Schadensanalysesystem - Schadenstyp Detailansicht
  Index BFW

Kombinierter Herbizid-/Düngerschaden bei Christbäumen | english

Symptome    Nadelvergilbung, Triebverkürzung, Triebschwellung, Triebkrümmung, Triebsterben
Bedeutung    Häufige Folge von unsachgemäßer Herbizidanwendung (Sprühnebel), unsachgemäßer Düngung (meist Überdüngung) und niederschlagsreicher Witterung nach der Düngerausbringung (Verschwemmung der Wirkstoffe).
Massnahmen    Bei Anwendung von Herbiziden in unmittelbarer Nähe von Koniferen mit äußerster Präzision vorgehen (auf Windstille achten, genau dosieren); Düngung sparsam und nicht bei regenreicher Witterung.
Betroffene Baumarten    Fichte; Tanne;
Betroffene Pflanzenteile    Blatt; Nadel; Stamm; Trieb/Zweig/Ast;


Triebsterben infolge kombinierten Herbizid /Düngerschadens mit Fruchtkörpern von Sclerophoma sp.
Zum Vergleich: Nadelbräune mit Fruchtkörpern von Kabatina abietis
Herbizid/Dünger-Schaden bei einer jungen Stechfichte

Das gezeigte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. © 2006 BFW Wien. Die Bilder dürfen nur mit Quellenangabe und Einwilligung des BFW für eigene Publikationen verwendet werden. Aufnahmen in hoher Qualität können Sie ausserdem beim BFW käuflich erwerben.
Setzen Sie sich bitte hiezu mit (Institut für Waldschutz) oder , unserem Öffentlichkeitsarbeiter in Verbindung.

Index BFW | Institut für Waldschutz | Schadenstypen | zurück