Bundesforschungszentrum für Wald Österreichisches Waldmonitoring (Level II) Lifeplus Logo
Menge- und Elementmengen im Streufall

Streufallsammler

Streufall ist ein Schlüsselparameter im biogeochemischen Zyklus zwischen dem Kompartiment Baum und jenen von Boden und Wasser. Die Menge sowie die chemische Zusammensetzung werden für die Quantifizierung des jährlichen Rückflusses an Elementen und an Biomasse in Boden benötigt und haben einen starken Einfluss auf die forstliche Produktivität als auch auf den Nährstoffstatus im Boden. Anthropogene und natürliche Faktoren, wie etwa der Klimawandel, können die Menge des Streufalls und seine jährliche Verteilung beeinflussen. Prozesse wie der Kohlenstoffkreislauf und Kohlenstoffbindung sind eng mit den Leaf Area Index (LAI) und dem Streufall verbunden.
Fürst A., Hauer H., Kristöfel F. Kontakt | Impressum | © BFW 2012