BFW Logo
Suchen
Impressum
Kontakt
Intranet


.
Diverse Veröffentlichungen Nr. 67 - 2013 / Schreck M., Lackner Ch. [Red.] / Österreichs Wald. ~~~ 2. gering veränd. Auflage ~~~
Unserem Wald geht es gut! Die aktuelle Österreichische Waldinventur zeigt: Österreichs Wald hat weiter an Fläche zugenommen und wurde in den vergangenen Jahren deutlich naturnäher. Es steht doppelt soviel Totholz im Wald als noch vor 25 Jahren. Die Wald - bewirtschafterInnen setzen auf naturnahe Wälder und pflanzen mehr Laubhölzer.
ganzen Artikel öffnen
BFW-Dokumentation Nr.16 - 2013 / Mehrani-Mylany H. / Oberirdische Biomasse der Krautschicht in Österreichs Wäldern und ihre Rolle bei der CO2-Bindung.
In der Krautschicht von Wäldern kommen neben Kräutern, Gräsern, Moosen und Flechten unzählige kleine Bäume und Sträucher vor, die einen für größere Räume bislang kaum bekannten Einfluss auf die Biomasse Produktion und damit auf die Speicherung von Kohlendioxid aus der Luft haben.
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 66 - 2013 / Lackner Ch., Schreck M. [Red.]: Wald im Fokus.
Der Wald ist das wichtigste und prägendste Landschaftselement mit Zukunft. Knapp die Hälfte der österreichischen Staatsfläche ist Wald.
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 65 - 2013 / Leitgeb E., Reiter R., Englisch M., Lüscher P., Schad P., Feger K.H.: Waldböden : Ein Bildatlas der wichtigsten Bodentypen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz
Dieser Bildatlas enthält Porträts von 67 interessanten Waldböden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zu jedem Boden wurden umfassende Daten zu über 40 Parametern erhoben, die bildlich und in Form von Tabellen dargestellt und erläutert werden.
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 31 - 2013 / Die Fichte - Brotbaum oder Problemkind?
Die Fichte - Brotbaum oder Problemkind? Der Titel dieser Praxisinformation und des BFW-Praxistages 2013 lässt verschiedene Antworten zu - mit Absicht. Denn die Beantwortung dieser Frage hängt von der jeweiligen Perspektive ab.
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 57/58 - 2013
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen und aktuelle Mitteilungen rasch und direkt an in- und ausländische Interessenten übermittelt veröffentlicht.
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 64 - 2012 / Brandstetter M., Müller-Riemenschneider K., Tomiczek Ch. / Holz zerstörende Pilze: Einteilung in drei Gefahrenstufen. ~~~ 4. Auflage ~~~
Holz zerstörende Pilze beeinflussen massiv die Stand- und Bruchsicherheit von Bäumen. Meist handelt es sich um einjährige Pilze, die nur kurze Zeit am Baum zu sehen sind. Andere Fäulepilze leben lange Zeit verborgen im Holzinneren oder im Wurzelsystem unter der Erde und sind gar nicht erkennbar. Wenn sie jedoch Fruchtkörper bilden, ist dies immer ein Warnsignal, das zumindest genauer hinterfragt werden muss. Es kann höchste Gefahr anzeigen und sofortiges Handeln verlangen.
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 56 - 2011 / Steyrer G., Tomiczek Ch., Hoch G., Lackner Ch. (Red.) / Forstschutzsituation 2011 in Österreich - Erhebungen und Diagnosen des BFW und Dokumentation der Waldschädigungsfaktoren 2011
Österreichs Wald ist 2011 von großen, neuen Schadensereignissen weitgehend verschont geblieben. Eine herausragende Bedeutung hatten nach wie vor die Borkenkäferschäden mit einem Schadensausmaß von 1,6 Millionen Festmeter. Obwohl zunächst die warme und trockene Witterung des ersten Halbjahres noch einen weiteren Anstieg der Schäden befürchten ließ, stellt dies das niedrigste Schadensniveau seit neun Jahren dar.
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 30 - 2012 / Adaptives Management angesichts eines Klimawandels.
Die Klimaänderung stellt die Forstwirtschaft aufgrund des langen Produktionszeitraumes vor eine besondere Herausforderung, weil die heute zu treffenden Entscheidungen über die Waldbehandlung unter den künftigen und somit unsicheren Klima- und Standortsbedingungen halten müssen.
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 29 - 2012 / Saat- und Pflanzgut: Qualität und Herkunftssicherheit.
Ob Erholung, sauberes Wasser und Luft, Holz oder Jagd ¿ mit diesen wichtigen Leistungen des Waldes verbinden wir im Normal fall große und alte Bäume. Dabei übersehen wir, dass auch der größte Baum einmal als kleines Samenkorn begonnen hat. Die im Samen enthaltenen Erbanlagen müssen das Überleben des Baumes bei unterschiedlichsten Umweltbedingungen über mehr als hundert Jahre gewährleisten und bilden die Voraussetzung für stabile Ökosysteme.
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 55 - 2012 / Steyrer G., Tomiczek Ch., Hoch G., Lackner Ch. (Red.) / Proceedings of the Third Meeting of Forest Protection and Forest Phytosanitary Experts, October 14-16, 2009.
Native pests and diseases, invasive alien species and especially the problems with ash dieback were again the reason of an expert meeting at the Federal Research and Training Centre for Forests, Natural Hazards and Landscape (BFW) which was held from 14th to 16th October 2009 in Vienna.
ganzen Artikel öffnen
Jahresbericht 2011 / Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW).
¿Es gibt nichts Dauerhaftes außer der Veränderung¿, meinte der griechische Philosoph Heraklit. Dass dem tat sächlich so ist, erleben wir als Bürgerinnen und Bürger schon länger durch die globalen, europäischen und nationalen Diskussionen zu Wirtschaft, Umwelt und sozialen Fragen.
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 28 - 2012 / Holz - Energiequelle der Zukunft.
Im heurigen Internationalen Jahr der erneuerbaren Energie für alle widmen wir die BFW-Praxisinformation diesem politisch heiß diskutiertem Thema. Wir beleuchten die Bioenergie von Seite der Wissenschaft sowie aus der forstlichen Praxis und versuchen, die Rolle des Holzes für diese Verwendungsform umfassend darzustellen.
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 54 - 2012
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen und aktuelle Mitteilungen rasch und direkt an in- und ausländische Interessenten übermittelt veröffentlicht.
ganzen Artikel öffnen
BFW-Berichte Nr. 144 - 2012 / Litschauer R. / 22 Jahre Blüh- und Fruktifikationsuntersuchungen der Waldbaumarten im Lehrforst Ofenbach/Rosalia
Im Rahmen eines langfristigen Projektes der ehemaligen Forstlichen Bundesversuchsanstalt, jetzt BFW, wurden zur Abschätzung und Dokumentation der Reproduktionsvorgänge im Wald seit 1989 die Blühverläufe der anemogamen Baumarten mit Pollenfallen erhoben sowie später auch die Samenproduktion von Buche, Fichte und Tanne (1994 -2001) erfasst.
ganzen Artikel öffnen
BFW-Dokumentation Nr.12 - 2011 / Hemund C., Markart G., Kohl B., Dobmann J., Weingartner R. / Abschätzung von Oberflächenabflussbeiwerten bei konvektiven Starkregen - Evaluation der Geländeanleitung von Markart et al. (2004) für Schweizerische Einzugsgebiete
Den Ausgangspunkt dieser Arbeit bildet die für den Österreichischen und bayerischen Ostalpenraum entwickelte Geländeanleitung zur Abschätzung des Oberflächenabflussbeiwertes auf alpinen Boden-/Vegetationseinheiten bei konvektiven Starkregen von Markart et al. (2004), im Folgenden auch kurz ¿Geländeanleitung¿ genannt. Ihre spezielle Ausrichtung auf Wildbacheinzugsgebiete im Alpenraum macht. . .
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 63 - 2012 / Schreck M., Lackner Ch. [Red.] / Österreichs Wald.
Unserem Wald geht es gut! Die aktuelle Österreichische Waldinventur zeigt: Österreichs Wald hat weiter an Fläche zugenommen und wurde in den vergangenen Jahren deutlich naturnäher. Es steht doppelt soviel Totholz im Wald als noch vor 25 Jahren. Die Wald - bewirtschafterInnen setzen auf naturnahe Wälder und pflanzen mehr Laubhölzer.
ganzen Artikel öffnen
BFW-Dokumentation Nr.15 - 2011 / Reimoser S., Wildauer L., Smidt St., Reimoser F. / Veränderung von Jagdstrecken, Wildlebensraum und Jagdgesetzgebung seit 1891 in einem Wienerwald-Revier.
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 27 - 2012 / Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit? So manche und so mancher, die schon länger in der Forstbranche tätig sind, kommen bei diesem Begriff ins Gähnen. "Schon so oft gehört, so oft diskutiert. Kennen wir alles!" Haben wir anfangs auch gedacht. Aber während der Vorgespräche zeigte sich deutlich die Vielfalt des Begriffes. Unterschiedliche Wahrnehmungen kamen klar zum Vorschein. Das Verständnis der Nachhaltigkeit hat sich verändert, aber deren Erhaltung ist heute noch aktueller als vor 300 Jahren. Denn: Nachhaltigkeit ist mehr als nur bewahren!
weitere Information
Diverse Veröffentlichungen Nr. 61 - 2011 / Schreck M., Lackner Ch. [Red.] / Frauen in der Waldforschung.
