Waldbau und Forstschutz für Praktiker - Lehrgang für Waldbau

Kurstermin verstrichen
Kursinformation
Kursnummer OS22-29
Beginn 21.02.2022 09:00
Ende 25.02.2022 12:15
Veranstaltungsort Ossiach
Mitveranstalter  
Min. Teilnehmer 12 
Max. Teilnehmer 15 
Anmeldeschluss 21.02.2022 
Teilnahmevoraussetzung  
Beschreibung Der Waldbau ist ein zentraler Bestandteil der Forstwirtschaft. Er hat die Aufgabe, die vorhandenen Wälder zu pflegen und zu verjüngen und neue Waldbestände zu begründen. Sein Ziel ist es, das Wachstum und die Stabilität der Waldbestände zu sichern und zu verbessern, und dabei insbesondere das Prinzip der Nachhaltigkeit zu berücksichtigen und so den klimaplastischen Wald zur erschaffen. Ökosystem Wald, Standortkunde, Aufbau, Leben und Ernährung der Pflanze, Waldbau. Unter Forstschutz werden in der Forstwirtschaft Maßnahmen zum Schutz von Wäldern und Baumbeständen vor Schäden jeglicher Art verstanden. Dabei werden sowohl die forstwirtschaftlichen, wie auch die nicht-materiellen Ansprüche wie Erholung, Klimawirkung oder Landschaftsgestaltung an den Wald als schützenswert betrachtet. Heute steht der Schutz des Waldes gegen schädliche Tiere, Pilze und Pflanzen oder Umwelteinflüsse im Vordergrund. Abiotische Schäden, Biotische Schäden, Direkte Schäden durch den Menschen, Indirekte Schäden durch den Menschen
Wird als Ausbildungsmodul zum Forstfacharbeiter anerkannt. Der Kurs wird veranstalterseitig gefördert. Förderungen können für den folgenden Personenkreis gewährt werden: Personen, die eine LFBIS-Betriebsnummer angeben können, bei der Sozialversicherung der Bauern versichert sind (Nachweis - Auszug aus dem SVS Datenblatt -Versicherungsgruppe Bauern), oder die einen Grundbuchauszug übermitteln, woraus der Besitz eines Waldes ersichtlich ist. Für alle anderen Personen wird der nicht geförderte Kursbeitrag verrechnet.
Kursthemen Waldbewirtschaftung & Holzvermarktung
Veranstaltungstyp Veranstaltergeförderter Kurs
Zielgruppen Bäuerliche Waldbesitzer
Forstpersonal
Interessierte
Waldbesitzer allgemein
Waldkäufer
Mitzubringen Schreibzeug
Wetterfeste Kleidung
Kursbetreuer Kummer Adolf 
Ansprechperson Kummer Adolf 

Kurskosten
Nicht geförderter Kursbeitrag 400,00 
Geförderter Kursbeitrag 200,00 
Verpflegungskosten  
Kosten Nächtigung  
Kosten Frühstück  
Kosten Mittagessen  
Kosten Abendessen  

Förderung
Programm Ländliche Entwicklung Ja 
Teilnehmerförderung möglich Nein 
Förderung über Bildungskonto  
Antragsdokumente