Logo

Index-Chronik  |  Index-FBVA


Gutachten der FBVA - eine Auswahl

Institut für Waldbau

Gutachten über die Eignung eines Waldbestandes als Naturwaldreservat und Ermittlung des Entgeltes
Projekt P/1/21
Auftrag BMLF

Die Gutachten wurden von Mitarbeitern des Instituts für Waldbau, des Instituts für Waldwachstum und Betriebswirtschaft und des Instituts für Waldinventur der FBVA sowie 1998 auch von externen Zivilingenieurbüros durchgeführt.

Jahr Land Name des Naturwaldreservats Gutachter Fläche* in ha Dominante Waldgesellschaft**
1996 Bgld. Lange-Leitn Frank 29,2 Primulo veris-Carpinetum
1996 Schimplboden Frank 7,7 Carici pilosae-Carpinetum
1997 Bgld. Hoher Bergmais Frank 14,9 Primulo veris-Carpinetum
1997 Bgld. Herrschaftswald / Bischofswald Schweinzer 19,2 Quercetum petraeae-cerris
1997 Bgld. Knörzelberg Schweinzer 32,4 Carici pilosae-Carpinetum
1997 Ktn. Graschelitzen Frank 2,6 Hacquetio-Fagetum
1997 Ktn. Potokkessel Frank 76,2 Fraxino orni-Pinetum nigrae
1997 Ktn. Nölblinggraben Frank 211,4 Lamio orvalae-Fagetum
1997 Ktn. Thalraut Frank 1,0 Luzulo nemorosae-Fagetum, sub- / tiefmontane Ausbildung
1997 Ktn. Hinterer Potokgraben Frank 38,2 Lamio orvalae-Fagetum
1997 Ktn. Schauschakgraben Frank 13,4 Lamio orvalae-Fagetum
1997 Ktn. Tschabin Frank 30,6 Lamio orvalae-Fagetum
1997 Ktn. Karnitzer-Prägrad Frank 15,3 Luzulo nemorosae-Fagetum, montane Abies-Ausbildung
1997 Ktn. Goldeck Hauk 58,3 Larici-Piceetum
          Luzulo nemorosae-Fagetum, montane Abies-Ausbildung
1997 Ktn. Schreigraben Hauk 6,9 Luzulo nemorosae-Fagetum, sub- / tiefmontane Ausbildung
1997 Ktn. Schrammwald Koch 90,7 Larici-Piceetum
1997 Ktn. Schneegrube Koch 79,0 Larici-Pinetum cembrae
1997 Ktn. Auritschkopf Koch 117,2 Larici-Piceetum
1997 Ktn. Niedergailwald Niese 52,7 Lamio orvalae-Fagetum
1997 Ktn. Höllenberg Niese 10,3 Larici-Piceetum
1997 Ktn. Grilzgraben Niese 4,7 Luzulo nemorosae-Fagetum, montane Abies-Ausbildung
1997 Ktn. Dobeiner Wand Niese 15,6 Hacquetio-Fagetum
1997 Ktn. Moschelitzen Niese 8,4 Larici-Piceetum
1997 Hinterer Oiswald Frank 216,0 Helleboro nigri-Fagetum, montane Polygonatum verticillatum
1997 Heimliches Gericht Koch 71,9 Sorbo torminalis-Quercetum
1997 Kalkofental Koch 42,4 Luzulo nemorosae-Fagetum, sub- / tiefmontane Ausbildung
          Sorbo torminalis-Quercetum
1997 Kronawettgrube Koch & Frank 7,5 Larici-Piceetum
1997 Hirschenstein Kristöfel 40,4 Luzulo nemorosae-Fagetum, sub- / tiefmontane Ausbildung
1997 Tieftal Niese 26,0 Aro maculati-Fagetum
1997 Siebenbründlleiten Niese 31,3 Carici albae-Fagetum
1997 Schleimlackenwiese Niese 22,9 Fraxino pannonicae-Ulmetum
1997 Nani-Au Niese 26,8 Fraxino pannonicae-Ulmetum
1997 Flatzer Wand Niese 14,1 Euphorbio saxatilis-Pinetum nigrae
1997 Dirndlparz Niese 5,5 Fraxino pannonicae-Ulmetum
1997 Hausleiten Schweinzer 0,8 Luzulo nemorosae-Fagetum, sub- / tiefmontane Ausbildung
1997 Sandlerau Schweinzer 11,5 Mastigobryo-Piceetum
1997 Geierfang I Schweinzer 1,0 Asperulo odoratae-Fagetum, sub- / tiefmontane Ausbildung
1997 Geierfang II Schweinzer 0,7 Asperulo odoratae-Fagetum, sub- / tiefmontane Ausbildung
1997 Grandmühl Schweinzer 7,3 Primulo veris-Carpinetum
1997 Rösslmais Schweinzer 23,1 Corno-Quercetum pubescentis
1997 Freyensteiner Donauwald Spicar 18,0 Aceri-Carpinetum
1997 Übelaugraben-Gruberau Tiefnig 10,3 Asperulo odoratae-Fagetum, sub- / tiefmontane Ausbildung
