Forstrecht für jedermann - Grenzen, Wege, Steuerfragen - Lehrgang für Forstwirtschaft

»Kurs buchen
Kursinformation
Kursnummer GM20-103
Beginn 06.02.2020 09:45
Ende 06.02.2020 16:00
Veranstaltungsort Traunkirchen
Min. Teilnehmer
Max. Teilnehmer 25 
Anmeldeschluss 15.01.2020 
Teilnahmevoraussetzung  
 
Beschreibung Unterschiedliche Auffassungen über den Verlauf von Grundstücksgrenzen oder die Nutzung von Servitutswegen sind in der Land- und Forstwirtschaft häufig Anlass für Rechtsstreitigkeiten. Mangelnde Kenntnis so mancher für den Waldbenutzer wichtigen rechtlichen Bestimmungen führt zu vermeidbaren Konflikten mit Nachbarn wie auch mit Behörden. Im ersten Teil dieses Seminartages wird Basiswissen über Grundgrenzen (Grenzvermarkung, Kataster, Ersitzung) vermittelt, werden Probleme behandelt, die im Zusammenhang mit unsicheren aber auch an bekannten Grundgrenzen entstehen können und praktische Möglichkeiten aufgezeigt, wie im Fall von Konflikten vorgegangen werden kann. Der zweite Teil behandelt die Entstehung und Verlegung von Servitutswegen, unzulässige Servitutserweiterungen, die Abgrenzung zum Bittweg, Fragen der Instandhaltung und Abschrankung von Wegen, Verjährung von Wegerechten sowie Haftungsfragen im Zusammenhang mit Wegen. Im dritten Teil behandelt ein(e) nach aktuellen Aspekten ausgewählte(r) Experte/Expertin für Steuer-, Entschädigungs-, Naturschutz- oder Umweltrecht Fragen zum Beispiel zu abfallwirtschaftlichen, wasserrechtlichen, jagdlichen, einkommenssteuerlichen oder mineralrohstofflichenThemen, u.v.a.m. Referent: Mag. DI Dr. Peter Herbst
Veranstaltungstyp Seminar
Mitzubringen
Kursbetreuer Hader Florian 
Ansprechperson Hader Florian 

Kurskosten
Kursbeitrag 190,00 
Kursbeitrag gefördert 95,00  - Kursbeitrag für förderbaren Personenkreis - weitere Informationen finden Sie unter unseren Geschäftsbedingungen - Förderung VOLE
Verpflegungskosten  
Kosten Nächtigung  

Förderung
Programm Ländliche Entwicklung Ja 
Teilnehmerförderung möglich Nein 
Förderung über Bildungskonto  
Antragsdokumente