Baumsteigeaufbaukurs - Modul 2 - Zertifikatslehrgang Baumsteigen

»Kurs buchen
Kursinformation
Kursnummer OS24-78
Beginn 16.09.2024 09:00
Ende 20.09.2024 12:30
Veranstaltungsort Ossiach
Mitveranstalter  
Min. Teilnehmer 10 
Max. Teilnehmer 12 
Anmeldeschluss 16.09.2024 
Teilnahmevoraussetzung  
Beschreibung Schwerpunkt ist das Abtragen von Bäumen mit Seilunterstützung. Vermittelt werden Steige- und Sicherungs - techniken, die Auswahl der richtigen Ausrüstung, das Anbringen von Sicherungspunkten in der Baumkrone, die Schnitttechnik mit Hand- und Motorsäge, das Abwerfen, Ablassen von Ästen und Kronenteilen und der Seilbahnbau. Weitere Inhalte sind Fälltechniken, Sonderfällungen, Unfallverhütung, Bergung und rechtliche Grundlagen.
Der Kurs wird veranstalterseitig gefördert. Förderungen können für den folgenden Personenkreis gewährt werden: Personen, die eine LFBIS-Betriebsnummer angeben können, bei der Sozialversicherung der Bauern versichert sind (Nachweis - Auszug aus dem SVS Datenblatt -Versicherungsgruppe Bauern), oder die einen Grundbuchauszug übermitteln, woraus der Besitz eines Waldes ersichtlich ist. Für alle anderen Personen wird der nicht geförderte Kursbeitrag verrechnet.
Kursthemen Baumsteigen & Baumpflege
Veranstaltungstyp Veranstaltergeförderter Kurs
Zielgruppen Bäuerliche Waldbesitzer
Forstarbeiter
Forstpersonal
Interessierte
Waldbesitzer allgemein
Mitzubringen Arbeitskleidung
Schreibzeug
  Teilnahmevoraussetzungen | Geistige und körperliche Gesundheit, keine Höhenangst. Bei Modul 2: Absolvierung Baumsteigegrundkurs – Modul 1 – Zertifikatslehrgang Baumsteigen. Besuch eines Motorsägenkurses oder Nachweis der Motorsägenschulung im Rahmen des Forstfacharbeiter- oder Forstwirtschaftsmeisterkurses, Schulaus - bildung (z.B. Förster, Forstwart). 
Kursbetreuer Duller Johann Karl 
Ansprechperson Duller Johann Karl 

Kurskosten
Nicht geförderter Kursbeitrag 605,00 
Geförderter Kursbeitrag 248,00 
Verpflegungskosten  
Kosten Nächtigung  
Kosten Frühstück  
Kosten Mittagessen  
Kosten Abendessen  

Förderung
Programm Ländliche Entwicklung Ja 
Teilnehmerförderung möglich Nein 
Förderung über Bildungskonto  
Antragsdokumente