Deutsch    English
Ausbildungsstätten Fachinstitute
Presse
Mitarbeiter suchenSuche
Land schafft Kunst | Ein Film als Dialog
zwischen Kunst und Natur

Was haben Wälder und Bilder gemeinsam? Sie können sehr alt werden und über Vergangenes berichten. Ausgehend von aktuellen Fragestellungen zum Lebensraum und Wissenspeicher Wald befragen bei Unseen Science | Land schafft Kunst Expertinnen und Experten die Vergangenheit anhand ausgewählter künstlerischer Objekte der Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste und Archivmaterialien des BFW. Nicht nur die Ästhetik und die Motive der Künstler stehen im Zentrum, sondern es stellt sich die Frage, welche naturwissenschaftlichen Inhalte künstlerische Landschaftsbilder in sich tragen, ob sie als eine Art Landkarte oder gar historische Infografik begriffen werden können.

Fünf Kurzfilme ergeben ein Ganzes

Die Medien sind fünf plus eins thematische Kurzfilme und eine begleitende Broschüre, die modular und fächerübergreifend im Unterricht eingesetzt werden können.
Die Themen Berufsorientierung in den Bereichen Natur- und Geisteswissenschaft, Geschichte der Landwirtschaft und ihre Bedeutung für die Gegenwart, Veränderung von Landschaften durch den Wandel von Landnutzungsformen respektive die Rolle des Waldes im Bereich Klimaveränderungen. Wie sich der Wald von der Kulisse für Heilige in Richtung autnomes Bildmotiv entwickelt? Wie hat sich der Wald in der Stadt verändert? Schließlich dient das Weltgerichtstriptychon von Hieronmyus Bosch als Plattform, um über die gesellschaftliche Anliegen wie soziale Ungleichheit, Ängste vor Naturkatastrophen, Gewalt, Freiheit der Kunst und Pressefreiheit zu sprechen. Wie schauen ideale Landschaften aus und wie haben Forstwirtinnen und Künstler an diesem Bild mitgewirkt? Der Film ist für all jene gedacht, die Interesse für die Schnittmengen von Naturwissenschaft und Kunst haben und sich fragen, ob Landschaftsmalerei nicht auch naturwissenschaftliche Aspekte für die Gegenwart in sich trägt.

Das Material ist speziell für übergreifende Fragen im Unterricht ab der 9. Schulstufe geeignet, und zwar vor allem für Biologie, Bildnerische Erziehung, Geschichte und Sozialkunde, aber auch für Ethik, Philosophie und Psychologie, Geografie und Wirtschaftskunde, Berufsbildung, Religion u.a. - einzelne, zeitlich überschaubare Aufgaben sind auch für die Hauptgegenstände Mathematik und Deutsch gedacht. 

Die Broschüre mit den Aufgaben und die DVD können von den LehrerInnen autonom durchgearbeitet werden. Das BFW bietet zusätzlich Workshops an, die in Absprache gemeinsam mit der Filmemacherin Doris Kittler durchgeführt werden. Nähere Informationen auf Anfrage. Vorbestellungen, Filme zur Voransicht und Informationen zu den Workshops richten Sie bitte an marianne.schreck@bfw.gv.at


Infos über den Film

Regie, Kamera, Schnitt: Doris Kittler
http://dok.at/person/doris-kittler/
Idee und Produktion: Marianne Schreck 
Kamera: Clemens Schmiedbauer
Mit der Stimme von Dorothee Hartinger (Burgtheater) 
Länge: fünf Filme à circa zehn Minuten plus ein Bonusfilm über die Baumart Eiche
Mitwirkende: Alexandra Freudenschuß (Forstwissenschaftlerin), Martina Fleischer (Kunsthistorikerin), Claudia Koch (Kunsthistorikerin), Silvio Schüler (Biologe), Peter Mayer (Forstwirt)


Veranstaltungen

6.11.2018, 17 Uhr Präsentation in den Neuen Gewächshäusern des Botanischen Gartens Graz | Einladung
28./29.9.2018 Fünf Jahre ZSK / Bundeszentrum für schulische Kulturarbeit in der PH Niederösterreich Baden
22.1.2018 im Eroica-Saal des Theatermuseums / Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien, 10 und 19 Uhr
5.12.2017 Sneak Preview im Stadtkino im Künstlerhaus

Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste ist wegen Renovierungsarbeiten seit Anfang November für drei Jahre im Theatermuseum zu Gast.


Impressionen

© BFW / Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien
Ein Erzengel verjagt das "älteste" Liebespaar,
Adam & Eva,
in den dunklen, allerdings bewirtschafteten Wald

Ausschnitt aus dem Weltgerichtstriptychon von Hieronymus Bosch (um 1500)

Materialien





Förderung für
Workshops durch Kulturkontakt Austria
möglich!




Alexandra Freudenschuss und Silvio Schüler


Weltgerichtstriptychon 
(Hieronymus Bosch) öffne dich


Martina Fleischer und Claudia Koch: Kuratorinnen an der Gemäldegalerie


Alexandra Freudenschuss blickt in diesem Projekt auf eine andere Disziplin


Die Eiche diente in der Geschichte der Kunst häufig als Malgrund


Der heutige Blick von der Rossauer Lände Richtung Schottenring ... 


... und jener aus dem 18. Jahrhundert von Martin von Molitor





Mit finanzieller Unterstützung des BMLFUW / BMNT



Decke des Eroica-Saals im Theatermuseum (Wien1, Lobkowitzplatz 2) 


Bestes "Land schafft Kunst"-Team (von rechts nach links): Martina Fleischer, Clemens Schmiedbauer, Doris Kittler,
Alexandra Freudenschuß (vorne), Claudia Koch und Marianne Schreck 


Peter Mayer, Leiter des BFW begrüßt das Publikum von "Land schafft Kunst"


Brötchenschlacht vor Eroica


Klemens Schadauer begrüßt die Filmemacherin Doris Kittler 


Das Publikum am Vormittag 


Klemens Schadauer in Action 


Das Publikum bei der Abendvorführung 


Martina Fleischer stimmt auf das Weltgerichtstriptychon von Bosch ein 


Alfred Grieshofer vom BMNT begrüßt das Publikum von Land schafft Kunst


Wir reden über Landschaftsmalerei und Forstwirtschaft: Claudia Koch, Martina Fleischer,
Alexandra Freudenschuß, Silvio Schüler und Marianne Schreck 


Land schafft Kunst, Lecture 1: Alexandra Freudenschuß und Silvio Schüler 


Land schafft Kunst, Lecture 1: Claudia Koch und Martina Fleischer öffnen das Weltgerichtstriptychon


Land schafft Kunst, Lecture 1: Martina Fleischer und Claudia Koch stellen sich vor 


Land schafft Kunst, Lecture 1: Alexandra Freudenschuß bei ihrer Arbeit im Wald 


Eiche ist das Material auf dem Hieronymus Bosch gemalt hat


Donaukanal heute


Donaukanal von Martin von Molitor 


Weltgerichtstriptychon von Hieronymus Bosch

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
  
>



NÜTZLICHE LINKS

Das BFW
Fachinstitute
Ausbildungsstätten
Bundesamt für Wald
Impressum

Datenschutzerklärung
INTERESSANTE WEBSEITEN

ISSW 2018 Innsbruck Herkunftsberatung Bodenkarte
FOLGEN SIE UNS

Youtube Facebook

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft
Austria, 1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8 | Tel.: +43 1 878 38-0, direktion@bfw.gv.at
BFW © 2018