1997 Fleischhackerberg Hauk 1,1 Dentario enneaphylli-Fagetum
1997 Sbg. Plankenmoos Niese 42,5 Helleboro nigri-Fagetum, montane Polygonatum verticillatum
1997 Sbg. Hutterwald Schweinzer 18,3 Larici-Piceetum
1997 Sbg. Brutgern Tiefnig 17,0 Aposerido-Fagetum, hochmontane Carex ferruginea-Ausbildung
1997 Sbg. Holzeck-Königsberg Tiefnig 90,0 Aposerido-Fagetum, hochmontane Carex ferruginea-Ausbildung
1997 Sbg. Grießbachkessel Tiefnig 35,6 Helleboro nigri-Fagetum, montane Polygonatum verticillatum
1997 Stmk. Hauserbauerkesselwald Frank 13,3 Larici-Piceetum
1997 Stmk. Krimpenbach-Kessel Koch 151,2 Helleboro nigri-Fagetum, montane Polygonatum verticillatum
1997 Stmk. Urwirtsgraben Niese 15,5 Helleboro nigri-Fagetum, hochmontane Carex ferruginea Ausbildung
          Asperulo odoratae-Fagetum, montane Polygonatum verticillatum Ausbildung
1997 Stmk. Falschgraben Spicar 8,6 Asperulo odoratae-Carpinetum
1997 Tir. Kranebitterklamm Koch 174,1 Carici albae-Fagetum
          Laricetum deciduae
          Aposerido-Fagetum, montane Polygonatum verticillatum Ausbildung
1997 Tir. Hoher Winkel Koch 37,4 Adenostylo glabrae-Piceetum
          Aposerido-Fagetum, hochmontane Carex ferruginea-Ausbildung
1997 Tir. Floitental Koch 272,4 Larici-Pinetum cembrae
          Luzulo nemorosae-Piceetum, Fi-Ausbildung
1997 Tir. Schellental-Zwerchenberg Koch & Frank 502,0 Adenostylo glabrae-Piceetum
          Aposerido-Fagetum, hochmontane Carex ferruginea-Ausbildung
1997 Tir. Ebenschlag Schweinzer 40,5 Larici-Piceetum
          Larici-Pinetum cembrae
1997 Tir. Brandlahner Schweinzer 86,3 Larici-Pinetum cembrae
          Larici-Piceetum
1997 Tir. Inzental Schweinzer 65,3 Larici-Piceetum
1997 Tir. Windachtal I Spicar 35,8 Larici-Pinetum cembrae
1997 Tir. Windachtal II Spicar 99,0 Larici-Pinetum cembrae
1997 Tir. Afrigal-ÖBF Koch 31,5 Erico carneae-Pinetum uncinatae
          Adenostylo glabrae-Piceetum
1997 Tir. Afrigal-Nassereith Spicar 40,1 Erico carneae-Pinetum uncinatae
1997 Tir. Sturzelbach/Grießbach Spicar 966,8 Adenostylo glabrae-Piceetum
1997 Vbg. Bromatsreute I Schweinzer 8,1 Luzulo nemorosae-Piceetum, Ta- Ausbildung
1997 Vbg. Bromatsreute II Schweinzer 23,0 Asperulo odoratae-Fagetum, montane Polygonatum Verticillatum Ausb.
1997 Vbg. Dürrwald Spicar 39,1 Larici-Piceetum
1997 W Steinerne Lahn Spicar 8,8 Luzulo nemorosae-Fagetum, sub- / tiefmontane Ausbildung
          Carici pilosae-Carpinetum
1997 W Moosgraben-Schotten Spicar 3,8 Carici pilosae-Fagetum
1998 Bgld. Burgstallberg externes Zivilingenieurbüro 6,0 Deschampsio flexuosae-Quercetum sessiliflorae
1998 Bgld. Kreutzer-Wald externes Zivilingenieurbüro 29,6 Primulo veris-Carpinetum
1998 Bgld. Teufelsgraben Schweinzer 10,4 Carici pilosae-Fagetum
1998 Bgld. Wulkamündung Schweinzer 17,5 Salicetum fragilis
1998 Ktn. Tumpf I externes Zivilingenieurbüro 8,0 Carici elongatae-Alnetum glutinosae
1998 Ktn. Tumpf II externes Zivilingenieurbüro 9,8 Pruno-Fraxinetum
          Carici elongatae-Alnetum glutinosae
1998 Ktn. Warmbad I externes Zivilingenieurbüro 17,5 Ostryo carpinifoliae-Fraxinetum orni
          Anemono trifoliae-Fagetum, montane Ausbildung
1998 Ktn. Warmbad II externes Zivilingenieurbüro 6,7 Ostryo carpinifoliae-Fraxinetum orni
          Anemono trifoliae-Fagetum, montane Ausbildung
1998 Ktn. Warmbad III externes Zivilingenieurbüro 3,6 Ostryo carpinifoliae-Fraxinetum orni
