Serie: Gastbaumarten


Der Anbau von Gastbaumarten, also von Natur aus nicht heimischen Baumarten, hat in Österreich lange Tradition. Ursprünglich spielten ästhetische Aspekte in Garten- und Parkanlagen eine wichtige Rolle, nun steht die Holzproduktion im Vordergrund. Die relativ artenarme mitteleuropäische Baumflora kann mit Gastbaumarten dem Klimawandel besser begegnen.

Sieben Gastbaumarten werden von Werner Ruhm für waldwissen.net vorgestellt. Dafür wurden anderem Ergebnisse aus Dauerversuchen ausgewertet. Die Baumarten sind durch starken Zuwachs, vorzügliche Holzeigenschaften und gute Anpassungsfähigkeit an zukünftige klimatische Verhältnisse gekennzeichnet.

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW)
Austria, 1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8 | Tel.: +43 1 878 38-0

Autor: Ruhm W.

Quelle/URL: https://bfw.ac.at/rz/bfwcms.web?dok=9774