Schadensanalysesystem - Schadenstyp Detailansicht
  Index BFW

Hitzeschäden bei Sämlingen | english

Symptome    Rasches Absterben von Sämlingen im ersten Jahr, wenige Tage bis Wochen nach der Hitzeeinwirkung, unter Vergilbung und Verbraunung aller Nadeln; oft Umknicken der Pflänzchen. Die Tag/Nachtzone des Stämmchens ist braunschwarz verfärbt (Nekrosen), oft verdickt und mit Längsrissen, in denen manchmal Kallusbildung erkennbar ist. Das Wurzelsystem ist primär intakt, sekundär kommt es natürlich zu einem schnellen Verfaulen der Wurzeln.
Bedeutung    Wenn die Keimlinge in den ersten Wochen nach der Aussaat starker Hitzeeinwirkung ausgesetzt sind, und es dabei zur Überschreitung der (für jede Baumart spezifischen) kritischen Temperatur (meist über 40°C) kommt, entstehen Schäden in der besonders empfindlichen Tag/Nacht-Zone der Pflänzchen. Nach Hitzeperioden im Frühjahr sind derartige Schäden nicht selten zu beobachten.
Massnahmen    Nach dem Auslösen der Hitzeschäden entwickeln sich obligat verschiedene bodenbürtige bzw. luftbürtige Pilzarten in den Nekrosen, die das Absterben der Pflänzchen beschleunigen. Diese Pilze können mit Fungiziden am Überhandnehmen gehindert werden. Freilich ist die erste Maßnahme zur Eindämmung der Folgeschadpilze das sorgfältige Entfernen der abgestorbenen Sämlinge. Alles, was das Erreichen der kritischen Temperatur verhindert (Schattierungen, Durchlüftung etc.) ist als Prophylaxe zu empfehlen.
Betroffene Baumarten    Ahorn; Apfel; Birke; Birne; Buche; Buchs; Douglasie; Eberesche, Vogelbeere; Edelkastanie; Efeu; Eibe; Eiche; Elsbeere; Erle; Esche; Ex:Robinie; Felsenbirne; Fichte; Flieder; Forsythie; Framire; Gingko; Goetterbaum; Hainbuche; Hartriegel; Hasel; Hemlockstanne, Kanadische; Hollunder; Hopfenbuche; Kiefer; Kirsche; Kreuzdorn; Laerche; Lebensbaum (Thuje); Liguster; Linde; Magnolie; Mammutbaum, Kuesten-, Redwood; Mammutbaum, Riesen-; Maulbeere; Mehlbeere; Mispel, Deutsche-; Oelbaum; Pappel; Pimpernuss; Platane; Rhododendron; Riesenzypresse; Rose; Rosskastanie; Scheinzypresse; Schnurbaum; Spindelstrauch; Stechpalme; Tanne; Trompetenbaum; Ulme; Wacholder; Walnuss; Weide; Weinstock; Weißdorn; Zeder; Zuergelbaum;
Betroffene Pflanzenteile    Blatt; Nadel; Stamm; Trieb/Zweig/Ast; Wurzel;


Hitzeschaden, Sämlinge von Liguster
Liguster: schwarz verfärbte Tag/Nacht-Zone
Hitzeschaden in der Tag/Nacht-Zone von Tannensämlingen
Hitzeschäden bei Sämlingen von Nordmannstannen: dunkel verfärbte Nekrose in der Tag/Nacht-Zone, angeschwollen und teils aufgeplatzt



Das gezeigte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. © 2006 BFW Wien. Die Bilder dürfen nur mit Quellenangabe und Einwilligung des BFW für eigene Publikationen verwendet werden. Aufnahmen in hoher Qualität können Sie ausserdem beim BFW käuflich erwerben.
Setzen Sie sich bitte hiezu mit (Institut für Waldschutz) oder , unserem Öffentlichkeitsarbeiter in Verbindung.

Index BFW | Institut für Waldschutz | Schadenstypen | zurück