Deutsch    English
Ausbildungsstätten Fachinstitute
Presse
Mitarbeiter suchenSuche
Eibe (Taxus baccata)


Immergrüner, zweihäusiger Nadelbaum, bis 20 m hoch, Krone vielgestaltig, breit kegelförmig, säulenförmig bis breit ausladend, mehrgipfelig. Äste meist waagerecht abstehend oder leicht hängend, an Enden meist wieder aufsteigend, Borke braungrau, grob gefurcht, in Fetzen zerrissen oder abblätternd. Nadeln, oberseits dunkelgrün, unterseits hell-gelblichgrün, bis 4 cm lang, weich, zugespitzt, meist 2-zeilig gekämmt, keine Zapfen, Samen von auffälliger karminroter Samenhülle umgeben.

Schattbaumart, sehr langsamwüchsig, in Mittel-, West- und Südeuropa verbreitet, selten bestandesbildend, meist einzeln verstreut, in zahlreichen Zuchtformen in Garten und Parks angebaut. Sie bevorzugt humose, lockere, sickerfeuchte Böden. Bis auf die roten Samenhülle sind alle Pflanzenteile giftig!
NÜTZLICHE LINKS

Das BFW
Fachinstitute
Ausbildungsstätten
Bundesamt für Wald
Impressum


INTERESSANTE WEBSEITEN

Borkenkäfer Monitoring ISSW 2018 Innsbruck Herkunftsberatung Bodenkarte
FOLGEN SIE UNS

Youtube Facebook

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft
Austria, 1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8 | Tel.: +43 1 878 38-0, direktion@bfw.gv.at
BFW © 2017