Forstliche Bundesversuchsanstalt - Index Index  | Information

Schauen - fragen -mitmachen!

Tag der offenen Tür am Institut für Forstschutz der Forstlichen Bundesversuchsanstalt


Am 20. Juni 2000 lädt die Forstliche Bundesversuchsanstalt, das Waldforschungszentrum des Land- und Forstwirtschaftsministeriums, von 9.00 bis 16.00 Uhr zu einem Tag der offenen Tür an das Institut für Forstschutz.

Die Untersuchungs- und Forschungsschwerpunkte dieses Instituts kreisen um Krankheiten des Waldes, ihre Ursachen und ihre Bekämpfung. Schauen, fragen, mitmachen ist die Devise an den Besucherstationen, die sich mit folgenden Themen befassen:

· Wie man Schadpilze bestimmt und Pilze auf Nährmedien züchtet

· Pilze, Insekten und Nematoden unter dem Elektronenmikroskop

· Sammlung von Forstschädlingen · Schadensdiagnose am lebenden Baum

· Analyse von Schadursachen mit praktischen Beispielen

· Borkenkäfer und forstschädliche Schmetterlinge - Überwachung und Bekämpfung

· Wildökologie

· Anwendung molekulargenetischer Methoden beim Forstschutz

Eingeladen sind alle, die am Wald interessiert sind, Einzelpersonen, Gruppen und Schulklassen. Ab 5 Personen wird um Voranmeldung gebeten: Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit der Tel. +43-1-878 38/1218, Fax 878 38-1250, Email: ruth.linhart@bfw.gv.at

Erreichbar ist die Forstliche Bundesversuchsanstalt FBVA, 1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8: mit der U4 bis Hietzing, dann umsteigen in die Buslinien 56b, 58b und 156 bis Haltestelle Montecuccoli-Platz oder zu Fuß durch den Schönbrunner Schlosspark.


Index| Forschung | Publikationen
LinR/FeiH, 2000-04-07