Veränderung braucht Zeit, aber man kann den Wandel auch manchmal beschleunigen. Die Forstwirtschaft und damit auch die Forstforschung war über Jahrhunderte eine männer - dominierte Branche. Noch vor 25 Jahren konnten nur wenige Frauen in ihr Fuß fassen, Frauen in Führungspositionen waren eine Seltenheiten. Seit einigen Jahren jedoch bläst ein sanfter Wind der Veränderung durch den ¿Wald¿: Lag der Frauenanteil im Forstwirtschaftsstudium an Universität für Bodenkultur, Wien, meist bei zehn Prozent, beträgt er derzeit etwa 35 Prozent. Dieser Frauenanteil im Studium spiegelt sich jedoch bisher in der Berufs praxis nicht wider: Männer dominieren die Forstwissenschaft und die Forstverwaltung in allen Ebenen der Hierarchie. Es kommt aber nun etwas Bewegung in das System.
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 61 - 2011 / Lackner Ch. [Red.] Unternehmenskonzept 2011 - 2015 / Bundesforschungszentrum für Wald (BFW)
Vision Das BFW ist erster Ansprechpartner von Politik, Praxis und der breiten Öffentlichkeit für alle Fragen zum Thema Wald. Forschung, Monitoring und Wissensvermittlung liefern dazu die Antworten. Mission Die Arbeit des BFW erhöht das Wissen und Verständnis zu allen Aspekten des Schutzes und der nachhaltigen Bewirtschaftung des Waldes sowie zu Naturgefahren. Das BFW erreicht dies durch bestmögliche Beratung von Politik, Verwaltung, Praxis und der breiten Öffentlichkeit basierend auf der vom BFW durchgeführten Forschung, seinen Monitoring aufgaben, der Aus- und Weiterbildung und durch die Erfüllung der dem BFW über tragenen hoheitlichen Aufgaben.
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 60 - 2011 / Brandstetter M., Müller-Riemenschneider K., Tomiczek Ch. / Holz zerstörende Pilze: Einteilung in drei Gefahrenstufen. ~~~ 3. Auflage ~~~
Holz zerstörende Pilze beeinflussen massiv die Stand- und Bruchsicherheit von Bäumen. Meist handelt es sich um einjährige Pilze, die nur kurze Zeit am Baum zu sehen sind. Andere Fäulepilze leben lange Zeit verborgen im Holzinneren oder im Wurzelsystem unter der Erde und sind gar nicht erkennbar. Wenn sie jedoch Fruchtkörper bilden, ist dies immer ein Warnsignal, das zumindest genauer hinterfragt werden muss. Es kann höchste Gefahr anzeigen und sofortiges Handeln verlangen.
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 26 - 2011 / Forstliche Aus- und Weiterbildung
Wie kommt Wissen in den Wald? Diese Frage steht im Mittelpunkt der vorliegenden BFW-Praxisinformation. Mitarbeitende des Bundesforschungszentrums für Wald (BFW), dessen Stärke es ist, die Wissensgenerierung und Wissensvermittlung zu verbinden, kommen dabei zu Wort. Sie stellen die verschiedenen Aspekte vor und liefern Antworten. Außerdem ist es gelungen, Experten zu gewinnen, die praxisbezogene Stellungnahmen abgeben.
ganzen Artikel öffnen
BFW-Dokumentation Nr.14 - 2011 / Smidt St. / Waldschädigende Luftverunreinigungen und Klimawandel. Druckversion des Textteiles des gleichnamigen Online Lexikons (http://www.luftschadstoffe.at). Teil 1- Lexikon & Teil 2 - Anhang = Effects of Air Pollutants on Plants under Especial Consideration of Forest Trees
Das Lexikon "Waldschädigende Luftverunreinigungen" von Stefan Smidt enthält über 4800 einschlägige Schlagworte mit Querverweisen und englischen Übersetzungen und zum Teil mit Tabellen und Abbildungen.  >>>
Diverse Veröffentlichungen Nr. 59 - 2011 // Jäger G., Kiessling H., Csikos G. [Mitarb.]: Erinnerungen: Tödliche Unfälle bei der Waldarbeit Holzknecht-Marterl
Kleindenkmale, Flurdenkmale, Marterl: Bezeichnungen und Definitionen sind je nach verwendeter Quelle unterschiedlich. Die dieser Publikation zugrunde gelegte Definition stammt aus der bayrischen Volkskunde: ¿Ein Marterl ist ein Kleindenkmal, zur Erinnerung an einen Toten, der durch Unglück oder Gewalt sein Leben einst einbüßte. Es steht am Ort des Unglücks und will durch Wort und Bild die Erinnerung wach halten und zum Fürbittengebet für den Verstorbenen mahnen¿ (www. chiemgau-alpenverband.de). Daher findet die gemauerte verputzte Säule mit der Gedenktafel aus Metall ¿Zum Gedenken an Martin Strubreiter Holzmeister welcher am 10. 11. 1937 seinem Berufe zum Opfer fiel¿ auch hier Aufnahme in das Buch. Der tödliche Unfall geschah beim ¿Holztreiben¿, der händischen Rückung von Blochholz. Der Verunglückte ist in einem fotokeramischen Medaillon verewigt. Diese Form der Erinnerung an Verstorbene auf Grab- und Gedenksteinen war Anfang des 20. Jahrhunderts sehr beliebt und verbreitet. Wer in Christo getauft, der sei unsterblich! Hier auch, vielleicht unbewusst, ausgedrückt durch den gepflanzten Efeu, Symbol des ewigen Lebens.  >>>
Forstschutz Aktuell Nr. 53 - 2011
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen und aktuelle Mitteilungen rasch und direkt an in- und ausländische Interessenten übermittelt veröffentlicht.
ganzen Artikel öffnen
Jahresbericht 2010 / Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW).
Das Jahr 2010 war herausfordernd: zum einen für das BFW, zum anderen für mich persönlich. Das Lebensministerium hat Anfang 2010 die Position des BFW Leiters neu ausgeschrieben und Herr Bundesminister Niki Berlakovich hat mich im Zuge eines Auswahlverfahrens mit 1. August 2010 zum neuen Leiter des BFW bestimmt.
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 25 - 2011 / Lärche
Die Lärche ist wohl eine der bekanntesten Baumarten des Gebirges. Im Altertum galt sie als heiliger Baum und im Volksglauben wurde sie als Heimstatt wohlgesonnener Waldfeen gesehen. In der Heilkunde ist Lärchenterpentin ein wichtigster Inhaltsstoff einer husten- und schleimlösenden Lärchensalbe, die bereits zur Römerzeit verwendet wurde.
weitere Information
Forstschutz Aktuell Nr. 52 - 2011 / Steyrer G., Tomiczek Ch., Lackner Ch. (Red.) / Forstschutzsituation 2010 in Österreich - Erhebungen und Diagnosen des BFW und Dokumentation der Waldschädigungsfaktoren 2010
Die feuchte Witterung des Jahres 2010 dürfte die Vitalität der meisten Baumarten, aber auch verschiedene Pilzkrankheiten begünstigt und die Insektenschädlinge hingegen benachteiligt haben. Trotzdem gingen die Borkenkäferschäden nicht wesentlich zurück. Das Schadausmaß lag erneut bei 2,7 Millionen Festmeter und erreichte damit beinahe die Rekordhöhe des Jahres 2009.
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 58 - 2018 // Tartarotti S., Thien J.: Unsere besten Speisepilze. ISBN 978-3-902762-04-7
Ein Pilzbüchlein der besonderen Art kommt in Kürze auf den Markt. Es ist ein Fächer mit 80 unserer besten Speisepilze in handlichem Format, gut geeignet zur Mitnahme bei der Pilzsuche. Die Blätter sind laminiert, daher Schmutz und Feuchtigkeit abweisend.
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 51 - 2011
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen und aktuelle Mitteilungen rasch und direkt an in- und ausländische Interessenten übermittelt veröffentlicht.
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 24 - 2011 / Waldinventur 2007/09
Die Österreichische Waldinventur (OWI) ist das größte Monitoringprojekt des Bundesforschungszentrums für Wald - und eines der wichtigsten Aushängeschilder. Die ÖWI-Ergebnisse bieten Orientierungs- und Entscheidungshilfen für Forstpraxis und Holzindustrie sowie Politik. Die Ergebnisse der Waldinventur werden daher immer mit großer Spannung erwartet.
weitere Information
Forstschutz Aktuell Nr. 50 - 2010
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen und aktuelle Mitteilungen rasch und direkt an in- und ausländische Interessenten übermittelt veröffentlicht.
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 57 - 2010 // AdaptEvent: Analyse der Sicherheit und Genauigkeit von Bemessungswerten bei gravitativen alpinen Naturgefahren und Ableitung von Anpassungsstrategien an den Klimawandel // Andrecs P., Hagen K.
Das Thema Klimawandel und seine Auswirkungen ist in öffentlichen Diskussionen immer wieder präsent, dementsprechend sind Fragen nach den Auswirkungen neuer klimatischer Rahmenbedingungen auf den Ablauf von Hochwässern, Muren, Rutschungen und Lawinen nahe liegend. Der derzeitige Wissenstand zu diesen Fragen ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet.
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 23 - 2010 / Naturgefahren und Klimawandel
Dass der Klimawandel in den Alpen einen signifikanten Einfluss hat, lässt sich alleine an Hand der Katastrophenereignisse der vergangenen zehn Jahre zeigen. Dabei ist es zweitrangig, zu welchem Anteil die monetären Auswirkungen tatsächlich auf den Klimawandel selbst oder auf sozio-ökonomische Änderungen zurückzuführen sind.
