Deutsch    English
Ausbildungsstätten Fachinstitute
Institut für Waldschutz
Mitarbeiter suchenSuche

Die Abteilung "Waldschutzinformation und -verfahren" befasst sich mit der Datenzusammenstellung und  -auswertung von Erhebungen aus allen Bereichen des Waldschutzes und stellt diese Informationen über das Waldschutz-Infoportal und über verschiedene Druckmedien zur Verfügung. Weitere Arbeitsschwerpunkte sind die Prüfung und Entwicklung von alternativen Verfahren und Geräten zur Schädlingskontrolle sowie die Testung forstlich relevanter Pflanzenschutzmittel. Schadensdiagnose erfolgt an allen forstlichen Gehölzen auch in Sonderkulturen, wie Kurzumtriebsflächen und Christbaumkulturen, sowie im urbanen Grün.

Arbeitsschwerpunkte und Aufgaben

  • Waldschutz-Infoportal
  • Redaktion der Fachzeitschrift "Forstschutz Aktuell"
  • Dokumentation der Waldschädigungsfaktoren (DWF)
  • Prüfung von Pflanzenschutzmitteln für den forstlichen Anwendungsbereich
  • Prüfung und Entwicklung von alternativen Verfahren und Geräten zur Schädlingskontrolle
  • Schadensdiagnose
  • Pflanzenschutzprobleme in Sonderkulturen, hier insbesondere der Christbaum- und Schmuckreisigproduktion sowie Kurzumtriebsflächen
  • Krankheiten und Schädlinge im städtischen Bereich
  • Ausarbeitung von integrierten Waldschutzstrategien
  • Unterstützung des Bundesamtes für Wald hinsichtlich Kontrolle und Diagnose

Forschung



Waldschutz-Infoportal

Borkenkäfer - Information und Monitoring

Die wichtigsten und gefährlichsten Borkenkäferarten sind die Fichtenborkenkäfer Buchdrucker und Kupferstecher. Sie bohren sich durch die Rinde von Bäumen und zerstören das Bastgewebe.
weitere Information
Dokumentation der Waldschädigungsfaktoren

Forstleute erfassen in den Bezirken die Schädlinge, Krankheiten und abiotischen Schädigungsfaktoren. Am BFW werden die Ergebnisse der Dokumentation der Waldschädigungsfaktoren aufbereitet.
weitere Information
Forstschutz Aktuell Online

Heft 62 befasst sich mit u.a. Borkenkäfer, Pinienprozessions-spinner und Fichtennestwickler.
weitere Information
Merkblätter

Das Institut für Waldschutz bietet zahlreiche Merkblätter zu verschiedenen Themen zum Herunterladen an.
weitere Information
Pflanzenschutzmittelverzeichnis

In der Forstwirtschaft dürfen nur Pflanzenschutzmittel verwendet werden, die nach dem Pflanzenschutzmittel-
gesetz (PMG, BGBl. 60/1997) zugelassen wurden.
weitere Information
Online-Diagnose von Schädlingen, Krankheiten und abiotischen Schadensfaktoren von Gehölzen

Zur einfachen Bestimmung von Schadensursachen anhand von Symptomen und Schädlingsmerkmalen bietet das Institut für Waldschutz des BFW ein Informationssystem an.
weitere Information
Neuauflage des Bestimmungsfächers "Raupen und Afterraupen"

Ein Autorenteam unter der Leitung von James Connell vom BFW hat 35 wichtige, schädigende Raupen und Afterraupen mit Bildern dokumentiert und beschrieben.
weitere Information
Speisepilzfächer

Eine Bestimmungshilfe für Speisepilze: Dieser Bestimmungsfächer beschreibt 80 unserer besten Speisepilze, ist in handlichem Format und gut geeignet zur Mitnahme bei der Pilzsuche.
weitere Information
Baumpilze erkennen: Biologie, Erstbestimmung und Risiko

Sie sehen einen Pilzfruchtkörper am Baum und kennen ihn nicht. Für Förster, Sachverständige, Baumpfleger, Gärtner und an der Natur Interessierte hat das BFW einen Bestimmungsfächer erstellt.
weitere Information
Hilfsmittel zur Erhebung und Bewertung von Verbiss- und Fegeschäden

Wiederholter Gipfel- bzw. Leittriebverbiss führt bei Jungbäumen zu geringerem Höhenwachstum und Qualitätseinbußen. Das BFW bietet Hilfstafeln zur Bewertung von Verbiss- und Fegeschäden an.
weitere Information
Hilfstafeln zur Erhebung und Bewertung von Schälschäden an Fichte

Der Anwendungsbereich der Schälschadenstafeln beschränkt sich auf schadenersatzpflichtige Schälschäden im Sinne der Bestimmungen der jeweiligen Landesjagdgesetze.
weitere Information
Empfehlungen für die sachgerechte Düngung von Christbaumkulturen

Der Anbau von Christbäumen ist für Gärtner, Land- und Forstwirte zu einem wesentlichen Wirtschaftsfaktor geworden. Wichtig sind eine gute Qualität der Bäume und eine nachhaltige Bodenbewirtschaftung.
weitere Information


Beratung & Services

Schadensdiagnose zu Gehölzpflanzen

Am Institut für Waldschutz werden Pflanzenproben (Waldbäume, Ziergehölze und Obstbäume) auf die Ursachen ihrer Schädigung hin untersucht.
weitere Information


Team

Perny
Bernhard

Abteilungsleiter +43-1-87838 1103 Schönbrunn
Zimmer 2a


Steyrer
Gottfried

Schadensdatenbank Dokumentation der Waldschädigungsfaktoren (DWF), Redaktion Forstschutz Aktuell, Borkenkäfer-Monitoring, Entomologische Sammlung +43-1-87838-1124
Schönbrunn, Zimmer 19

Connell
James

Populationsdynamik von Schmetterlingsraupen, Parasitoide Hautflügler, Christbäume und Schmuckreisig, Workshops zum Thema Insekten für Kinder und Jugendliche

+43-1-87838-1147 Schönbrunn
Zimmer 43


Gatterbauer
Eiko

Anlage, Kontrolle, Auswertung von Versuchsflächen sowie  Gutachtenserstellung, Durchführung von Arbeiten für das Bundesamt,
Erhebungen im Rahmen von Forschungsprojekten 
+43-1-87838-1331 Schönbrunn
Zimmer 1


Kontakt

Abteilung für Waldschutzinformation und -verfahren
Seckendorff-Gudent-Weg 8, 1131 Wien
Abteilungsleitung Dipl.-Ing. Bernhard Perny

Tel. +43 (1) 878 38-1103
Fax. +43 (1) 878 38-1250
E-Mail: bernhard.perny@bfw.gv.at
NÜTZLICHE LINKS

Das BFW
Fachinstitute
Ausbildungsstätten
Bundesamt für Wald
Impressum


INTERESSANTE WEBSEITEN

Borkenkäfer Monitoring ISSW 2018 Innsbruck Herkunftsberatung Bodenkarte
FOLGEN SIE UNS

Youtube Facebook

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft
Austria, 1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8 | Tel.: +43 1 878 38-0, direktion@bfw.gv.at
BFW © 2017