Deutsch    English
Ausbildungsstätten Fachinstitute
Institut für Waldinventur
Mitarbeiter suchenSuche
Methodenband der Österreichischen Waldinventur

Die Durchführung einer Großrauminventur, wie die Österreichische Waldinventur, ist von einer Vielzahl von Herausforderungen geprägt. Die entscheidende Grundlage ist das statistisch-mathematische Gerüst, auf dem dann die konkreten Erhebungs- und Auswertungsprogramme aufbauen können. Seit Beginn der Österreichischen Waldinventur 1961 wurde eine große Vielfalt an methodischen Grundlagen entwickelt, sodass es nun an der Zeit war, darüber einen wissenschaftlichen Überblick zu geben.

Die ÖWI hat das Rad nicht neu erfinden müssen, vielmehr hat sie auf den in Skandinavien bestehenden Waldinventuren - vor allem auf die schwedische Reichswaldtaxation - methodisch aufbauen können. Trotzdem war eine Vielzahl von Pilotstudien über viele Jahre mit großem Personalaufwand erforderlich, bis dann 1961 die erste Erhebungsperiode starten konnte.


In der 45-jährigen Geschichte der ÖWI haben sich die Anforderungen und der Informationsbedarf an die Waldinventur verändert. Waren zunächst die Fragen nach der ökonomischen Nachhaltigkeit im Vordergrund - Waldfläche, Vorrat, Zuwachs und Nutzung - wurden im Laufe der Zeit immer mehr Fragen zum Gesamtkomplex Ökosystem Wald bedeutsam. Darunter ist z.B. der Problemkreis Verjüngung und Verbiss, die Schutzfunktion des Waldes oder die Frage nach dem Zusammenhang von Klima und Wachstum zu nennen. Bevor umfassende Antworten auf diese und andere Fragen gefunden werden können, mussten methodische Grundlagen für die Datenerhebung und die Auswertung entwickelt werden.

Downloads

Instruktion für die Feldarbeit der Österreichischen Waldinventur 2000/2002 ("Dienstanweisung") >>>
NÜTZLICHE LINKS

Das BFW
Fachinstitute
Ausbildungsstätten
Bundesamt für Wald
Impressum


INTERESSANTE WEBSEITEN

Borkenkäfer Monitoring ISSW 2018 Innsbruck Herkunftsberatung Bodenkarte
FOLGEN SIE UNS

Youtube Facebook

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft
Austria, 1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8 | Tel.: +43 1 878 38-0, direktion@bfw.gv.at
BFW © 2017