Praxisseminare in Ottenstein


Klimafitte Wälder durch aktive Waldbewirtschaftung

Lesen Sie hier einen kurzen Nachbericht zu den bisherigen Seminaren

Der Klimawandel ist zurzeit die wahrscheinlich größte Herausforderung für die Forstwirtschaft. Sie als Waldbesitzerin und Waldbesitzer haben es in der Hand, wie Ihr Wald mit dieser Herausforderung zurechtkommt. Ein nachhaltig genutzter und gepflegter Wald ist wesentlich vitaler und stabiler und kann seine Aufgaben als Kohlenstoffspeicher und Rohstofflieferant besser erfüllen.



Wie Sie Ihren Wald mit gezielten Durchforstungsmaßnahmen klimafit machen können, erfahren Sie in unseren Praxisseminaren in Ottenstein in Niederösterreich. Die Seminare bestehen aus theoretischen und praktischen Elementen.

Termine

13.09.2018; 27.09.2018; 18.10.2018

Anmeldeformular und weitere Informationen:

https://www.klimafitterwald.at/wnks-praxisseminare-allgemein/

Informationsfolder

Lehrinhalte

  • Einführung in die Waldwachstumskunde
  • Grundlagen der Waldbewirtschaftung
  • Waldnutzung und Klimaschutz
  • Ergebnisse von Dauerversuchen als Grundlage für Durchforstungen
  • Praktische Auszeige auf Übungsflächen

Ablauf

Die eintägigen Praxisseminare finden in Schloss Waldreichs statt und werden von Expertinnen und Experten des BFW geleitet, die Dauerversuchsflächen befinden sich nur wenige Autominuten entfernt im Forstrevier Ottenstein der Windhag Stipendienstiftung.
09:00 – 12:00 Uhr: Vorträge zum Thema
12:00 – 13:15 Uhr: Mittagspause am Seminarort
13:15 – 16:00 Uhr: Exkursion auf die Dauerversuchsflächen des BFW

Zielgruppe | Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer, die sich über neue Durchforstungskonzepte informieren möchten



Teilnahmegebühr pro Person: gefördert ¤ 0,--; nicht gefördert ¤ 70,--
Beinhaltet sind die Seminarunterlagen und der Transport vom Schloss zu den Versuchsflächen. Die Kosten für die Anreise und das Mittagessen sind von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst zu tragen.
Max. 15 Teilnehmer. Anfragen für größere Gruppen bitte an Frau Sylvia Stadler

Dauerversuchsflächen als Anschauungsobjekte für eine aktive Waldbewirtschaftung

Dauerversuchsflächen sind die "Freiluftlabors" der Forstwissenschaft. Das BFW betreut derzeit rund 70 Dauerversuche in ganz Österreich, einige davon befinden sich am Kursort in Ottenstein in Niederösterreich. Auf diesen Versuchsflächen wird seit mehr als 40 Jahren untersucht, wie sich Waldpflegemaßnahmen auf Wachstum, Stabilität, Vitalität und Holzqualität auswirken. Das BFW gibt dieses Wissen nun an alle Interessierten weiter, die die Vorteile einer aktiven Waldbewirtschaftung kennen lernen möchten.

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW)
Austria, 1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8 | Tel.: +43 1 878 38-0

Autor: Ledermann T.

Quelle/URL: https://bfw.ac.at/rz/bfwcms.web?dok=10376