Schadensanalysesystem - Schadenstyp Detailansicht
  Index BFW

Auftausalz - Schäden | english

Symptome    Laubbäume: ähnlich Trockenschäden, Ausbildung von Blattrandnekrosen, Einrollen der Blattränder, Rotfärbung, vorzeitiger Blattfall. Nadelbäume: Nadelvergilbung und Nadelröte, vorzeitiger Nadelfall; bei Salzgischt auch Verätzung der Nadeloberfläche. Da Auftausalze nur langsam in tiefere Bodenschichten diffundieren, können die Schadenssymptome auch Jahre nach der letzten Anwendung auftreten.
Bedeutung    Allgemein physiologische Schwächung, Trockenschäden, Prädisposition für Sekundärschäden.
Massnahmen    Bodentausch, Düngung, Wässerung
Betroffene Baumarten    Ahorn; Alle Gehoelzarten; Apfel; Birke; Birne; Buche; Buchs; Douglasie; Eberesche, Vogelbeere; Edelkastanie; Efeu; Eibe; Eiche; Elsbeere; Erle; Esche; Ex:Robinie; Felsenbirne; Fichte; Flieder; Forsythie; Framire; Gingko; Goetterbaum; Hainbuche; Hartriegel; Hasel; Hemlockstanne, Kanadische; Hollunder; Hopfenbuche; Kiefer; Kirsche; Kreuzdorn; Laerche; Lebensbaum (Thuje); Liguster; Linde; Magnolie; Mammutbaum, Kuesten-, Redwood; Mammutbaum, Riesen-; Maulbeere; Mehlbeere; Mispel, Deutsche-; Mispel, Zwerg-; Oelbaum; Pappel; Pimpernuss; Platane; Rhododendron; Riesenzypresse; Rose; Rosskastanie; Scheinzypresse; Schnurbaum; Spindelstrauch; Stechpalme; Tanne; Trompetenbaum; Ulme; Wacholder; Walnuss; Weide; Weinstock; Weißdorn; Zeder; Zuergelbaum;
Betroffene Pflanzenteile    Blatt; Nadel;


Fichte: rötliche Nadelverfärbung
Ahorn: Blattrandverfärbung


Das gezeigte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. © 2006 BFW Wien. Die Bilder dürfen nur mit Quellenangabe und Einwilligung des BFW für eigene Publikationen verwendet werden. Aufnahmen in hoher Qualität können Sie ausserdem beim BFW käuflich erwerben.
Setzen Sie sich bitte hiezu mit (Institut für Waldschutz) oder , unserem Öffentlichkeitsarbeiter in Verbindung.

Index BFW | Institut für Waldschutz | Schadenstypen | zurück