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 49 - 2010 / Steyrer G., Tomiczek Ch., Lackner Ch. (Red.) / Forstschutzsituation 2009 in Österreich - Erhebungen und Diagnosen des BFW und Dokumentation der Waldschädigungsfaktoren 2009
Die Forstschutzsituation des Jahres 2009 war geprägt von einem weiteren Rekordwert bei den Borkenkäferschäden: 2,87 Millionen Festmeter Schadholz wurden trotz intensiver Bemühungen registriert. Ein erwarteter Anstieg, der aber überraschend hoch war. Abiotische Schäden, besonders durch Sturm und Schnee, verursachten Schäden in der Höhe von 1,85 Millionen Festmetern.
ganzen Artikel öffnen
BFW-Berichte Nr. 143 - 2010 / Neumann M. (Hrsg.) / Abschlussbericht des Fichten-Pflanzweiteversuchs am Hauersteig = Spacing Experiment in Norway Spruce at Hauersteig - Final Report.
Der Versuch am Hauersteig in Niederösterreich wurde im Jahr 1892 von Cieslar angelegt und seit 1923 wurden periodische ertragskundliche Messungen durchgeführt. Mit einem Alter von 109 Jahren wurde 1997 der Bestand genutzt und die Endaufnahme vorgenommen.
ganzen Artikel öffnen
BFW-Dokumentation Nr.13 - 2008 / Schüler S., Weißenbacher L. / Herkunftsversuche mit Stiel- und Traubeneiche aus Österreich und angrenzenden Ländern = Provenance trials with seed sources of pendunculate and sessile oak originating from Austria and neighboring countries
Das Projekt "PROEICHE" hatte das Ziel, einen Herkunftsversuch mit Stiel- und Traubeneiche aus Österreich und den angrenzenden Ländern aufzubauen. Langfristiges Ziel dieses Versuchs sind die Erfassung der genetischen Variation hinsichtlich Wuchsleistung, Formeigenschaften, Widerstandsfähigkeit gegenüber biotischen und abiotischen Schadfaktoren, Reaktionen auf veränderte Umweltbedingungen bei Verfrachtung in andere Klimaregionen, sowie die grundsätzliche Eignung der zu prüfenden Herkünfte für die potenziellen Eichenanbaugebiete in Österreich (insbesondere das nördliche Alpenvorland, das Weinviertel und der Südosten Österreichs).
ganzen Artikel öffnen
Mission Statement / Austrian Federal Forest Office (BFW). Edition September 2010
BFW is a multidisciplinary Research and Training Centre of the Federal Republic of Austria, constituted as an autonomous institution based on public law.
ganzen Artikel öffnen
Leitbild / Bundesamt für Wald (BFW). Auflage September 2010
Das Bundesamt für Wald ist eine österreichische Behörde des Bundes. Es gehört zum Bundesministerium für Landund Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft.
ganzen Artikel öffnen
BFW-Dokumentation Nr.8 - 2008 / Smidt St. / Wirkungen von Luftschadstoffen auf Pflanzen unter besonderer Berücksichtigung von Waldbäumen = Effects of Air Pollutants on Plants under Especial ~~~ 2. erweiterte Auflage. ~~~
Die vorliegende Arbeit ist eine kurze Zusammenstellung des aktuellen Grundwissens über Luftverunreinigungen, ihre pflanzenschädigenden Wirkungen und Maßnahmen der Pflanzen zur Entgiftung derselben.
ganzen Artikel öffnen
Raupen-Bestimmungsfächer
Dieser Bestimmungsfächer hilft Interessierten beim Bestimmen von Raupen und soll mit Baumschäden befasste Professionisten unterstützen, Arten mit hohem Schädlingspotenzial von weniger oder nicht schädlichen zu unterscheiden.
ganzen Artikel öffnen
Jahresbericht 2009 / Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW).
Im Jahr 2009 hat das BFW seine Leistungen trotz der Wirtschaftskrise in allen Aufgabenbereichen halten, in einigen sogar steigern können. Eine besondere Herausforderung war die fristgerechte Beendigung der Feldaufnahmen zur Erhebungsperiode 2007-2009 der Österreichischen Waldinventur.
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 55 - 2010 / Kirisits Th., Cech, Th.L.: Die Symptome des Eschentriebsterbens.
In vielen Teilen Österreichs ist die Esche seit 2006 von einem neuen, schwerwiegenden Forstschutzproblem, dem Eschentriebsterben oder Zurücksterben der Esche, betroffen.
ganzen Artikel öffnen
BFW-Dokumentation Nr. 11 - 2010 / Kindermann G. / Erste österreichweite Jahrringanalyse: Daten, Methoden und Ergebnisse = First tree ring analysis throughout Austria: Data, methods and results.
Mit Hilfe von 4000 Bohrkernen konnte gezeigt werden, dass Baumart, geographische Lage, Seehöhe und Bodentyp die Schwankungen der Jahrringbreiten zwischen den Jahren beeinflussen = By using 4000 increment cores it could be shown, that species, geographical location, altitude and soil type influence tree ring width deviation.
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 22 - 2010 / Österreichisches Wildeinflussmonitoring: Ergebnisse 2004 - 2009
Mit den nunmehr vorliegenden Ergebnissen der ersten Wiederholungsaufnahme zum österreichweiten Wildeinflusssmonitoring (WEM) liegen bundesweit vergleichbare Daten zur Entwicklung der Verjüngung unter Wildeinfluss in unseren Wäldern vor.
weitere Information
Diverse Veröffentlichungen Nr. 53b - 2010 / Handbuch Forst + Kultur: Zertifikationslehrgang ~~~ 2. überarbeitete Auflage ~~~. MODUL 3/08: Vom Wissen zur praktischen Umsetzung
Das gegenständliche ¿Handbuch Forst + Kultur¿ richtet sich vor allem an zwei Zielgruppen: Es 1 dient einerseits den Teilnehmern des ¿Zertifikatslehrganges Forst + Kultur¿ als wichtigste Arbeitsgrundlage zur erfolgreichen Absolvierung des Lehrganges und es bietet darüber hinausgehend allen Interessenten
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 21 - 2010 / Waldschutz
Waldschutz ist eine Daueraufgabe für die forstliche Praxis, die unter sich laufend ändernden Rahmenbedingungen und Herausforderungen zu bewältigen ist. Aber Waldschutz ist auch für uns am BFW ein Dauerthema, das wir in allen unseren Leistungsbereichen bearbeiten: in der Tätigkeit als Bundesamt für Wald, in der Forschung, im Monitoring, in der Wissensvermittlung sowie bei den Dienstleistungen für das Ressort und die forstliche Praxis.
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 48 - 2009
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen und aktuelle Mitteilungen rasch und direkt an in- und ausländische Interessenten übermittelt veröffentlicht.
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 54 - 2009 / Brandstetter M., Müller-Riemenschneider K., Tomiczek Ch. / Holz zerstörende Pilze: Einteilung in drei Gefahrenstufen. ~~~ 2. Auflage ~~~
Holz zerstörende Pilze beeinflussen massiv die Stand- und Bruchsicherheit von Bäumen. Meist handelt es sich um einjährige Pilze, die nur kurze Zeit am Baum zu sehen sind. Andere Fäulepilze leben lange Zeit verborgen im Holzinneren oder im Wurzelsystem unter der Erde und sind gar nicht erkennbar. Wenn sie jedoch Fruchtkörper bilden, ist dies immer ein Warnsignal, das zumindest genauer hinterfragt werden muss. Es kann höchste Gefahr anzeigen und sofortiges Handeln verlangen.
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 47 ¿ 2009
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen und aktuelle Mitteilungen rasch und direkt an in- und ausländische Interessenten übermittelt veröffentlicht.
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 27a - 2004 / Leitfaden zur Bekämpfung von Fichtenborkenkäfern.
Rechtzeitige Aufarbeitung und Abtransport von fängischem Material aus dem Wald ist die wirksamste Form der Borkenkäferbekämpfung. Der Einsatz von Fangbäumen oder Fallen dient nur der Unterstützung dieser Maßnahmen, kann diese aber nicht ersetzen.
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 27b - 2006 / Krehan H., Tomiczek Ch.: Asiatischer Laubholzbockkäfer - Anoplophora glabripennis (Motschulsky).
Mit dem Asiatischen Laubholzbockkäfer befallene Bäume zu erkennen ist schwierig, wenn kein erwachsener Käfer gefunden wird. Hier kann nur die Kombination von Schadsymptomen und eventuell vorgefundener Larven einen Hinweis geben.
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 20 - 2009 / Monitoring
Eine Kernaufgabe des BFW ist die Durchführung von Erhebungen aller Art über Zustand und Entwicklung des österreichischen Waldes, zur Feststellung von Ursachen und Ausmaß von Waldschäden und insbesondere die bundesweite Waldinventur.
weitere Information
Leitbild / Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW). Auflage Mai 2009
Das BFW ist eine österreichische, multidisziplinäre Forschungs- und Ausbildungsstelle des Bundes in der Rechtsform "Anstalt öffentlichen Rechts".
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 53a - 2009 / Handbuch Forst + Kultur: Zertifikationslehrgang ~~~ 2. überarbeitete Auflage ~~~. MODUL 1/07: Geschichte der Waldnutzung und Waldbewirtschaftung, MODUL 2/07: Partner aus dem Kulturbereich
Das gegenständliche ¿Handbuch Forst + Kultur¿ richtet sich vor allem an zwei Zielgruppen: Es 1 dient einerseits den Teilnehmern des "Zertifikatslehrganges Forst + Kultur" als wichtigste Arbeitsgrundlage zur erfolgreichen Absolvierung des Lehrganges und es bietet darüber hinausgehend allen Interessenten
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 52 - 2009 / Adensam H., Schidler S., Büchsenmeister R., Jandl R., Volk B. / Nachhaltigkeitsaspekte bei der Standortwahl von Biomasse(Heiz)Kraftwerken: Endbericht.
Ziel des vorliegenden Projektes was die Entwicklung eines integrativen Kriterienkataloges zur Bewertung der Nachhaltigkeit von Biomasseheizkraftwerken bzw. deren Standorten und diesen anhand eines Fallbeispiels zu überprüfen.
