Schadensanalysesystem - Schadenstyp Detailansicht
  Index BFW

Eichenprozessionsspinner - Thaumetopoea processionea | english

Symptome    Blattfraß: Totalfraß an jungen Blättern, bei älteren Blätter Skelettierfraß; Gespinstfäden Raupennester am Stamm und in Astgabeln; Prozessionen von behaarten, graugelben Raupen mit rötlich-braunen Spiegelflecken am Stamm; Achtung: Raupenhaare können beim Menschen schwere allergische Reaktionen auslösen! Eigelege meist plattenförmig am Stamm; Verwechslungsgefahr mit anderen fressenden Schädlingen.
Bedeutung    einmaliger Kahlfraß führt bei älteren Bäumen meist nur zu einer Schwächung (Prädisposition für Folgeschadfaktoren!), mehrjähriger Kahlfraß kann das Absterben der Bäume zur Folge haben.
Massnahmen    Einsatz von biologischen und biotechischen Insektiziden während des Jungraupenstadiums; Akut notwendig gewordene Bekämpfungsmaßnahmen mit rasch wirksamen Pyrethroiden, die gegen frei fressende Raupen zugelassen sind (siehe Amtliches Pflanzenschutzmittelverzeichnis)
Betroffene Baumarten    Eiche;
Betroffene Pflanzenteile    Blatt; Blatt;


Eichenprozessionsspinner - Eigelege
Eichenprozessionsspinner - Raupenprozession
Eichenprozessionsspinner - wandernde Raupen am Stamm
Eichenprozessionsspinner - Blattfraß
Eichenprozessionsspinner - Raupen


Das gezeigte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. © 2006 BFW Wien. Die Bilder dürfen nur mit Quellenangabe und Einwilligung des BFW für eigene Publikationen verwendet werden. Aufnahmen in hoher Qualität können Sie ausserdem beim BFW käuflich erwerben.
Setzen Sie sich bitte hiezu mit (Institut für Waldschutz) oder , unserem Öffentlichkeitsarbeiter in Verbindung.

Index BFW | Institut für Waldschutz | Schadenstypen | zurück