Deutsch    English
Ausbildungsstätten Fachinstitute
Aktuelles
Mitarbeiter suchenSuche
Doris auf neuen Wegen
Die aktuelle Stellenausschreibung der Direktion sitzt wie ein Schock in den Knochen. AssistentIn gesucht? Was ist bloß mit Doris Molecz los? Pension mit 60, man glaubt es kaum! Seit dreizehn Jahren betreut sie mit höchster Professionalität die Agenden der BFW-Leiter: Von 2005 bis 2010 ist das Harald Mauser und von 2010 bis dato Peter Mayer. Neben den täglichen Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben dreht sich alles um Termine, Dienstreisen, Tagungen und Veranstaltungen des Chefs. Das BFW verbindet man mit ihrer freundlichen Telefonstimme und ihrer verbindlichen Art.
Ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt ist Doris Molecz seit vielen Jahren, wenn es um die Koordination zwischen Ministerium und BFW geht, aber auch, wenn es die Archivierung von Verträgen aller Art verlangt. Mit ihrem System erfährt man in wenigen Augenblicken sämtliche Zahlenkombinationen, geheimnisvollen Formeln gleich, die das Innerste des Hauses zusammenhalten. Doris Molecz war vor dem BFW einige Jahre beim Hauptverband der Gerichtssachverständigen. „Da hatte ich schon originelle Erlebnisse, aber die lustigste habe ich wohl am BFW erlebt. Gleich am Tag meiner Bewerbung dachte ich, dass das Haus ein ehrwürdiges sein müsste, weil sich ein Mitarbeiter vor einem anderen verbeugte und mit den Worten 'Habe die Ehre, Herr Direktor', elegant nach hinten schritt. Der hatte sich wohl einen Jux gemacht.“

Zeit für die Familie

Eigentlich wollte Doris Molecz erst in zwei Jahren in den Ruhestand gehen, der nun eher ein Unruhestand wird: „Meine ältere Tochter braucht mich als Unterstützung im Büro. Sie ist Jungunternehmerin und bekommt ihr erstes Kind.“ Außerdem möchte sie mehr Zeit mit den beiden Kindern ihrer jüngeren Tochter verbringen, ihre Mutter unterstützen und auch der Ehemann kommt nicht zu kurz. Das gemeinsame Hobby Tanzen hat einen großen Stellenwert bei den beiden.

Auch mehr Reisen steht am Programm. Die „Seeoma“, wie sie liebevoll von ihren Enkeln genannt wird, wird sich nun auch mehr im Wasser aufhalten. „Am See zu wohnen und in Pension zu sein, wird meine Schwimmaktivitäten deutlich erhöhen. Was ich aber sicher nicht machen werde, ist, dass ich an irgendwelchen Senioren-Matratzenfahrten teilnehme. Das mache ich nicht.“

Viel Spaß und Freude im Unruhestand, liebe Doris Molecz!


© BFW
Doris Molecz so wie man sie kennt







NÜTZLICHE LINKS

Das BFW
Fachinstitute
Ausbildungsstätten
Bundesamt für Wald
Impressum

Datenschutzerklärung
INTERESSANTE WEBSEITEN

ISSW 2018 Innsbruck Herkunftsberatung Bodenkarte
FOLGEN SIE UNS

Youtube Facebook

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft
Austria, 1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8 | Tel.: +43 1 878 38-0, direktion@bfw.gv.at
BFW © 2018