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 46 - 2009 / Steyrer G., Tomiczek Ch. / Forstschutzsituation 2008 in Österreich - Erhebungen und Diagnosen des BFW und Dokumentation der Waldschädigungsfaktoren 2008
Mehr als 10 Millionen Festmeter Schadholz durch Sturm und Schnee prägten die Forstschutzsituation im Jahr 2008. Die Hälfte fiel in der Steiermark infolge der Winterstürme an. Die Schäden durch Borkenkäfer gingen auf knapp zwei Millionen Festmeter zurück, in Niederösterreich stiegen sie jedoch stark an. Blatt- und nadelfressende Schmetterlingsraupen blieben weitgehend unauffällig. Invasive Arten, wie die Kiefernrandwanze Leptoglossus occidentalis, der Asiatische Marienkäfer Harmonia axyridis und die Platanengallmücke Obolodiplosis robiniae vergrößerten ihr Verbreitungsgebiet.
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 51 - 2009 / Arnold G., Jirikowski W., Mayrhauser G., Reh M., Schwarzenberger F., Weiß K. / Lernbehelf für die forstliche Fachausbildung. ~~~ 2. erweiterte Auflage ~~~.
Der Wald hat für den Waldbesitzer und darüber hinaus auch für die Allgemeinheit eine vielfältige Bedeutung. Man unterscheidet vier Wirkungen des Waldes
ganzen Artikel öffnen
Jahresbericht 2008 / Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW).
Im Jahr 2008 hat das BFW seine Leistungen in allen Aufgabenbereichen wiederum steigern können. Eine besondere Herausforderung stellte dabei die Fortsetzung der Feldaufnahmen zur Erhebungsperiode 2007-2009 der Österreichischen Waldinventur dar
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 49 - 2009 / Feichtinger E., Jirikowski W., Schima J., Nemestóthy N.: Festschrift 90 Jahre Forstliche Aus- und Weiterbildung in Ort.
Mit der Aufnahme des Schulbetriebes im Herbst 1919 begann vor nunmehr 90 Jahren im Landschloss Ort eine forstliche Erfolgsgeschichte. Mehrere Generationen von Forstleuten konnten hier ihr Fachwissen erwerben und sich auf die forstliche Praxis vorbereiten. In der Festschrift werden die vergangenen 90 Jahre spannend und informativ aufbereitet.
weitere Information
Diverse Veröffentlichungen Nr. 49 - 2009 / Cech Th.L.: Pechkrebs (Pitch canker): Gibberella cirinata Nirenberg & O'Donnell
Pitch cancer ist der Name eienr Krankheit von Kiefern und Douglasien, als deren Ursache der Mikropilz Gibberella cirinata bereits 1949 in Nordamerika entdeckt wurde. Seit 2005 ist Gibberella cirinata auch in Europa nachgewiesen.
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 19 - 2009 / Waldboden
Waldböden ¿ wir stehen drauf! Augenmerk auf einen der wichtigsten Produktionsfaktoren für die Forstwirtschaft legt dieses Heft. Welche Baumarten eignen sich für welche Waldböden? Welches Holzernteverfahren ist für die speziellen Gegebenheiten das Schonendste? Eine neue Dynamik verursacht der Wunsch, verstärkt Holz und Biomasse aus dem Wald für energetische Zwecke zu nutzen. Wo liegen hier die Grenzen, damit wir nicht ähnliche Folgen wie jene durch die Streunutzung heraufbeschwören? Weitere Themen sind Bodenverdichtung, Düngung und EU-Bodenrahmenrichtlinie.
ganzen Artikel öffnen
BFW-Dokumentation Nr. 10 - 2009 / Smidt St., Herman F., Plattner J. / Immissionssituation und Ernährungszustand der Wälder der Nördlichen und Südlichen Kalkalpen = Air Pollutant Situation and Nutrition Status of the Forests of the Northern and Southern Limestone Alps.
Die Nördlichen und Südlichen Kalkalpen (Wuchsgebiete 4.1. und 6.1.) sind durch eine Reihe von Luftschadstoffen belastet. Gemessen an den aktuellen Critical levels und Critical loads ist vor allem Ozon ein risikofaktor. . . .
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 18 - 2009 / Holz- und Biomassenstudie
Das Lebensministerium beauftragte das Bundesforschungszentrum für Wald mit der Studie "Holz- und Biomassenaufkommen für Österreich". Ziel war es, die im österreichischen Wald verfügbare oberirdische Holz- und Biomasse, ihre Veränderung und die nachhaltig nutzbaren Mengen in den nächsten Jahren bis 2020 unter Zugrundelegung verschiedener Szenarien abzuschätzen. Berücksichtigt wurden wirtschaftliche, ökologische und naturschutzrechtliche Einschränkungen.
weitere Information
Forstschutz Aktuell Nr. 45 ¿ 2008
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen und aktuelle Mitteilungen rasch und direkt an in- und ausländische Interessenten übermittelt veröffentlicht.  >>>
Diverse Veröffentlichungen Nr. 46 - 2008 / Raupen im Frühling - Bestimmungsposter -
Dieses Bestimmungsposter hilft Interessierten beim Bestimmen von Raupen und soll mit Baumschäden befasste Professionisten unterstützen, Arten mit hohem Schädlingspotenzial von weniger oder nicht schädlichen zu unterscheiden.
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 45 - 2008 / Treffpunkt Wald: Waldpädagogik für Forstleute , Ein Handbuch mit praktischen Arbeitsunterlagen, Ideen und Beispielen von Waldführungen
Mit dem Handbuch «Treffpunkt Wald» liegt ein Werk vor, das in seiner Form auf dem Schweizer Markt neu und unvergleichbar ist. Es ist das Resultat von über zehn Jahren intensiver Erfahrung und Pionierarbeit von Franz Lohri mit Kursen für Führungen im Wald. Die gemeinsame Herausgeberschaft des Waldwirtschaft Verband Schweiz (WVS), der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL) und der Eidgenössischen Forstdirektion im Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft zusammen mit SILVIVA zeugt von der Bedeutung, die wichtige Träger der Forstlichen Aus- und Weiterbildung dem Werk beimessen.
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 25 - 2000
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen rasch und direkt an Interessenten übermittelt veröffentlicht.
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 23/24 - 1999
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen rasch und direkt an Interessenten übermittelt veröffentlicht.
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 22 - 1998
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen rasch und direkt an Interessenten übermittelt veröffentlicht.
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 21 - 1997 / Roßkastanienminiermotte (Cameraria ohridella)
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen rasch und direkt an Interessenten übermittelt veröffentlicht.
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 19/20 - 1997
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen rasch und direkt an Interessenten übermittelt veröffentlicht.  >>>
Forstschutz Aktuell Nr. 16 - 1995
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen rasch und direkt an Interessenten übermittelt veröffentlicht.  >>>
Forstschutz Aktuell Nr. 15 - 1994
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen rasch und direkt an Interessenten übermittelt veröffentlicht.  >>>
Forstschutz Aktuell Nr. 14 - 1994
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen rasch und direkt an Interessenten übermittelt veröffentlicht.  >>>
Forstschutz Aktuell Nr. 9/10 - 1992
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen rasch und direkt an Interessenten übermittelt veröffentlicht.  >>>
Forstschutz Aktuell Nr. 11 - 1993
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen rasch und direkt an Interessenten übermittelt veröffentlicht.  >>>
Forstschutz Aktuell Nr. 7 - 1991
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen rasch und direkt an Interessenten übermittelt veröffentlicht.  >>>
Forstschutz Aktuell Nr. 6 - 1991
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen rasch und direkt an Interessenten übermittelt veröffentlicht.  >>>
Forstschutz Aktuell Nr. 5 - 1990
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen rasch und direkt an Interessenten übermittelt veröffentlicht.  >>>
Forstschutz Aktuell Nr. 4 - 1990
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen rasch und direkt an Interessenten übermittelt veröffentlicht.  >>>
Forstschutz Aktuell Nr. 3 - 1990
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen rasch und direkt an Interessenten übermittelt veröffentlicht.  >>>
Forstschutz Aktuell Nr. 2 - 1989
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen rasch und direkt an Interessenten übermittelt veröffentlicht.  >>>
Forstschutz Aktuell Nr. 1 - 1989
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen rasch und direkt an Interessenten übermittelt veröffentlicht.  >>>
Forstschutz Aktuell Nr. 12/13 - 1993 // Massenauftreten von forschädigenden Schmetterlingsraupen in Eichenwäldern Ostösterreichs = Gradation of Leaf-feeding Caterpillars in Oak Forests of Eastern Austria
Forstschutz Aktuell  >>>
Forstschutz Aktuell Nr. 17/18 - 1996
In dieser Fachzeitschrift werden Berichte über Schadauftreten, Zwischenergebnisse laufender Untersuchungen rasch und direkt an Interessenten übermittelt veröffentlicht.  >>>
BFW-Berichte Nr. 142 - 2008 / Gabler K., Schadauer K. / Methods of the Austrian Forest Inventory 2000/02: Origins, approaches, design, sampling, data models, evaluation and calculation of standard error.
This publication of the Department Forest Inventory concentrates on substantial elements regarding the origins of the austrian Forest Inventories with emphasis on terrestrial data survey and computational interpretation including evaluation and standard error calculation.
weitere Information
BFW-Dokumentation Nr.9 - 2008 / Smidt St., Herman F., Plattner J., Pausch J. / 20 Jahre immissionsökologische Forschung am BFW: Risikobewertung von Gebirtswäldern anhand von Freilanduntersuchungen = 20 Years of Pollution-Related Research at the BFW: Field Studies for Ristk Assessment of Mountain Forests.
