http://bfw.ac.at
Arbeitsprogramm - Detailansicht Aufgabe 2002-23
  Index BFW
Institut für Genetik
2002-23 Betreuung der Erhaltungsquartiere
Verantwortlich Karl Sieberer
Stellvertretung Rudolf Litschauer
Aufgabe Erhaltungs- und Pflegemaßnahmen auf den Erhaltungsquartieren. Diese dienen der Erhaltung von Baumarten, Rassen (Herkünften) und Sorten. Mutterquartiere dienen der Erhaltung und Vermehrung gefährdeter oder seltener Baumarten (Rassen, Herkünfte) als Beitrag zur Erhaltung der Biodiversität.
Bereitstellung von Referenzmaterial für die wissenschaftliche Beurteilung von Eigenschaften (genetisch, biochemisch, Anwuchsverhalten, Wuchsformen, Phänologie, etc). Derzeit bestehen folgende Erhaltungsquartiere: Pappelmutterquartier, Schwarzpappelsammlung, Weidenmutterquartier (Salicetum Tulln zur wissenschaftlichen Bearbeitung der heimischen Arten- und Sortenvielfalt), Ulmenerhaltungsquartier (Erhaltung der Ulmen-Restpopulationen)
Meilensteine 4/2005: Neuanlage eines Pappelmutterquartiers als Ausgangsmaterial zur Gewinnung von "Qualifiziertem" bzw. "Geprüften Vermehrungsgut" der Pappel. 12/2005: Pflege und Nachbesserung der bestehenden Erhaltungsquartiere
Ruckfragen Bitte an: rudolf.litschauer@bfw.gv.at

BFW Index | Alle Projekte ab 2002 | Publikationslisten