          Anemono trifoliae-Fagetum, montane Ausbildung
1998 Ktn. Koflachgraben externes Zivilingenieurbüro 128,6 Anemono trifoliae-Fagetum, montane Ausbildung
1998 Ktn. Kuhberg II Niese 94,0 Polysticho lonchitis-Fagetum
          Laricetum deciduae
1998 Ktn. Laka-Sorgowald Schweinzer 23,8 Anemono trifoliae-Fagetum, montane Ausbildung
          Calamagrostio variae-Piceetum, inneralpine Fichten-Ausbildung
1998 Ktn. Waben Schweinzer 24,7 Erico-Pinetum sylvestris
1998 Ktn. Laaser Berg Schweinzer 63,2 Luzulo nemorosae-Piceetum, Fichten-Ausbildung
          Larici-Piceetum
1998 Mühlgraben externes Zivilingenieurbüro 15,5 Scolopendrio-Fraxinetum
1998 Schneeberg Koch 553,7 Helleboro nigri-Fagetum, montane Polygonatum verticillatum
1998 Höherberg Kristöfel 36,9 Carici pilosae-Fagetum
1998 Gaisberg-Merkenstein Kristöfel 29,9 Carici albae-Fagetum
1998 Hochleiten Niese 8,6 Aceri-Carpinetum
1998 Kardinalgraben Niese 12,1 Cynancho-Tilietum platyphyllis
1998 Mitterberg-Baden Niese 17,2 Seslerio-Pinetum nigrae
1998 Moravka Schweinzer 11,0 Fraxino pannonicae-Ulmetum
1998 Sonnholz Schweinzer 5,4 Melampyro nemorosi-Carpinetum
1998 Hinterberg-Jagaspitz Schweinzer 12,3 Helleboro nigri-Fagetum, montane Polygonatum verticillatum
1998 Lindenberg Schweinzer 9,9 Primulo veris-Carpinetum
1998 Hollergraben Spicar 15,9 Carici pilosae-Fagetum
          Asperulo odoratae-Fagetum, sub- / tiefmontane Ausbildung
1998 Halleiten Spicar 9,8 Erico-Pinion sylvestris
1998 Bärentobelgraben externes Zivilingenieurbüro 9,0 Asperulo odoratae-Fagetum, sub- / tiefmontane Ausbildung
1998 Falkenauer Forst externes Zivilingenieurbüro 19,3 Poo nemoralis-Tilietum cordatae
          Asperulo odoratae-Fagetum, sub- / tiefmontane Ausbildung
1998 Marsbach externes Zivilingenieurbüro 30,9 Aceri-Carpinetum
1998 Sarmingstein-Donauleitn 1 Schweinzer 8,5 Asperulo odoratae-Fagetum, sub- / tiefmontane Ausbildung
1998 Sarmingstein-Donauleitn 2 Schweinzer 6,0 Asperulo odoratae-Fagetum, sub- / tiefmontane Ausbildung
1998 Sarmingstein-Donauleitn 3 Schweinzer 6,4 Carici pilosae-Carpinetum
1998 Gemeindewald St. Nikola Schweinzer 5,4 Aceri-Carpinetum
1998 Donauleithen Rath Spicar 36,7 Cytiso nigricantis-Quercetum
1998 Stauf Spicar 44,2 Carici pilosae-Fagetum
          Luzulo nemorosae-Fagetum, sub- / tiefmontane Ausbildung
1998 Stmk. Dunkelschlag Niese 13,2 Helleboro nigri-Fagetum, montane Polygonatum verticillatum
1998 Stmk. Raabfeld Niese 3,1 Pruno-Fraxinetum
1998 Tir. Hornbach externes Zivilingenieurbüro 23,9 Lonicero alpigenae-Fagetum, montane Ausbildung
1998 Tir. Pitzeklamm II externes Zivilingenieurbüro 8,9 Carici humilis-Pinetum sylvestris
1998 Tir. Pitzeklamm I externes Zivilingenieurbüro 10,5 Carici albae-Piceetum
1998 Tir. Bärental Hauk 152,3 Adenostylo glabrae-Abietetum, Zwischenalpin
1998 Tir. Bründlberg Niese 79,8 Adenostylo glabrae-Piceetum
1998 W Moosgraben-Wien Spicar 10,9 Asperulo odoratae-Fagetum, sub- / tiefmontane Ausbildung
1999 Tir. St. Leonhard Koch 17,5 Larici-Pinetum cembrae
1999 Tir. Fügenberg Koch 3,4 Sphagno girgensohnii-Piceetum
          Pinetum rotundatae, Pinus mugo-Ausbildung
* : Gesamtfläche des Reservats; keine Flächenangaben für die Waldgesellschaften"
**: Nomenklatur nach MUCINA, GRABHERR & WALLNÖFER 1993; neben den flächenmäßig dominanten Gesellschaften können auch noch weitere im Reservat vorkommen.


