Schadensanalysesystem - Schadenstyp Detailansicht
  Index BFW

Kabatina - Nadelbräune der Tannen (Sydowia polyspora=Kabatina abietis) | english

Symptome    Rotbraune Verfärbung der äußeren Hälfte von Tannennadeln, beginnend mit rundlichen rotbraunen Flecken. Später bleicht der verfärbte Teil der Nadel aus, wird grau und fällt ab. Erst danach vergilbt der basale Nadelstumpf und fällt ebenfalls ab. Aus der rotbraunen und später graugelben Nadeloberfläche treten die schwarzen Fruchtkörper des Mikropilzes Kabatina abietis deutlich hervor. Verwechslungsgefahr besteht vor allem bei Herbizidschäden oder anderen Kontaminationen durch Chemikalien, mit nachfolgend auftretenden sekundären Mikropilzen, aber auch mit Frostschäden bzw. Tannennadel-Gallmücken-Befall. Eine sichere Unterscheidung ist nur durch eine mikroskopische Untersuchung in einem Diagnoselabor möglich.
Bedeutung    Kabatina abietis ist von den Symptomen her seit etwa 1980 bekannt, wurde jedoch erst 1993 als neue Art erkannt und beschrieben. Kürzlich durchgeführte Forschungen konnten jedoch bestätigen, dass Kabatina abietis mit Sydowia polyspora (ungeschlechtliches Stadium Sclerophoma pithyophila) identisch ist. Die Pilzkrankheit tritt hauptsächlich bei Abies grandis und A.nordmanniana auf und ist in österreichischen Christbaumkulturen seit einigen Jahren im Zunehmen begriffen. Eine lebensbedrohende Gefahr hat Kabatina abietis für die Tannen bisher nicht bedeutet, selbst wenn sie oft erhebliche Nadelverluste zur Folge hat.
Massnahmen    In gefährdeten Lagen (hohe Luftfeuchtigkeit) und nur in Christbaumkulturen Anwendung von Fungiziden zur Austriebszeit (siehe Amtliches Pflanzenschutzmittelverzeichnis).
Betroffene Baumarten    Tanne;
Betroffene Pflanzenteile    Nadel;


Kabatina-Tannenadelbräune, Zweig mit Symptomen
Kabatina-Tannenadelbräune, Symptome im Detail
Kabatina-Tannenadelbräune, Nadel mit Fruchtkörpern

Das gezeigte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. © 2006 BFW Wien. Die Bilder dürfen nur mit Quellenangabe und Einwilligung des BFW für eigene Publikationen verwendet werden. Aufnahmen in hoher Qualität können Sie ausserdem beim BFW käuflich erwerben.
Setzen Sie sich bitte hiezu mit (Institut für Waldschutz) oder , unserem Öffentlichkeitsarbeiter in Verbindung.

Index BFW | Institut für Waldschutz | Schadenstypen | zurück