BFW https://bfw.ac.at
Krankheiten und Schädlinge in Christbaumkulturen
  Index BFW
 
TANNE - NADELSCHÄDEN  
 
Tannennadelmotte -
Argyresthia fundella F. v. Rösl
 
Baumarten
Abies-Arten
 
Schadbild
Eilarven bohren sich etwa in Mitte der Nadeln ein und minieren gegen die Nadelspitze zu, später wechseln sie auf die untere Hälfte. Es werden sowohl junge als auch alte Nadeln befallen. Die obere Nadelhälfte bleicht zunächst aus und verbraunt später.
 
Wichtige Erkennungsmerkmale
Minierte und später ausgeblichene äußere Nadelhälfte
 
Auftreten
Flugzeit Juni/Juli.
 
Verwechslung
Tannennadel-Gallmücke, Kabatina abietis
 
Bekämpfung
Erfolgt mit einem systemischen Insektizid zur Zeit der Eiablage oder kurz danach.
 
57a
57b
 
Abb.57a:  Ausgehöhlte Nadelspitzen
Abb.57b:  Minierte Tannennadeln

Index BFW | Index Christbaumschaden | Pflanzenschutzmittelverzeichnis© 2002 BFW