Rammer, M. Eller; Dipl.-Ing. F. Hagen (SL WLV Vorarlberg); Dr. W. Brandstätter, Dr. P. Sampl (AVL, Anstalt für Verbrennungsmotoren, Graz); F.Daschek, Dipl.-Ing. F. Schmid (EPS); G. Brugnot (Cemagref/Grenoble); Dr. Isser (EISLF, Davos); Dr. L. Natale (Univ. Pavia/Italien); WLV-Expertenteam (begleitende fachliche und kaufmännische Kontrolle); NGI (Norske Geotechnik Institut), Centro Sperimentale per Io studio valanghe e difesa in Arabba/Italien
Rückfragen Bitte an: KARL.KLEEMAYR@bfw.gv.at

BFW home | Alle Projekte bis 2001 (FBVA Einteilung) | Publikationslisten