Als anfang der 1980er Jahre die diskussion um die ursachen der ¿neuartigen Waldschäden¿ begann, stellte sich für die damalige Forstliche Bundesversuchsanstalt die aufgabe, einen Beitrag zur Klärung dieses umfangreichen Fragenkomplexes zu leisten.
weitere Information
Forstschutz Aktuell Nr. 8 - 1991
Forstschutz Aktuell
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 43 ¿ 2008
In Deutschland sorgt der Quarantäneschädling Citrusbockkäfer (Anoplophora chinensis, CLB) für Aufregung: Eine große Supermarktkette verkaufte im Mai 2008 über 100.000 getopfte Fächerahorne (Acer palmatum), die zu einem großen Teil mit dem Citrusbockkäfer befallen waren. Dieselbe Supermarktkette bot solche Pflanzen auch in Österreich an.
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 44 - 2008 / Raupen und Afterraupen - Bestimmungsfächer
Dieser Bestimmungsfächer hilft Interessierten beim Bestimmen von Raupen und soll mit Baumschäden befasste Professionisten unterstützen, Arten mit hohem Schädlingspotenzial von weniger oder nicht schädlichen zu unterscheiden.
ganzen Artikel öffnen
Jahresbericht 2007 / Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft
Von hoher politischer Bedeutung ist die Erarbeitung einer Holz- und Biomasseaufkommensstudie, in der das nachhaltig nutzbare oberirdische Biomassepotenzial in Österreichs Wäldern bestimmt wird. Diese Information ist für Klärung der Erreichbarkeit der europäischen und nationalen Vorgaben zum vermehrten Einsatz erneuerbarer Energien entscheidend.
ganzen Artikel öffnen
BFW-Berichte Nr. 141 - 2007 / Luzian R. [Ed.], Pindur P. [Co.-Ed.] / Prähistorische Lawinen: Nachweis und Analyse holozäner Lawinenereignisse in den Zillertaler Alpen, Österreich; Der Blick zurück als Schlüssel für die Zukunft = Prehistoric Avalanches: Evidence and Analysis of Holocene Avalanche Events in the Zillertaler Alps, Austria; The Look Back as a Key for the Future.
Im Jahr 2007 hat das BFW seine Leistungen in allen Aufgabenbereichen wiederum steigern können. Eine besondere Herausforderung stellte dabei der Beginn der Feldaufnahmen zur neuen Erhebungsperiode 2007-2009 der ÖsterreichischenWaldinventur (ÖWI) dar. ....
ganzen Artikel öffnen
BFW-Dokumentation Nr.8 - 2008 / Smidt St. / Wirkungen von Luftschadstoffen auf Pflanzen unter besonderer Berücksichtigung von Waldbäumen = Effects of Air Pollutants on Plants under Especial Consideration of Forest Trees.
Die vorliegende Arbeit ist eine kurze Zusammenstellung des aktuellen Grundwissens über Luftverunreinigungen, ihre pflanzenschädigenden Wirkungen und Maßnahmen der Pflanzen zur Entgiftung derselben.
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 17 - 2008 / Borkenkäfer
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts für Waldschutz haben sich im Schwerpunktheft ¿Borkenkäfer¿ bemüht, ein umfassendes Bild von der aktuellen Borkenkäfersituation zu zeichnen und Empfehlungen für vorbeugende Maßnahmen sowie die Borkenkäferbekämpfung zu geben.
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 42 - 2008 / Steyrer G., Tomiczek Ch. / Forstschutzsituation 2007 in Österreich - Erhebungen und Diagnosen des BFW und Dokumentation der Waldschädigungsfaktoren 2007
Mehr als 10 Millionen Festmeter Schadholz durch Sturm und Schnee sowie teilweise extreme Witterungsbedingungen (warme und sehr trockene Winter- und Frühjahrsmonate sowie eine Juli-Hitzewelle) prägten die Forstschutzsituation im Berichtsjahr. So wurden Blattverfärbungen und früher Blattfall bereits im Juli beobachtet. Insgesamt gingen die Schäden durch Borkenkäfer von 2,4 Mio. auf 2,14 Mio. Festmeter etwas zurück, die Schäden durch die Kiefernborkenkäfer, den Großen Lärchenborkenkäfer (Ips cembrae) sowie den Kleinen Buchenborkenkäfer (Taphrorychus bicolor) und den Prachtkäfern stiegen jedoch an. Blatt- und nadelfressende Schmetterlingsraupen blieben unauffällig.
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 41b - 2008 / Handbuch Forst + Kultur: Zertifikationslehrgang --- MODUL 3/08: Vom Wissen zur praktischen Umsetzung MODUL 4/08: Projektmanagement, Tourismus / LEADER
Das gegenständliche „Handbuch Forst + Kultur“ richtet sich vor allem an zwei Zielgruppen: Es 1 dient einerseits den Teilnehmern des „Zertifikatslehrganges Forst + Kultur“ als wichtigste Arbeitsgrundlage zur erfolgreichen Absolvierung des Lehrganges u n d es bietet darüber hinausgehend a l l e n Interessenten
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 43 - 2008 / IUFRO Working Party 7.03.10 Proceedings of the Workshop on "Methodology of Forest Insect and Disease Survey in Central Europe" - CD Rom
The program and local arrangements of the conference were organized by the scientists of the Forest Protection Department, Federal Research and Training Centre for Forest, Natural Hazards and Landscape, perfectly managed by DBiol. Ute Hoyer-Tomiczek. The scientific program consisted of four sessions: 1. Bark Beetles: Monitoring – Risk Assessment – Control, 2. Forest Pests: Monitoring – Risk Assessment – Control, 3. Forest Diseases, 4. Invasive Organisms – Multicausal Forest Problems.
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 16 - 2008 / Douglasie - Baumart mit Zukunft
"Douglasie - Baumart mit Zukunft?" war der Titel des BFW-Praxistages 2008. Zu Beginn noch mit einem Fragezeichen, zum Schluss der Diskussion fast schon mit einem Rufzeichen. In diesem Heft der BFW-Praxisinformation wurden die Referate zusammengefasst.
weitere Information
Diverse Veröffentlichungen Nr. 42 - 2008 / Bodenlehrpfad Taferlklause
Tauchen Sie ein in virtuelle Welt des "Bodenlehrpfades Taferlklause". Bewegen Sie sich mit Hilfe von Navigationspfeilen durch die fotorealistische Landschaft ...
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 15 - 2008 / Naturgefahren und Risikomanagement
Immer mehr Personen halten sich in potenziell gefährdeten Bereichen alpiner Räume auf. Als Reaktion darauf werden die Verbauungsmaßnahmen intensiviert, aber auch neue temporäre Methoden gesucht. Bei der Bewertung und Beurteilung der Lawinengefahr für Siedlungen und Infrastruktureinrichtungen kommen vermehrt Lawinensimulationsmodelle zum Einsatz ¿ vom lang- bis zum kurzfristigen Prognosebereich....
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 41 ¿ 2007
In Österreich werden die phytosanitären Kontrollen von Verpackungsholz aus Drittländern vorwiegend an Lagerplätzen der Empfangsbetriebe durchgeführt und nicht wie in den EU-Ländern mit Außengrenzen an den Eintrittsstellen.
ganzen Artikel öffnen
Jahresbericht 2006 / Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft
Im Jahr 2006, dem zweiten Jahr nach der Ausgliederung, hat das BFW seine Leistungen in allen Aufgabenbereichen steigern können und dabei wiederum auch einen wirtschaftlichen Erfolg erzielt. Angesichts der großen Vielfalt der von uns zu bearbeitenden Aufgaben wurden viele unterschiedliche Fähigkeiten und Herangehensweisen von der BFW-Belegschaft gefordert.
ganzen Artikel öffnen
BFW-Dokumentation Nr.7 - 2007 / Andrecs, P. u.a. / Dokumentation und Analyse der Schadensereignisse 2005 in den Gemeinden Gasen und Haslau (Steiermark) = Documentation and Analyses of Disasters 2005 in the Communities of Gasen and Haslau (Styria).
Im August 2005 fanden in weiten Teilen Österreichs schwere Unwetter statt, die zu enormen Schäden führten. Das Lebensministerium (BMLFUW) beauftragte daraufhin das BFW mit einer detaillierten Dokumentation der Schadensereignisse in den am stärksten betroffenen Gebieten der Steiermark (Gemeinden Gasen und Haslau bei Birkfeld) und Vorarlbergs.
ganzen Artikel öffnen
BFW-Berichte Nr. 139 - 2007 / Oberndorfer St., Fuchs S., Rickenmann D., Andrecs P. / Vulnerabilitätsanalyse und monetäre Schadensbewertung von Wildbachereignissen in Österreich = Vulnerability Analysis and Monetary Loss Assessment of Torrent Events in Austria
bei der Beurteilung von Naturgefahren kommt im Rahmen des konventionellen Risikokonzeptes der Analyse der Vulnerabilität eine entscheidende Bedeutung zu...
ganzen Artikel öffnen
BFW-Berichte Nr. 140 - 2007 / Luzian R., Eller M. / Dokumentation von Lawinenschadereignissen Lawinenberichte der Winter von 1998/1999 bis 2003/2004 = Documentation of Destructive Avalanches Avalanche Reports of the Winter Seasons 1998/1999 to 2003/2004
Zur Schaffung von Grundlagen für komplexe statistische Analyseverfahren werden am Institut für Naturgefahren und Waldgrenzregionen des Bundesforschungs- und Ausbildungszentrums für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW) Schadlawinendaten erhoben und in einer Datenbank evident gehalten.
ganzen Artikel öffnen
BFW-Dokumentation Nr.7 - 2007 / Kristöfel F., Neumann M.. / Abschlussbericht zum Waldschaden-Beobachtungssystem (WBS): Zusammenstellung von Metadaten und kritische Analyse = Final report to the Austrian forest damage monitoring system (WBS): Composition of meta data and critical analysis
DasWaldschaden-Beobachtungssystem (WBS) war eines der umfangreichsten Projekte der vormaligen Forstlichen Bundesversuchsanstalt (FBVA); heute Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW).
