Deutsch    English
Ausbildungsstätten Fachinstitute
Institut für Waldgenetik
Mitarbeiter suchenSuche

Waldbäume weisen eine große innerartliche Vielfalt in Beständen, Regionen bzw. Herkunftsgebieten und in deren gesamten Verbreitungsgebiet auf. Diese Vielfalt äußert sich im Phänotyp (=Erscheinungsbild) der Bäume, z.B. im Höhen und Dickenwachstum, in der Kronenform oder in der Resistenz gegenüber Schädlingsbefall, ebenso wie im Genotyp der Bäume, welcher mit genetischen Markern analysiert werden kann. Dabei ist der Phänotyp das sichtbare Produkt aus den Umweltbedingungen und dem Genotyp. Die phänotypische Variation der Bäume wird in Freilandversuchen bestimmt, um geeignete Herkünfte für bestimmte Standortsverhältnisse oder zu erwartende Klimaänderungen zu selektieren.

Arbeitsschwerpunkte

  • Erfassung der genotypischen und phänotypischen Variabilität von Waldbäumen auf Ebene des Bestandes, der Region und des Verbreitungsgebietes mit dem Ziel Empfehlungen zur Eignung und Anbauwürdigkeit von Baumarten und Herkünften in Bezug auf Wüchsigkeit, waldbauliche Eignung, Formeigenschaften und Resistenz gegenüber biotischen und abiotischen Schadfaktoren zu geben
  • Analyse der natürlichen (z.B. Pollenflug, Samenausbreitung) und anthropogenen Prozesse (z.B. waldbauliche Eingriffe, Fragmentierung, Klimaänderungen), welche die räumliche Verteilung der genotypischen und phänotypischen Variabilität beeinflussen, mit dem Ziel Richtlinien für ein nachhaltiges Management der forstgenetischen Ressourcen hinsichtlich stabiler und ertragsreicher Wälder zu entwickelt
  • Anlage und Betreuung von Feldversuchen bei Laubbaumarten insbesondere im Hinblick auf den Klimawandel
  • Entwicklung und Anwendung von molekulargenetischen Methoden zur Kontrolle von Ernte und Handel mit forstlichem Vermehrungsgut
  • Anlage und Betreuung von Versuchen zur Prüfung von Nadelbaumarten insbesondere für den Schutzwald
  • Erstellung von Herkunftsempfehlungen für die forstliche Praxis
  • Erstellung von Gutachten
  • Untersuchung von forstlichem Saatgut

Forschung


Beratung & Services



Team

Jan-Peter
George


Abteilungsleitung +43 (1)
878 38-1349
Schönbrunn


Lambert
Weissenbacher

Abteilungsleiter-Stellvertreter, Herkunftsversuche,
Herkunftswahl
+43 (1)
878 38-2226
Schönbrunn


Christoph Dobes
Phylogenomics, Polyploidy,
Populationsgenetik und Evolutionsbiologie
+43 (1)
878 38-1265
Schönbrunn


Thomas
Thalmayr

                      
DNA-Labor
+43 (1)
878 38-2115
 Schönbrunn

Christian
Wurzer

                      
Forstliches Vermehrungsgut
+43 (1)
878 38-2222
 Schönbrunn


Debojyoti
Chakraborty
                        
Projektmitarbeiter SUSTREE
+43 (1)
878 38-0
Schönbrunn


Reneema Hazarika


                      
Projektmitarbeiterin SUSTREE
+43 (1)
878 38-2102
Schönbrunn


Carlos
Trujillo-Moya
                       
Projektmitarbeiter
+43 (1)
878 38-0
Schönbrunn


Michael Eberhardt
                     
Herkunftsversuche,
Herkunftswahl
+43 (1)
878 38-2229
 Schönbrunn


Richarda
Schuller

                   
Saatgutlabor
+43 (1)
878 38-2107
 Schönbrunn

Eva
Floriantsits

 
Einzelbaumproben
+43 (1)
878 38-2115
 Schönbrunn 


Monika
Lotter
                    

Institutssekretariat
+43 (1)
878 38-2110
Schönbrunn

Kontakt

Abteilung für Herkunftsforschung und Züchtung
1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8
Abteilungsleitung Dipl.-Ing. Jan-Peter George

Tel: +43 (1) 87838-1349
Fax: +43 (1) 87838-2250
E-Mail: jan-peter.george@bfw.gv.at

NÜTZLICHE LINKS

Das BFW
Fachinstitute
Ausbildungsstätten
Bundesamt für Wald
Impressum


INTERESSANTE WEBSEITEN

Borkenkäfer Monitoring ISSW 2018 Innsbruck Herkunftsberatung Bodenkarte
FOLGEN SIE UNS

Youtube Facebook

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft
Austria, 1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8 | Tel.: +43 1 878 38-0, direktion@bfw.gv.at
BFW © 2017