Schadensanalysesystem - Schadenstyp Detailansicht
  Index BFW

Blattwespenfrassschäden an Laubgehölzen - Caliroa annulipes und andere Arten | english

Symptome    Charakteristischer Schabefraß an Blättern: Die Blätter werden nur von einer Seite her (Oberseite oder Unterseite) befressen, so daß die jeweils andere Seite intakt bleibt.
Bedeutung    Im allgemeinen sind außer Blattverlusten und Zuwachsrückgaengen (letzteres nur bei wiederholtem und starkem Befall)keine nachhaltigen Schäden zu erwarten. Im Vordergrund steht die optische Beeinträchtigung.
Massnahmen    Meist keine notwendig. Allenfalls Laub im Herbst entfernen und entsorgen.
Betroffene Baumarten    Apfel; Birke; Birne; Buche; Eberesche, Vogelbeere; Eiche; Felsenbirne; Kirsche; Linde; Weide; Weißdorn;
Betroffene Pflanzenteile    Blatt;


Caliroa sp.: Symptome an Eiche: Blattoberseite
Caliroa sp.: Schabefraß an Eichenblättern, Unterseite
Caliroa sp.: Schabefraß an Eichen, Unterseite, Detail
Caliroa sp.: Symptome an Eiche: fast das ganze Blatt befressen
Caliroa sp.: schlüpfende Blattwespenlarve
Blattwespenfrass an einem Lindenblatt

Das gezeigte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. © 2006 BFW Wien. Die Bilder dürfen nur mit Quellenangabe und Einwilligung des BFW für eigene Publikationen verwendet werden. Aufnahmen in hoher Qualität können Sie ausserdem beim BFW käuflich erwerben.
Setzen Sie sich bitte hiezu mit (Institut für Waldschutz) oder , unserem Öffentlichkeitsarbeiter in Verbindung.

Index BFW | Institut für Waldschutz | Schadenstypen | zurück