Institut für Forstökologie

Immissionsökologisches Gutachten Hütte Bleiberg/Arnoldstein/Ktn.
Sachbearbeiter Kilian

Im Zuge eines von der Universität für Bodenkultur (Prof. Halbwachs) koordinierten Projekts zu den vom Werk Arnoldstein verursachten Immissionen wurden an zahlreichen Standorten der Region Bodenuntersuchungen vorgenommen. Die Ergebnisse wurden 1982 im Rahmen zweier Publikationen vorgestellt:

Kilian W., 1981, Anreicherung von Immissionsstoffen im Boden, in: Nachweis und Wirkung forstschädlicher Luftverunreinigungen. IUFRO-Fachgruppe S2.09-00 Luftverunreinigungen. Tagungsbeiträge zur XI. Internationalen Arbeitstagung forstlicher Rauchschadenssachverständiger, Mitteilungen der FBVA 137/II/1981, Forstliche Bundesversuchsanstalt, Wien, S. 221-232

Kilian W., 1982, Waldstandorte und Böden und deren Schwermetallbelastung im Immissionsgebiet Arnoldstein, in: Halbwachs G. (Hrsg.), 1982, Das immissionsökologische Projekt Arnoldstein, Carinthia II, 39. Sonderheft, Klagenfurt, S. 325-351


Gutachten Soboth (Koralpe)/Stmk.

Projekte P/III/38 (P/3/38) u. G2
Sachbearbeiter: Kilian, Starlinger, Neumann

1980 wurde im Auftrag der KELAG eine forstökologische Bestandsaufnahme für das geplante Speicherkraftwerk Koralpe durchgeführt. 1982 wurde die ökologische Zustandserfassung, die u. a. eine forstliche Standortskarte umfaßt, abgeschlossen. Das Gutachten diente als Grundlage für das naturschutzrechtliche Genehmigungsverfahren und spätere Beweissicherungen.

In 5jährigem Rhythmus wurden Vegetationsaufnahmen auf ausgewählten, dauerhaft markierten Flächen durchgeführt, um anhand des Indikators „Vegetation“ mögliche Veränderungen des Wasserhaushalts der Flächen infolge des Einflusses des Kraftwerkes feststellen zu können. Nach der 1997 erfolgten letzten Aufnahme wurde ein zusammenfassender Endbericht zu den Veränderungen der Vegetation im Kraftwerksbereich erstellt.


