http://bfw.ac.at
Arbeitsprogramm - Detailansicht Projekt 2002-48
  Index BFW
Institut für Waldökologie und Boden
2002-48 Wasserhaushaltuntersuchungen auf Problemstandorten im südoststeirischen Hügelland
Externe Partner Mendel Universität Brünn (CZ), Malteser Forstverwaltung Ligist (A), Inst. f. Waldbau (Universität für Bodenkultur, Wien)
Betroffene Themen der
Mehrjahresplanung
Standortsfaktoren und -potentiale
Projektleitung Karl Gartner
Stellvertretung Ernst Leitgeb
Projektbeginn 01.01.1999
Projektende 31.12.2006
Projektziel Abschätzung der Leistung von Pionierbaumarten auf schweren Böden mit extremen Wasserhaushalt zur Erhöhung der Bestandesstabilität. Welche "hydrologischen" Vorteile haben Pionierbaumarten gegenüber den instabilen Fichtenreinbeständen? Wie unterscheiden sich die transpiratorischen Leistungen von Fichte und Birke? Welche Baumarten eignen sich daher für extreme Bodenfeuchteverhältnisse (von sehr feucht bis sehr trocken)?
Geplante Produkte Wissenschaftliche Publikationen zur Bestandes- und Bodenhydrologie, Hydrologische Grundlagen zur Baumartenwahl für Problemstandorte in der Region, Richtlinien für die Bewirtschaftung ökologisch sensibler Waldstandorte
Meilensteine Sommer 2005: Erhebung von noch fehlenden Daten bezüglich der Versuchsfläche Herbst 2005: Abbau der vorhandenen Messeinrichtungen
Ruckfragen Bitte an: karl.gartner@bfw.gv.at

BFW Index | Alle Projekte ab 2002 | Publikationslisten