EU-Holzhandelsverordnung (EUTR)




Schon gehört?
Am 3. März 2013 tritt die EU-Holzhandelsverordnung (EUTR) in Kraft, um illegal geschlagenes Holz vom EU-Binnenmarkt fernzuhalten.
Die Verordnung gilt für Holz und Holzerzeugnisse, die erstmals auf den EU-Markt gebracht werden.

Wer ist betroffen?
Welche Produkte sind betroffen?
Foto: Markus Brunner, Bern, LIGNUM

Infofolder zur EU-Holzhandelsverordnung (EUTR)


Weitere Informationen sind hier zu finden.

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW)
Austria, 1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8 | Tel.: +43 1 878 38-0

Autor: Krehan H.

Quelle/URL: https://bfw.ac.at/rz/bfwcms.web?dok=9398