Gutachten Kraftwerk Altenwörth/NÖ

Projekt T/III/1
Sachbearbeiter: Mader

Im Zuge der Errichtung des Kraftwerks Altenwörth wurde der forstökologische Teil desselben in Hinblick auf mögliche Trockenschäden im Auwaldbereich des Hinterlandes Nord und Süd erstellt.


Beweissicherung kalorisches Kraftwerk Dürnrohr/NÖ
Sachbearbeiter: Herzberger

Zusammen mit dem Institut für Immissionsforschung und Forstchemie, das für die Nadelanalysen verantwortlich ist, wird die Beweissicherung, vor allem zu möglichen Folgen von Schwermetall- und SO2-Emissionen des Kraftwerks durchgeführt. Dazu wurde 1991 eine Standortsaufnahme gemacht. 1991, 1994 und 1997 wurden auf 10 Standorten Bodenproben gezogen. Neben Zwischenberichten wurde 1998 ein Gutachten über Entwicklung und Folgen der Immissionen auf Basis der Boden- und Nadeldaten erstellt.


Institut für Forstschutz

1975

Karlslust/NÖ
Projekt P/IV/12

Gutachten über Wilddichten bei Rot- und Rehwild und die daraus resultierenden Verbiß- und Schälschäden

Auftrag: Waldstein’sche Forst- und Gutsverwaltung
Sachbearbeiter: L. Smidt


1977

Aschbach/Stmk.
Projekt IV/36

Empfehlungen und Hinweise zur Vermeidung der Wildschäden in der ÖBF-Forstverwaltung Wegscheid

Auftrag: Generaldirektion der Österreichischen Bundesforste
Sachbearbeiter: Stagl, Margl


Schönborn/NÖ
Projekt P/IV/40

Erhebung des tatsächlich vorhandenen Rehwildbesatzes

Auftrag: Schönborn-Buchheim’sche Forst- und Güterdirektion Schönborn
Sachbearbeiter: Stagl


Apetlon/Bgld.
Projekt P/IV/40

Gutachtliche Stellungnahme zur Frage der Jagdausübung im Teilnaturschutzgebiet bei Apetlon

Auftrag: Gemeindeamt Apetlon/Bgld.
Sachbearbeiter: Stagl


1978

Glein/Stmk.
Projekt P/IV/40

Gutachten über Wildschäden in der Hatschek’schen Forstverwaltung Glein

Auftrag: Hatschek’sche Forstverwaltung Glein
Sachbearbeiter: Margl, Donaubauer


1980

Mariensee/NÖ
Projekt P/IV/36

Feststellung eines Schälschadens

Auftrag: Hermann Schenker Forst- und Landwirtschaft Mariensee
Sachbearbeiter: Stagl


1982

Matzen/NÖ

nicht projektgebunden

Forstschäden durch Wild im Jagdgatter Matzen II

Auftrag: Komm. Rat A. Hochleuthner/Breitenfurt
Sachbearbeiter: Stagl


1984

Wien

nicht projektgebunden

Stellungnahme zur Übersicht Wildstandszahlen NÖ 1984

Auftrag: NÖ Landesjagdverband
Sachbearbeiter: Stagl


1985

Wien

nicht projektgebunden

Stellungnahme zum Merkblatt zur Giftanwendung im Jagdbetrieb

Auftrag: NÖ Landesjagdverband
Sachbearbeiter: Stagl


1988

Schallerburg/Hiesberg/NÖ

nicht projektgebunden

Gutachtliche Stellungnahme zur Klärung der Frage, inwieweit Voraussetzungen für eine Sperre des Revieres Schallerburg I im Sinne des § 34 Abs. 2, lit. f des Forstgesetzes 1975 anzunehmen sind

Auftrag: Amt der NÖ Landesregierung
Sachbearbeiter: Stagl


Aflenz/Stmk.

nicht projektgebunden

Jagdwirtschaftliches Entschädigungsgutachten

Auftrag: BMLF
Sachbearbeiter: Stagl, Tomiczek


1990

Wien
Projekt P/IV/54

Gutachten über die Richtlinien für die Wildbewirtschaftung der Österreichischen Bundesforste

Auftrag: BMLF
Sachbearbeiter: Stagl


Wien/Steiermark

nicht projektgebunden
Grundsätzliche Stellungnahme zum Positionspapier „Maßnahmenkatalog Wald-Wild-Frage“ und zur Gegendarstellung
Auftrag: BMLF
Sachbearbeiter Donaubauer, Stagl

