BFW-Logo
Institut für Waldwachstum und Waldbau
Versuchsflächen

Versuchsfläche Nr. 314 - Ottenstein-Brugg

Flächendaten
Versuchskategorie Standraum - Durchforstung 
Konzeption Langfristige Untersuchung des Wachstums und der Leistungsfähigkeit der Fichte auf unterschiedliche Durchforstungsstrategien zu Demonstrations- und Schulungszwecken 
Versuchsort Ottenstein-Brugg 
BFI Zwettl 
Bundesland Niederösterreich 
Seehöhe 540 m 
Wuchsgebiet 9.2 Waldviertel 
Baumarten Fichte;
Versuchsbeginn 1979 
Bestandesalter 63 Jahre 

Pläne
Parzellen/Kartierung Parzellen-Baumverteilung [2011]

Ergebnisse
Kurzfassung Die ursprünglich für Auslesedurchforstungsseminare vorgesehenen Demonstrationsflächen (Parzellen 1 bis 3) und die als Übungsflächen gedachten Parzellen 4 bis 9 werden ab 1982 als Versuchsflächen geführt, wobei die Demonstrationsflächen eine Fläche von 1000 m² und die Übungsflächen von 500 m² haben.
Auf der Parzelle 3 wurden Niederdurchforstungen durchgeführt, auf den anderen Parzellen erfolgten Auslesedurchforstungen mit unterschiedlichen Eingriffszeitpunkten und Durchforstungsstärken.
1990 wurde das Holz von Schwachblochen aus dem Durchforstungsanfall hinsichtlich der Eignung zur Herstellung von Vollholzplatten untersucht. Es hat sich gezeigt, daß das grobringige Holz für diese Zwecke nur schlecht geeignet war. Die extremen Jahrringbreiten sind aber primär auf die sehr gute Wüchsigkeit des Standortes und nicht auf die Art der Durchforstung zurückzuführen. 
Publikationen
Links Auslesedurchforstung in Fichtenbeständen
Grafiken Grundfläche-Zuwachs
Stammzahl-HD
Vorrat
Tabellen Bestandeskennziffern

Fotos
Kein Bild vorhanden
Auszeige/Sturmschäden [ 2010 ]
***
Kein Bild vorhanden
Sturmschaden-Kyrill [ 2007 ]
***
Kein Bild vorhanden
Exkursion auf der Fläche [ 2002 ]
***