Fachbereich Versuchsflächenmanagement



Der Fachbereich Versuchsflächen-Management befasst sich mit den nationalen Aufgaben im Rahmen des europaweiten Waldzustandsmonitorings, der Durchführung von Zuwachs- sowie Schadensgutachten sowie der Planung, Anlage und Führung von Dauerversuchen zu speziellen Fragen der Waldschadensbewertung. Weiters nehmen die Mitarbeiter die Koordinations- und Administrationsaufgaben als National Focal Centre im Rahmen des ICP Forests der Genfer Luftreinhaltekonvention und von Forest Focus wahr.

Arbeitsschwerpunkte und Aufgaben

  • europaweites Waldzustandsmonitoring
  • Waldschadensbewertung
  • Kronenzustandserhebung
  • jährliche Planung, Organisation, Durchführung der Kronenzustandserhebung
  • Planung, Anlage und Führung von Dauerversuchen zu speziellen Fragestellungen der Waldschadensbewertung
  • Aufbau und laufende Betreuung der institutsspezifischen Dauerversuchsflächendatenbank
  • Entwicklung und laufende Betreuung der Infrastruktur des Level I- und Level II-Programmes
  • Aufbau und laufende Ergänzung aller Module der Datenbasis im Rahmen des internationalen Waldschadenmonitorings und Datentransfer zu den Auswertungszentren
  • Erhebungen und Erstellung von Zuwachs- und Schadensgutachten, im Speziellen auch bezüglich forstschädlicher Luftverunreinigungen gemäß § 52 des Forstgesetzes

Monitoring



Kontakt


Kristöfel
Ferdinand

Fachbereichsleiter +43-1-87838-1330 Schönbrunn, Zimmer 233

Fachbereich Versuchsflächen-Management
Seckendorff-Gudent-Weg 8, 1131 Wien
Fachbereichsleiter: Dipl.-Ing. Ferdinand Kristöfel

Tel. +43 (1) 878 38-1330
Fax +43 (1) 878 38-1250
E-Mail: ferdinand.kristoefel@bfw.gv.at

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW)
Austria, 1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8 | Tel.: +43 1 878 38-0

Autor: Kristöfel F.

Quelle/URL: https://bfw.ac.at/rz/bfwcms.web?dok=4272