1993

Wien

nicht projektgebunden

Stellungnahme zum Entwurf für die organisatorische Konzeption und die Kosteneinschätzung zum Forschungsprojekt „Untersuchungen zum Zielkonflikt Land- und Forstwirtschaft-Tourismus-Naturschutz-Jagd und Entwicklung eines ökologisch und wirtschaftlich orientierten Konzeptes der Landesnutzung im alpinen Raum“

Auftrag: BMLF
Sachbearbeiter: Stagl


1994

Mattsee/Sbg.

nicht projektgebunden

Tannenschäden im Raum Mattsee

Auftrag: Amt der Sbg. Landesregierung
Sachbearbeiter: Stagl


1997

Elisengut, Kuchl/Sbg.
Projekt P/IV/59

Gutachten zur Klärung des Schadverursachers „Schälungen“ im Bereich Elisengut, Kuchl

Auftrag: BH Hallein/Sbg.
Sachbearbeiter: Stagl


1998

Fleischermäuer und Zeckerleiten/OÖ

nicht projektgebunden

Stellungnahme des Institutes für Forstschutz, Abt. Wildbiologie zu dem schriftlichen Unterlagen und Gutachten zum Naturschutzgebiet „Totes Gebirge“, Teilgebiete Fleischermäuer und Zeckerleiten

Auftrag: Landesgendarmeriekommando OÖ, Kriminalabteilung
Sachbearbeiter: Stagl, Tiefnig


Institut für Waldwachstum und Betriebswirtschaft

1982

Forstrechtsnovellierung-Walddefinition

nicht projektgebunden

Überprüfung des Zusammenhanges von Bestockungsgrad und Überschirmung in

Lärchwiesen

Auftrag: BMLF
Sachbearbeiter: Neumann, Siegel


Magnesitwerk Hochfilzen/Tir.
Projekt P/IV/16

Gutachten über die Entwicklung der Immissionen, der Jahrringbreiten und des Volumenzuwachses bis 1980 im Einflußbereich des Magnesitwerkes Hochfilzen der TIMAG mit Empfehlungen für die folgenden Jahre

Auftrag: LFI Tirol
Sachbearbeiter: Pollanschütz, Neumann


Arnoldstein/Ktn.
Projekt P/IV/16

Untersuchungen über Auswirkungen gasförmiger Immissionen auf Waldbestände im Raum Gailitz - Arnoldstein

Auftrag: Landesregierung Kärnten, Bleiberger Bergwerksunion, Kärntner LWK, Rauchschadensverband Arnoldstein/Hohenthurn
Sachbearbeiter: Neumann, Pollanschütz


Donaukraftwerk-Altenwörth/NÖ
Projekt P/III/40

Gutachten über Zuwachsreaktionen von Pappeln und Eschen des Gutsbesitzes Grafenegg auf Grundwasserabsenkungen im Einflußbereich des Donau-Kraftwerkes Altenwörth

Auftrag: Forstverwaltung Grafenegg
Sachbearbeiter: Pollanschütz, Siegel


Unterer Weilhartsforst – Hochburg/OÖ
Projekt P/IV/16

Immissionsbedingte Zuwachsreaktionen der Baumarten Fichte und Kiefer in den Jahren 1969-73 im unteren Weilhartsforst

Auftrag: LFI Oberösterreich
Sachbearbeiter: Pollanschütz, Neumann


Dampfkraftwerk Neudorf/Werndorf/Stmk. der STEWEAG
Projekt P/IV/16

Immissionsbedingte Zuwachsreaktionen der Baumart Fichte in den Jahren 1969-73 in der näheren und weiteren Umgebung des Dampfkraftwerkes Neudorf/Werndorf der STEWEAG (Steirische Wasserkraft- Elektrizitäts-AG)

Auftrag: STEWEAG
Sachbearbeiter: Pollanschütz, Neumann

1983


Donaukraftwerk-Altenwörth/NÖ
Projekt P/III/40

Gutachten über Zuwachsreaktionen von Pappel und Schwarznuß im Bereich des Gutsbesitzes Grafenegg auf Grundwasserabsenkungen im Einflußbereich des Donau-Kraftwerkes Altenwörth

