Deutsch    English
Ausbildungsstätten Fachinstitute
Presse
Mitarbeiter suchenSuche
Green Care WALD Praxistag
beschreitet unentdeckte Wege im Forst

Waldbesitzer wissen, Bäume wachsen nicht höher als sie Wasser in die Wipfel saugen können und Waldböden liefern nicht mehr Nährstoffe als sie bereitstellen können. Wie man aber dennoch mehr aus seinem Wald machen kann, zeigt Green Care WALD und beschreitet damit unentdeckte Wege im Forst.

Soziales Engagement in der Natur öffnet neue Einkommenschancen. Mit Blick auf eine positive Entwicklung unserer Gesellschaft setzt Green Care WALD Schwerpunkte auf Gesundheit und Ausbildung und zeigt an den Praxistagen in Ort und Ossiach allen interessierten Waldbesitzern Beispiele aus der Praxis.

Der Green Care WALD Praxistag 2016 findet am
    23. November von 09.00. bis 16.00 Uhr in Ort und am
    24. November von 09.00. bis 16.00 Uhr in Ossiach statt.

Broschüre mit Beispielen aus der Praxis ergänzt

Seit März 2014 stärkt das BFW mit Green Care WALD den sozialen Aspekt der Nachhaltigkeit mit wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die Broschüre gibt Auskunft über dieses Anliegen und wurde aktuell mit Best Practice Beispielen überarbeitet.

Der Wald soll uns in erster Linie Holz liefern und uns vor Naturgefahren schützen. Doch er hat auch eine soziale Funktion: wohltuende Spaziergänge, sportliche Aktivitäten, lustige Spiele – all das trägt dazu bei, den Kopf frei zu bekommen, den müden Körper zu stärken und eine glückliche Kindheit zu erleben. Mit dem Leben in der Stadt und der geringen Fläche an Naturraum hat jedoch eine zunehmende Entfremdung vom Lebensraum Wald eingesetzt: Nervosität, Stress und Burn-out und die damit verbundenen körperlichen Begleiterscheinungen sind ernstzunehmende Warnzeichen unserer Zeit und die Folge der allgemeinen Rahmenbedingungen, in denen wir in unserer Gesellschaft leben.

Deshalb halten wir es am Bundesforschungszentrum für Wald (BFW) für wichtig, dass mit Green Care WALD ein deutliches Signal für die soziale Bedeutung des Waldes gesetzt wurde: Viele Menschen, die sich bereits seit Jahren mit den Themen Wald, Gesundheit und Erholung beschäftigen, können nun mit dem Dach Green Care WALD leichter erreicht werden, sowohl inhaltlich als auch finanziell.




Mit Green Care WALD sollen aber vor allem jene Menschen, die von Krankheit, Behinderung betroffen bzw. mit diesen Themen beschäftigt sind, leichter mit jenen Menschen vernetzt werden, die im Wald etwas zur Verfügung stellen wollen: Wald, Wissen und Infrastrukturen für den Gesundheits- und Erholungsbereich.

Was bislang noch fehlte, war die wissenschaftliche Aufarbeitung dieser Themen. Das, was wir alle vermutlich seit langem wissen, sollte auch in wissenschaftlichen Aussagen dargestellt werden. Ein wesentlicher Beitrag dazu gelang mit der kürzlich erschienenen Studie mit dem Titel „Zur Gesundheitswirkung von Waldlandschaften“, die in Kooperation mit dem Institut für Umwelthygiene am Zentrum für Public Health der Medizinischen Universität Wien und dem Institut für Landschaftsentwicklung, Erholungs- und Naturschutzplanung der Universität für Bodenkultur Wien erarbeitet wurde

Download

Broschüre "Green Care "WALD" (PDF 10 MB)
Publiziert: 22.09.16
NÜTZLICHE LINKS

Das BFW
Fachinstitute
Ausbildungsstätten
Bundesamt für Wald
Impressum


INTERESSANTE WEBSEITEN

Borkenkäfer Monitoring ISSW 2018 Innsbruck Herkunftsberatung Bodenkarte
FOLGEN SIE UNS

Youtube Facebook

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft
Austria, 1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8 | Tel.: +43 1 878 38-0, direktion@bfw.gv.at
BFW © 2017