Schadensanalysesystem - Schadenstyp Detailansicht
  Index BFW

Eutypella-Stammkrebs des Ahorn - Eutypella parasitica | english

Symptome    Stammkrebs an Stämmen von Ahorn: anfangs nur unspezifische Rindennekrose (abgeflachte, leicht dunkle, eingesunkene Stelle, wo die Rinde abgestorben ist, mit etwas aufgewölbtem Rand). Im Laufe von Jahren entwickelt sich daraus eine große, in der Mitte schließlich aufplatzende, charakteristisch einseitige Krebswucherung, die eine leichte Stammverkrümmung verursachen kann. Pilzfruktifikationen (Perithezien) erscheinen erst nach 5-8 Jahren als schwärzlicher, harter, bröckeliger und flacher "Überzug" im Randbereich der Krebswunde über abgestorbenen Geweben. Der Eutypella-Krebs kann mit verschiedenen anderen Stammkrebsarten verwechselt werden, eine präzise Diagnose durch ein Speziallabor ist daher unumgänglich.
Bedeutung    Der Eutypella-Ahornkrebs ist eine aus Nordamerika stammende Pilzkrankheit, die auf verschiedenen Ahornarten vorkommt und die erst kürzlich in Europa nachgewiesen wurde (Slowenien 2005). Eutypella parasitica ist ein Schlauchpilz, der sich durch Sporen vermehrt, die sich in großen Zahlen in den oben beschriebenen Pilzfruchtkörpern entwickeln und die weitere Bäume über kleine Wunden an Ästen oder dem Stamm infizieren können. Die erkrankten Bäume können mit den Stammkrebsen zwar längere Zeit überleben, doch werden sie im Lauf der Jahre bruchanfällig sowie anfällig für sekundäre Organismen (z.B.Fäule).
Massnahmen    Wie bei allen Quarantäneschädlingen muß alles getan werden, um eine weitere Ausbreitung in Europa zu verhindern. An erster Stelle steht dabei die umgehende Meldung von Beobachtungen krebsartiger Wucherungen bei Ahorn (alle Ahornarten) an die zuständigen Behörden (Bezirks-, Landesforstbehörde, Amtlicher Pflanzenschutzdienst, Bundesamt für Wald). Nach der Identifikation durch Fachleute müssen die befallenen Bäume sofort gefällt werden und die Stämme müssen entsorgt werden. Weitere Informationen, siehe Merkblatt
Betroffene Baumarten    Ahorn;
Betroffene Pflanzenteile    Stamm;


Eutypella parasitica - Stammkrebs
Eutypella parasitica - Stammkrebs
Eutypella parasitica - Fruchtkörper als schwärzlicher Überzug im Bereich des Krebses
Eutypella parasitica - mikroskopischer Schnitt durch Fruchtkörper
Eutypella parasitica - Sporen


Das gezeigte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. © 2006 BFW Wien. Die Bilder dürfen nur mit Quellenangabe und Einwilligung des BFW für eigene Publikationen verwendet werden. Aufnahmen in hoher Qualität können Sie ausserdem beim BFW käuflich erwerben.
Setzen Sie sich bitte hiezu mit (Institut für Waldschutz) oder , unserem Öffentlichkeitsarbeiter in Verbindung.

Index BFW | Institut für Waldschutz | Schadenstypen | zurück