Auftrag: Forstverwaltung Grafenegg
Sachbearbeiter: Pollanschütz, Siegel


1984

Dampfkraftwerk Neudorf/Werndorf/Stmk. der STEWEAG
Projekt P/IV/16

Immissionsbedingte Zuwachsreaktionen der Baumart Fichte in den Jahren 1969-73 und 1974-82 in der näheren und weiteren Umgebung des Dampfkraftwerkes Neudorf/Werndorf der STEWEAG

Auftrag: STEWEAG
Sachbearbeiter: Pollanschütz, Neumann


1985

Donaukraftwerk-Altenwörth/NÖ
Projekt T/III/1

Gutachten über Zuwachsreaktionen von Pappeln, Eschen und Schwarznuß auf Grundwasserabsenkungen im Einflußbereich des Donau-Kraftwerkes Altenwörth

Auftrag: Forstverwaltung Grafenegg
Sachbearbeiter: Pollanschütz, Siegel


Tremmelberg-Aichfeld/Murboden/Stmk.
Projekt P/V/19

Gutachten über immissionsbedingte Zuwachsreaktionen der Baumart Fichte in den Jahren 1978-82 im Gebiet des Tremmelberges im Raum Aichfeld/Murboden

Auftrag: Rauchschadens-Interessensgemeinschaft Murboden - Aichfeld
Sachbearbeiter: Pollanschütz, Neumann


1986

Magnesitwerk Hochfilzen/Tir.
Projekt P/V/19

Gutachten über die Entwicklung der Immissionen, der Jahrringbreiten und des Volumenzuwachses bis 1983 im Einflußbereich des Magnesitwerkes Hochfilzen der TIMAG Auftrag: LFI Tirol
Sachbearbeiter: Pollanschütz, Neumann


1987

Donaukraftwerk-Altenwörth/NÖ
Projekt T/III/1

Ergänzendes Gutachten über Zuwachsreaktionen von Pappeln und Eschen auf Grundwasserabsenkungen im Einflußbereich des Donau-Kraftwerkes Altenwörth

Auftrag: Forstverwaltung Grafenegg
Sachbearbeiter: Pollanschütz, Siegel


Montanwerk Brixlegg/Tir.
Projekt P/V/19

Über die Beeinträchtigung der Zuwachsleistungen der Baumart Fichte durch Immissionen des Montanwerkes Brixlegg

Auftrag: LFI Tirol
Sachbearbeiter: Pollanschütz, Neumann, Rössler


1990

Ostrong/NÖ
Projekt P/V/19

Gutachten über Ergebnisse einer zuwachskundlichen Untersuchung, die im Rahmen der §52 Verfahren (Forstgesetz 1975) Ostrong und Hohl des BMLF durchgeführt wurden.

Auftrag: BMLF
Sachbearbeiter: Pollanschütz, Neumann, Rössler


1991

Waldzustandserfassung - Löhnersbach bei Saalbach/Hinterglemm/Sbg.

Sondererhebung zu P/V/20

Waldzustandserfassung im Rahmen des Projektes "Erarbeitung der Zusammenhänge zwischen Hangstabilität und –labilität, Hangwasserhaushalt und Massenbewegungen in Teilen des Zentralalpenkristallins"
Sachbearbeiter: Neumann


1992

Donawitz-Überprüfung des Gutachtens der Fa. Forstberatung und Marketing GmbH/Stmk.
Projekt P/V/19

Überprüfung des Gutachtens der Fa. Forstberatung und Marketing GmbH über einen Immissionseinfluß auf den Zuwachs der Wälder im Bereich von Donawitz

Auftrag: LFI Steiermark
Sachbearbeiter: Pollanschütz, Rössler, Neumann


1993

Ziegelwerk Leitl-Eferding/OÖ
Projekt T/V/1

Gutachten über zuwachskundliche Untersuchungen an Eiche und Esche im Raum Eferding im Rahmen von Erhebungen über forstschädliche Luftverunreinigungen gemäß §52 FG 1975

Auftrag: LFI Oberösterreich
Sachbearbeiter: Rössler


1994

Donawitz-Sinteranlage/Stmk.