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 40 ¿ 2007
Forstliche Ressortforschungseinrichtungen wie BFW und LWF sind gefordert, die Praxis derWaldbewirtschaftung und die Forstpolitik bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben kompetent zu unterstützen. Dabei nutzen sie ihre Kenntnisse und Erfahrungen aus Forschung und Monitoring.
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 41a - 2007 / Handbuch Forst + Kultur: Zertifikationslehrgang --- MODUL 1/07: Geschichte der Waldnutzung und Waldbewirtschaftung, MODUL 2/07: Partner aus dem Kulturbereich
Das gegenständliche „Handbuch Forst + Kultur“ richtet sich vor allem an zwei Zielgruppen: Es 1 dient einerseits den Teilnehmern des „Zertifikatslehrganges Forst + Kultur“ als wichtigste Arbeitsgrundlage zur erfolgreichen Absolvierung des Lehrganges u n d es bietet darüber hinausgehend a l l e n Interessenten
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 39 - 2007 / Steyrer G., Tomiczek Ch. / Forstschutzsituation 2006 in Österreich - Erhebungen und Diagnosen des BFW und Dokumentation der Waldschädigungsfaktoren 2006
Die Witterung 2006 war gekennzeichnet durch Extreme. Große Schneemengen Anfang des Jahres und Unwetter führten zu großen Bruchschäden. Die zweite Jahreshälfte, mit Ausnahme des Augusts, fiel weit wärmer und trockeneraus als normal.
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 14 - 2007 / Schodterer H. / Österreichisches Wildeinflussmonitoring (WEM) - Ergebnisse 2004-2006
Ein Meilenstein in der Wald-Wild-Thematik Gratulation an alle Beteiligte: Mit den nunmehr vorliegenden ersten Ergebnissen des österreichweiten Wildeinflussmonitorings (WEM) ist nach mehrjährigem Diskussionsprozess ein erster Zwischenerfolg gelungen.
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 40 - 2007 / Jandl R., Olsson M. [Eds.] / COST Action 639 : Greenhouse-gas budget of soils under changing climate and land use (BurnOut)
The main objective of COST Action 639 is (i) the improved understanding of the management of greenhouse gas emissions from European soils under different forms of land-use and in particular disturbance regimes, (ii) the identification of hot spots of greenhouse gas emissions from soils, (iii) the identification of soil and site conditions that are vulnerable to GHG emissions, (iv) the development of an advanced reporting concept across different forms of land use and land-use changes, (v) the delivery and communication policy relevant GHG reporting concepts, so as (vi) the improvement of the communication between soil C experts.
ganzen Artikel öffnen
BFW-Dokumentation Nr.4 - 2004 / Markart G., Perzl F., Kohl B., u.a. / 22. und 23. August 2005 - Analyse von Hochwasser- und Rutschungsereignissen in ausgewählten Gemeinden Vorarlbergs = 22nd and 23rd August 2005 - Analysis of flooding events and mass movement
Hochwasser- und Rutschungsereignissen in ausgewählten Gemeinden Vorarlbergs = 22nd and 23rd August 2005 - Analysis of flooding events and mass movements in selected communities of Vorarlberg.
weitere Information
Diverse Veröffentlichungen Nr. 30 - 2002 / Hilfsmittel zur Erhebung und Bewertung von Verbiß- und Fegeschäden. 2. Auflage
Modell, das den mit der aktuellen Schädigungssituation verbundenen wirtschaftlichen Schaden in Form von Bestandeskostenwertdifferenzen bemißt
ganzen Artikel öffnen
BFW-Berichte Nr. 138 - 2007 / Smidt, S. / 10 Jahre Depositionsmessung im Rahmen des europäischen Waldschadensmonitorings: Ergebnisse 1996-2005 = Ten Years of Deposition Measurement within the Framework of European Forest Monitoring: Results 1996-2005.
Im Rahmen der Level II Erhebungen werden seit 1996 auf 20 Flächen Depositionsmessungen im Freiland und unter dem Kronendach durchgeführt. Die Niederschläge werden ganzjährig alle zwei Wochen gesammelt und am BFW analysiert...
ganzen Artikel öffnen
BFW-Berichte Nr. 137 - 2007 / Hagen K., Ganahl E., Hübl J. / Analyse und Evaluierung von gebräuchlichen empirischen Ansätzen zur Hochwasserabschätzung in Wildbächen = Analysis and Evaluation of Commonly Used Empirical Approaches for Flood Assessment in Torrents.
Um die Auswahl aus der Fülle der bestehenden Rechen- und Modellierungsansätze zur Abschätzung von Abflussspitzen in Wildbacheinzugsgebieten zu erleichtern, werden in einem ersten Schritt einfache und derzeit gebräuchliche Ansätze praxisorientiert evaluiert...
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 13 - 2007 / Energie aus Biomasse
Herr und Frau Österreich verbrauchen jedes Jahr mehr Energie. So mancher sieht für die Energie aus Biomasse goldene Zeiten anbrechen. Das aktuelle Biomassepotenzial des österreichischen Waldes ist ...
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 39 - 2007 / Frank G., Parviainen J., Vandekerhove K., Latham J., Schuck W., Little D. [Eds.] / COST Action E27 : Protected Forest Areas in Europe - Analysis and Harmonisation (PROFOR): Results, Conclusions and Recommendations
In Order to get a reliable and comparable picture of the protection Status of forests in European countries, common Standards and harmonisation of protection categories with respect to one another are needed...
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 38 - 2007
Der Asiatische Laubholzbockkäfer (Anoplophora glabripennis) und der Citrusbockkäfer (Anoplophora chinensis) in Europa ¿ ein Situationsbericht ...
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 12 - 2006 / Die Rotbuche
Die Rotbuche ist nach der Fichte die zweithäufigste Baumart in Österreichs Wald und überschirmt rund 10 % der Waldfläche. Vorrangiges Ziel der Buchenbewirtschaftung muss es sein, qualitativ hochwertiges Holz zu produzieren.
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 37 - 2006
Aktueller Forstschutz ohne Grenzen ...
ganzen Artikel öffnen
BFW-Berichte Nr. 136 - 2006 / Keller G. † / Mykosoziologische Untersuchungen über die Mykorrhizapilze der Fichte (Picea abies (L.) (Karst.): Artenspektrum, Abundanz und Verbreitung in zwei subalpinen Aufforstungsflächen der Tiroler Kalk- und Zentralalpen
In subalpinen Fichtenwäldern der zentralen und nördlichen Tiroler Alpen wurden Ektomykorrhizapilze gesammelt. In zwei Hochlagenaufforstungen auf 1.800 and 2.000 m Seehöhe wurden die Pilzartendiversität sowie die Wechselwirkungen zwischen Pilzen und der Vegetation erforscht. Zur Analyse des Artenreichtums wurden die Fruchtkörper auf zwei geologisch unterschiedlichen Substraten (Kalke und metamorphe Gesteine) bestimmt. . . .
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 38 - 2006 / Wieser G., Tausz M. / Proceedings on the workshop "Critical Levels of Ozone: Further Applying and Developing the Flux-based Concept",15-19 November 2005 Obergurgl, Tyrol, Austria
Proceedings on the workshop "Critical Levels of Ozone: Further Applying and Developing the Flux-based Concept"
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 37 - 2006 / Unternehmenskonzept / Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW)
Unternehmenskonzept / Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW)
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 11 - 2006 / BFW - der Partner für Praxis, Politik und Wissenschaft
Mit Beginn 2005 wurde das BFW aus dem Lebensministerium ausgegliedert und eine selbstständige Anstalt öffentlichen Rechts. Mit dieser Rechtsform ergeben sich für das BFW Möglichkeiten, die in seiner bisherigen 130-jährigen Geschichte nicht vorhanden waren: Neue Aufgaben können mit erhöhter unternehmerischer Flexibilität wahrgenommen und zusätzliche Geldmittel verstärkt akquiriert werden. Unter diesen geänderten Rahmenbedingungen ...
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 82 - 1994 / Kilian W., Müller F., Starlinger F. / Die forstlichen Wuchsgebiete Österreichs. Eine Naturraumgliederung nach waldökologischen Gesichtspunkten
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 22 - 1997 / Forstliche Bundesversuchsanstalt - Österreichisches Waldforschungszentrum / Federal Forest Research Centre
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 28 - 2001 / Die Handzugschlitten - Sammlung im Österreichischen Forstmuseum Silvanum. Die Schlittentypen Österreichs
Die Handzugschlitten - Sammlung im Österreichischen Forstmuseum Silvanum. Die Schlittentypen Österreichs
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 29 - 2002 / Wildbäche und Muren. Eine Wildbachkunde mit einer Übersicht von Schutzmassnahmen der Ära Aulitzky
Eine Wildbachkunde mit einer Übersicht von Schutzmassnahmen der Ära Aulitzky
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 33 - 2004 / Arnold G., Jirikowski W., Mayrhauser G., Reh M., Schwarzenberger F., Weiß K. / Lernbehelf für die forstliche Fachausbildung
Lernbehelf für die forstliche Fachausbildung
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 31 - 2002 / Perny B., Cech Th., Donaubauer Th., Tomiczek Ch. / Krankheiten und Schädlinge in Christbaumkulturen. 2. Auflage
Mögliche Risken der Christbaumzüchtung. Wichtigste Kranheiten und Schädling, Vorbeuung, Bekämpfung
ganzen Artikel öffnen
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 31 - 2003 / Forstschutzsituation 2003 in Österreich - Erhebungen und Diagnosen des BFW und Dokumentation der Waldschädigungsfaktoren 2003
Forstschutz Aktuell Nr. 31 - 2003 / Forstschutzsituation 2003 in Österreich - Erhebungen und Diagnosen des BFW und Dokumentation der Waldschädigungsfaktoren 2003
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell 26 - 2002 / Verjüngungskontrollverfahren. Ein Vergleich innerhalb der Erhebungssysteme, wie sie landesweit von den Bundesländern sowie auch bei der Österreichischen Bundesforste AG angewandt werden.
