Deutsch    English
Ausbildungsstätten Fachinstitute
Institut für Waldgenetik
Mitarbeiter suchenSuche
Save the Date! Welche Eiche zu mir passt. Wir empfehlen
Neben den wissenschaftlichen Zielen des Versuches verfolgen das BFW und die Förderer des Herkunftsversuches
die Absicht, die Verwendung von Saatgut der besten einheimischen Saatguterntebestände zu fördern bzw. auf
die großteils hervorragende Qualität der heimischen Eichenbestände aufmerksam zu machen. Aus diesem Grund veranstaltet das Institut für Waldgenetik am 5. Juni 2018 eine Informationsveranstaltung zu den neuesten Ergebnissen des Versuches. Die Veranstaltung richtet sich an Waldbesitzer und Waldbesitzerinnen, Interessensvertretungen der Kammern und Behörden, Forstbaumschulen, Saatguthändler sowie an alle eicheninteressierten KollegInnen aus Forstpraxis und Wissenschaft.

Ort der Veranstaltung

Gasthof Familie Maderthaner – Schafelner   
Dorf 2, 3351 Weistrach (Bezirk Amstetten / nähe Stadt Haag)
Link zum Veranstaltungsort

Informationen zum Projekt

Im Frühjahr 2018 wurde am BFW die zweite vollständige Datenerhebung auf den Versuchsflächen abgeschlossen. Dabei wurden mehr als 30.000 Eichen gemessen und deren Wachstums- und Qualitätsparameter erhoben. Diese Ergebnisse im Pflanzenalter von zehn Jahren dokumentieren eindrucksvoll die Variation der Herkünfte und geben Hinweise darauf, welche Provenienzen für welche Regionen am besten geeignet sind.

Im Rahmen des Projektes PROEICHE wurde in den Jahren 2007 bis 2008 der erste österreichische Herkunftsversuch mit Stiel- und Traubeneiche angelegt. Finanziert wurde das Vorhaben vom BMNT sowie den Ländern Niederösterreich, Oberösterreich und Burgenland. Verantwortlich für die Durchführung war das Institut für Waldgenetik des BFW. Erstmalig wird in diesem Versuch die genetische Variation der einheimischen Stiel- und Traubeneichen untersucht. Ziel der Forschungsarbeit ist es, wissenschaftlich fundierte Empfehlungen zur Herkunftswahl abzugeben.

Programmablauf

09:30 Uhr: Begrüßung

DI Lukas Baumgartner | Landesforstdienst Niederösterreich
,,Waldbauliche Empfehlungen und Fördermaßnahmen für die Laubholzbewirtschaftung in NÖ“ (30 min.)

Mag. Hannes Gadermair | Forst.Pflanzen.Pflege Gadermair
,,Die Saatgutversorgung aus Sicht eines Forstpflanzenproduzenten
 am Beispiel der Stieleiche“ (30 min.)

DI Dr. Jan-Peter George | Institut für Waldgenetik (BFW)
,,Vorstellung der zehnjährigen Ergebnisse des österreichischen Eichenherkunftsversuches“ (45 min.)

11:30 Uhr: Mittagspause (Verpflegung im Gasthof möglich)
 
13:00 Uhr: Förster Lambert Weißenbacher, Förster Michael Eberhardt (BFW): Exkursion mit Erläuterung der Versuchsfläche Weistrach

circa 16:00 Uhr: Ende der Veranstaltung   

Anmeldung

Bitte melden Sie sich spätestens bis 15.4.2018 per E-Mail an thomas.thalmayr@bfw.gv.at oder telefonisch bei Herrn Ing. Thalmayr (01-878 38 - 2115) oder Frau Lotter (01-878 38 - 2110) im Institut für Waldgenetik an.
Die Anfahrt zum Exkursionsort erfolgt mit eigenen PKWs.


© BFW
Traubeneiche
Quercus petraea

Foto: Clemens Schmiedbauer/BFW


© BFW
Stieleiche
Quercus robur

Foto: Clemens Schmiedbauer/BFW










NÜTZLICHE LINKS

Das BFW
Fachinstitute
Ausbildungsstätten
Bundesamt für Wald
Impressum

Datenschutzerklärung
INTERESSANTE WEBSEITEN

ISSW 2018 Innsbruck Herkunftsberatung Bodenkarte
FOLGEN SIE UNS

Youtube Facebook

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft
Austria, 1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8 | Tel.: +43 1 878 38-0, direktion@bfw.gv.at
BFW © 2018