1995

Donawitz-Sinteranlage/Stmk.
Projekt T/5/1

Gutachten über zuwachskundliche Untersuchungen an Fichte im Raum Leoben/Donawitz im Rahmen von Erhebungen über forstschädliche Luftverunreinigungen gemäß §52 FG 1975

Auftrag: BMLF
Sachbearbeiter: Rössler


Verbiß- und Fegeschäden Metnitztal/Ktn. - Bewertung von Wildschäden

nicht projekktgebunden

Auftrag: Forstreferat der Kammer für Land- und Forstwirtschaft Kärnten
Sachbearbeiter: Kristöfel


1998

Heeresforste

nicht projektgebunden

Gutachtliche Feststellung des Schlägerungszeitpunktes anhand von Stammscheiben der Heeres-Liegenschafts- und Forstdirektion des Heeres- Bau- und Vermessungsamtes gemäß §136 Abs.2 lit.d. Forstgesetzes 1975

Auftrag: HBVA, HLFD
Sachbearbeiter: Rössler


Beweissicherung Kraftwerk Koralpe/Stmk.
Projekt G2

Gutachten über die ökologischen Auswirkungen des Kraftwerkbaues Koralpe auf die Waldbestände

Auftrag: Landesregierung Steiermark
Sachbearbeiter: Neumann


Institut für Immissionsforschung und Forstchemie

Vom Institut für Immissionsforschung und Forstchemie werden pro Jahr im Schnitt 65 Untersuchungsgebiete nach §52 Forstgesetz betreut und für diese Untersuchungen Gutachten erstellt. Diese Gutachten sind die Basis für weitere Auswertungen durch die Landesforstdienste, die Universität für Bodenkultur oder aber auch zur Dokumentation des Ist-Zustandes des jeweiligen Emittenten. In folgenden Untersuchungsgebieten werden Immissionseinwirkungen gemessen:

Arnoldstein/Ktn. (Blei/Zinkhütte)
Treibach/Ktn. (chemische Fabrik)
Trieben/Stmk. (Magnesitwerk)
Dürnrohr/NÖ (kalorisches Kraftwerk)
Breitenau/Stmk. (Magnesitwerk)
Oberdorf/Stmk. (Magnesitwerk)
Lenzing/OÖ (Chemiefaser)
Werndorf/Stmk. (kalorisches Kraftwerk)
Frantschach/Wolfsberg/Ktn. (Papierfabrik)

Karte Schwefelbelastung


Publizierte Gutachten

Stefan K., Fürst A., 1985, Umgebungsüberwachung Dürnrohr - Untersuchungen von Laub- und Nadelproben durch die Forstliche Bundesversuchsanstalt Schönbrunn in den Jahren 1981-1984, OEFZS Ber. Nr. A0657, S. 49-52

Stefan K., Fürst A., 1986, Umgebungsüberwachung Dürnrohr-Untersuchungen von Laub- und Nadelproben durch die Forstliche Bundesversuchsanstalt Schönbrunn in den Jahren 1981-1985, OEFZS Ber. Nr. A0809, S. 63-67

Fürst A., 1987, Umgebungsüberwachung Dürnrohr-Untersuchungen von Laub- und Nadelproben durch die Forstliche Bundesversuchsanstalt Schönbrunn in den Jahren 1981-1986, OEFZS Ber. Nr. A0996, S. 52-58

Fürst A., 1988, Umgebungsüberwachung Dürnrohr-Untersuchungen von Laub- und Nadelproben durch die Forstliche Bundesversuchsanstalt Schönbrunn in den Jahren 1981-1987, OEFZS Ber. Nr. A.1186, S. 49-55

Fürst A., 1989, Umgebungsüberwachung Dürnrohr-Untersuchungen von Laub- und Nadelproben durch die Forstliche Bundesversuchsanstalt Schönbrunn in den Jahren 1981-1988, OEFZS Ber. Nr. A1410, S. 50-56

Fürst A., 1990, Umgebungsüberwachung Dürnrohr-Untersuchungen von Laub- und Nadelproben durch die Forstliche Bundesversuchsanstalt Schönbrunn in den Jahren 1981-1989, OEFZS Ber. Nr. A1692, S. 54-63

Fürst A., 1991, Der forstliche Teil der Umgebungsüberwachung des kalorischen Kraftwerkes Dürnrohr / Ergebnisse von 1981-1990, FBVA-Berichte 52/1991, Forstliche Bundesversuchsanstalt, Wien, 42S.


1999-06-22 (LinR/FeiH)    Index | Forschung | Publikationen