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 27 - 2002 / Forst-Schadensmonitoring in Österreich - Ergebnisse 2000
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 28 - 2002 / Waldschutzsituation 2001 in Österreich - Erhebungen und Diagnosen des BFW und Dokumentation der Waldschädigungsfaktoren 2001
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 29 - 2003
Forstschutz Aktuell
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 30 - 2003 / Forstschutzsituation 2002 in Österreich - Erhebungen und Diagnosen des BFW und Dokumentation der Waldschädigungsfaktoren 2002
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 32 - 2004
Forstschutz Aktuell
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 36 - 2006
Aktuelle Forstschutzprobleme im Frühjahr 2006
ganzen Artikel öffnen
BFW-Dokumentation Nr.1 - 2000 / Danneberg O.H., Pock H., Wandl M. / Entwicklung effizienter, EDV-gestützter Arbeitsverfahren zur Parametrisierung der Bodenformen einiger ausgewählter Kartierungsbereiche
ganzen Artikel öffnen
BFW-Dokumentation Nr.2 - 2004 / Smidt St. / Waldschädigende Luftverunreinigungen: Eigenschaften - Nachweis - Monitoring - Waldschadensforschung - Immissionsschutz = Forest Damaging Air Pollutants: Characteristics - Detection - Monitoring - Forest Damage Research - Pollution Control
ganzen Artikel öffnen
BFW-Dokumentation Nr.3 - 2004 / Markart G., Kohl B., Sotier B., Schauer T., Bunza G., Stern R. / Provisorische Geländeanleitung zur Abschätzung des Oberflächenabflussbeiwertes auf alpinen Boden-/Vegetationseinheiten bei konvektiven Starkregen (Version 1.0)
Provisorische Geländeanleitung zur Abschätzung des Oberflächenabflussbeiwertes auf alpinen Boden-/Vegetationseinheiten bei konvektiven Starkregen (Version 1.0)
ganzen Artikel öffnen
BFW-Dokumentation Nr.4 - 2004 / Gschwantner T., Schadauer K. / Datenmodelle der Österreichischen Waldinventur 2000/02 = Data Models of the Austrian National Forest Inventory 2000/02
ganzen Artikel öffnen
BFW-Bundesamtblätter Nr. 1 - 2004 / Müller F., Strohschneider I. / Forstliches Vermehrungsgutgesetz gültig ab 1. Jänner 2003
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 1 - 2003 / Sturmschäden - was tun ?
Sturmshcäden - soll bei erfolgreicher Bewältigung helfen
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 2 - 2003 / Warum durchforsten?
Durchforstung ist eine der wichtigsten Maßnahmen der Waldpflege
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 3 - 2004 / Österreichische Waldinventur 2000/02 - Hauptergebnisse
Die Österreichische Waldinventur präsentiert ihre aktuellen Hauptergebnisse
ganzen Artikel öffnen
BFW Praxisinformation Nr. 4 - 2004 / Vom forstlichen Vermehrungsgut zur gesicherten Verjüngung
Die Beiträge beleuchten die Vielfalt der Aspekte, die im Zusammenhang mit Waldverjüngung zu beachten sind.
ganzen Artikel öffnen
BFW-Praxisinformation Nr. 5 - 2004 / Waldschädigende Luftverunreinigungen - Stand des Wissens, Umsetzung in die Praxis und politischer Handlungsbedarf
ganzen Artikel öffnen
Mitteilungen Nr. 174 - 2001 / Troposphärisches Ozon - ein Risikofaktor für Koniferen der montanen und subalpinen Stufe Österreichs?
Troposphärisches Ozon - ein Risikofaktor für Koniferen der montanen und subalpinen Stufe Österreichs?
ganzen Artikel öffnen
Mitteilungen Nr. 175 - 2002 / Luzian R. / Die österreichische Schadenslawinen - Datenbank Forschungsanliegen - Aufbau - erste Ergebnisse
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 100 - 1997 / Kronfuss H. / Das Klima einer Hochlagenaufforstung in der subalpinen Höhenstufe. Haggen im Sellraintal, Tirol (Periode 1975 - 1994)
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 101 - 1998 / Neumann M. / Waldwachstumskundlicher Rauchhärtetest Arnoldstein. Auswertung einer 25jährigen Fallstudie
Der Immissionseinfluß auf Versuchflächen ein unterschiedlicher Entfernung vom Hüttenbetrieb
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 102 - 1998 / Jungwirth P. / Zuwachsuntersuchungen an Fichte in verschiedenen Seehöhenstufen in den südlichen Zwischenalpen Österreichs. = Increment Studies in Spruce at different Altitudes in the Southern Alps (Zwischenalpen) in Austria.
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 103 - 1998 / Schultze U. / Untersuchung der Angepasstheit von Fichtensämlingen an die Seehöhe. Klimakammertestung der Fichtenbeerntungen der Reifejahre 1991 und 1992
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 104 - 1998 / Englisch M., Kilian W., Gärtner M., Herzberger E., Starlinger F. / Anleitung zur Forstlichen Standortskartierung in Österreich. = Guidelines for Forest Site Mapping in Austria.
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 105 - 1998 / Heinze B. / Molekulargenetische Unterscheidung und Identifizierung von Schwarzpappeln und Hybridpappelklonen
Formenvielfalt der Hybridpappeln und der schleichenden Einkreuzung von Hybridpappeln
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 106 - 1998 / Heinze B. / Erhaltung der Schwarzpappel in Österreich - forstwirtschaftliche, genetische und ökologische Aspekte
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 107 - 1998 / Holzschuh C. / Beschreibung von 68 neuen Bockkäfern aus Asien, überwiegend aus China und zur Synonymie einiger Arten (Coleoptera: Cerambycidae).
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 108 - 1999 / Lang E., Hagen K. / Wildbacheinzugsgebiet Gradenbach. Analyse des Niederschlag- und Abflußgeschehens 1968-1996.
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 109 - 1999 / Andrecs P. / Hydrologisches Nachschlagewerk mit Kommentaren Wildbacheinzugsgebiet Graschnitzbach.
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 110 - 1999 / Holzschuh C. / Beschreibung von 71 neuen Bockkäfern aus Asien, vorwiegend aus China, Laos, Thailand und Indien (Coleoptera, Cerambycidae).
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 111 - 2000 / Mariabrunner Waldbautage 1999. Umbau sekundärer Nadelwälder
Proceedings Mariabrunner Waldbautage
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 112 - 2000 / Fürst W., Schaffer H. / Konzept des neuen Österreichischen Waldentwicklungsgesamtplanes 'WEP-Austria-Digital' Bestellung ausführen
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 113 - 2000 / Herman F. (Hrsg.) / Sustainable Future of Mountain Forests in Europa-
Unterlagen zur Konferenz zum Thema "Sustainable Future of Mountain Forests in Europa"
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 114 - 2000 / Johann K. / Ergebnisse von Düngungsversuchen nach 30 Jahren ertragskundlicher Beobachtung
Auswertung von Düngungsversuchen in Fichten- und Kiefernbeständen, Zuwachs, Szenario zur Rentabilität von Düngungsmaßnahmen
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 115 - 2000 / Gartner K.; Starlinger F. / Untersuchungen zum Wasserhaushalt einzelner Waldstandorte im Leithagebirge. Ergebnisse der Bodenfeuchtemessungen im nordöstlichen Teil des Leithagebirges in den Jahren 1991 bis 1996
Für sechs Meßflächen im Leithagebirge, einem Gebiet mit subkontinentalen Eichenmischwäldern, wird das Feuchteregime beschrieben
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 116 - 2000 / Hagen K., Lang E. / Schneehydrologische Untersuchungen im Einzugsgebiet des Gradenbaches (Kärnten)
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 117 - 2000 / Markart G. / Der Wasserhaushalt von Hochlagenaufforstungen. Dargestellt am Beispiel der Aufforstung von Haggen bei St. Sigmund im Sellrain.
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 118 - 2001 / Luzian R. / Lawinenberichte Winter 1993/94 bis 1997/98. Dokumentation und Sachbeiträge.
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 119 - 2001 / Herman F., Smidt S., Englisch M. / Stickstoffflüsse am Mühleggerköpfl in den Nordtiroler Kalkalpen
Interpretation des Stickstoffstatus, Erstellung der Stickstoffbilanz unter Einbeziehung systeminterner Flüsse; Abschätzung des Sättigungszustandes
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 120 - 2001 / Neuman M. / Österreichische Intensivbeobachtungsflächen (Level II). Beiträge zum 5. WBS-Seminar in Wien am 19.10.1999
Dieses intensive Monitoring des Waldes soll zum Erkennen der für das forstliche Ökosystem wesentlichen Faktoren und Prozesse beitragen
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 121 - 2001 / Voshmgir D., Schlieber H. / Die Forstwirtschaft im Internet. Dynamische Methoden zur Gewinnung forstlich relevanter Informationen im WWW
Dynamische Methoden zur Gewinnung forstlich relevanter Informationen im WWW
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 122 - 2001 / Neumann M., Schnabel G., Gärtner M., Starlinger F. / Waldzustandsmonitoring in Österreich. Ergebnisse der Intensivbeobachtungsflächen (Level II)
Ergebnisse von waldzustandserhebung, Waldschaden-Beobachtungssystem, Kronenzustandserfassung, Bodenzustandsinventur, Nadelanalyse in Österreich
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 123 - 2001 / Müller, F. (Hrsg.) / Mariabrunner Waldbautage 2000 - Ist die Versorgung mit forstlichem Saat- und Pflanzgut gesichert?
Ist die Versorgung mit forstlichem Saat- und Pflanzgut gesichert?
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 124 - 2001 / Pröll, W. (Hrsg.) / Mariabrunner Forsttechniktage 2000 - Forsttechnik an der Schwelle zum 21. Jahrhundert
Forsttechnik an der Schwelle zum 21. Jahrhundert
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 125 - 2002 / Hagen K., Stary U. / Wildbacheinzugsgebiet Mödritschbach. Analyse des Niederschlags- und Abflussgeschehens 1968-1995
ganzen Artikel öffnen
FBVA-Berichte Nr. 126 - 2002 / Schultze U., Raschka H.-D. / Douglasienherkünfte für den "Sommerwarmen Osten" Österreichs. Ergebnisse aus Douglasien-Herkunftsversuchen des Institutes für Forstgenetik FBVA-Wien
Douglasienherkünfte für den "Sommerwarmen Osten" Österreichs. Ergebnisse aus Douglasien-Herkunftsversuchen des Institutes für Forstgenetik FBVA-Wien
ganzen Artikel öffnen
BFW-Bericht Nr. 127 2002 / Andrecs P., Bauer W., Hagen K., Kohl B., Lang E., Markart G., Porzelt M., Schauer Th. / Beiträge zur Wildbachforschung
Anhaltspunkte über die Abfluss- und Erosionsdisposition verschiedener Boden-/Vegetationseiheiten im Einzugsgebiet Großsölk
ganzen Artikel öffnen
BFW-Bericht Nr. 128 - 2003 / Jandl R. / Soil Chemistry as Indicator in Forest Ecology = Bodenchemie als Indikator in der Forstökologie.
ganzen Artikel öffnen
BFW-Bericht Nr. 129 - 2003 / Hagen K. / Wildbacheinzugsgebiet Schmittenbach (Salzburg). Analyse des Niederschlags- und Abflussgeschehens 1977-1998.
Aktive und passive Schutzmaßnahmen im Bereich der Wildbachverbauung
ganzen Artikel öffnen
BFW-Berichte Nr. 130 - 2003 / Müller F. (Hrsg.) / Mariabrunner Waldbautage 2002. Ist die natürliche Verjüngung das Waldes gesichert?
Ist die natürliche Verjüngung das Waldes gesichert?
ganzen Artikel öffnen
BFW-Berichte Nr. 131 - 2003 / Kristöfel F. / Über Anbauversuche mit fremdländischen Baumarten in Österreich = On Planting Trials of non Native Tree Species in Austria.
ganzen Artikel öffnen
BFW-Berichte Nr. 132 - 2004 / Höller P. / Untersuchungen zum Schneegleiten in einem Lärchenwald nahe der Waldgrenze
Schneegleiten im Bereich südexponierter Lärchenwälder, erforderliche meteorologische und nivologische Messungen, Lärchenwald
ganzen Artikel öffnen
Diverse Veröffentlichungen Nr. 36 - 2006 / Holder B., Saarikko J., Voshmgir D. / Global Forest Decimal Classification (GFDC) = Globale Forstliche Dezimal-Klassifikation (GFDK)
Global Forest Decimal Classification (GFDC) = Globale Forstliche Dezimal-Klassifikation (GFDK)
ganzen Artikel öffnen
BFW-Berichte Nr. 133 - 2006 / Gschwantner T. / Zuwachsänderungen nach den daten der österreichischen Waldinventur und ihre klimatischen Ursachen
Das Ziel der vorliegenden Untersuchung bestand darin (1) ein Verfahren zur Ermittlung von Zuwachstrends aus Inventurdaten bereitzustellen, (2) die Grundflächen- und Höhenzuwachsänderungen der Baumarten Fichte, Tanne, Lärche, Weiß- und Schwarzkiefer, Zirbe, Buche und Eiche zu bestimmen, und (3) zuwachstrendrelevante Klimaparameter zu identifizieren. . .
weitere Information
Forstschutz Aktuell Nr. 35 - 2006 / Forstschutzsituation 2005 in Österreich - Erhebungen und Diagnosen des BFW und Dokumentation der Waldschädigungsfaktoren 2005
Forstschutzsituation 2005 in Österreich - Erhebungen und Diagnosen des BFW und Dokumentation der Waldschädigungsfaktoren 2005
weitere Information
BFW-Berichte Nr. 134 - 2006 / Geburek Th., Müller F. / Nachhaltige Nutzung von genetischen Waldressourcen in Österreich - Evaluierung bisheriger Maßnahmen und Perspektiven für zukünftiges Handeln
Österreich hat bereits Mitte der 80er Jahre gezielte Maßnahmen zur Erhaltung der genetischen Vielfalt initiiert und damit die ökologische und ökonomische Bedeutung genetischer Ressourcen für ein politisches Handeln erkannt. Um eine Anpassung über die Generationsschwellen . . .
weitere Information
BFW-Berichte Nr. 135 - 2006 / Gabler K., Schadauer K. / Methoden der Österreichischen Waldinventur 2000/02
Dieser Methodenband der Österreichischen Waldinventur behandelt die wesentlichen Elemente hinsichtlich der Ursprünge der Österreichischen Forst- und Wald-Inventuren sowie der terrestrischen Datenerhebung und der rechnerischen Auswertung einschließlich der Hoch- und Fehlerrechnung. . . .
weitere Information
BFW Praxisinformation Nr. 10 - 2006 / Klimawandel - Auswirkungen auf die Forstwirtschaft
In dieser Ausgabe der BFW-Praxisinformation werden die Vorträge der BFW-Praxistage 2006 zum Thema ¿Klimawandel - Auswirkungen auf die Forstwirtschaft¿ zusammengefasst . . .
weitere Information
Tätigkeitsbericht 2004 des Bundesamtes und Forschungszentrums für Wald
Der vorliegende Tätigkeitsbericht des BFW beschreibt die im Jahr 2004 geleisteten Arbeiten im Vollzug von Gesetzen, die wissenschaftlichen Tätigkeiten der Fachinstitute, die Aufgaben der zentralen Dienstleistungseinheiten, sowie die Aktivitäten der beiden Ausbildungsstätten (FAST) Ort und Ossiach . . .
weitere Information
BFW Praxisinformation Nr. 9 - 2005 / Aus- und Weiterbildung
Mit dem Zusammenführen der Forstlichen Ausbildungsstätten (FAST) Ort und Ossiach mit der ehemaligen Forstlichen Bundesversuchsanstalt unter dem Dach des BFW konnte eine Lücke in der Wissens-Wertschöpfungskette geschlossen werden: Die Fachinstitute bringen ihr Know-how . . .
weitere Information
Forstschutz Aktuell Nr. 34 - 2005
Aktuelle Schäden an Bäumen im Stadtbereich. Phytophthora-Wurzelhalsfäulen an Buchen nehmen auch in Österreich zu. Neue Richtlinien für den Import von Verpackungsholz . . .
weitere Information
Diverse Veröffentlichungen Nr. 35 - 2006 / COST Action E27 : Protected Forest Areas in Europe - Analysis and Harmonisation (PROFOR): Reports of Signatory States
Alongside other criteria of sustainable forest management, the maintenance, conservation and appropriate enhancement of biological diversity in forest ecosystems has become a major issue in the international forest and environment policy forum. In this context the proportions . . .
weitere Information
BFW Praxisinformation Nr. 8 - 2005 / Natur - Gefahren - Sicherheit
Der Umgang der Menschen mit Naturgefahren wird immer widersprüchlicher: Dem Reiz des individuellen Risikos . . .
weitere Information
Diverse Veröffentlichungen Nr. 34 - 2005 / Ökologische und waldbauliche Grundlagen für Buchenvoranbau unter Fichtenschirm
Das Forschungsprojekt „SUSTMAN (www.sustman.de)“ wird von der EU finanziert, um den Voranbau von Laubbaumarten unter Fichtenschirm als waldbauliches Werkzeug für die Umwandlung von Fichtenwäldern zu untersuchen. . . .
weitere Information
BFW Praxisinformation Nr. 7 - 2005 / Optimierung der Harvestereinsätze
In dieser Ausgabe der BFW-Praxisinformation werden die Vorträge der BFW-Praxistage 2005 zum Thema ¿Optimierung der Harvestereinsätze¿ zusammengefasst . . .
ganzen Artikel öffnen
Forstschutz Aktuell Nr. 33 - 2005 / Forstschutzsituation 2004 in Österreich - Erhebungen und Diagnosen des BFW und Dokumentation der Waldschädigungsfaktoren 2004
Forstschutzsituation 2004 in Österreich - Erhebungen und Diagnosen des BFW und Dokumentation der Waldschädigungsfaktoren 2004 . . .
weitere Information
BFW Praxisinformation Nr. 6 - 2005 / ÖWI 2000/02 - Neue Auswertungen
Mit dieser Nummer der BFW Praxisinfo möchten wir Ihnen weiterführende Ergebnisse der Österreichischen Waldinventur präsentieren. Ein weiter Bogen spannt . . .
weitere Information
TÄTIGKEITSBERICHT 2002 des Bundesamtes und Forschungszentrums für Wald (bis 31.5.2002 Forstliche Bundesversuchsanstalt)
Der vorliegende Tätigkeitsbericht 2002 des Bundesamtes und Forschungszentrums für Wald (BFW, bis 31.5.2002: Forstliche Bundesversuchsanstalt, FBVA) trägt neuen Rahmenbedingungen Rechnung, die sich aus der Reorganisation der FBVA und der Novelle 2002 des österreichischen Forstgesetzes ergeben, die mit 1. Juni 2002 in Kraft trat.
weitere Information
BFW © 2005 - 2013