Deutsch    English
Ausbildungsstätten Fachinstitute
Institut für Naturgefahren
Mitarbeiter suchenSuche
Neue und traditionelle Methoden zur künstlichen Lawinenauslösung
(3. März 2010)
In jedem Winter sind Schipisten, Verkehrswege und Siedlungen immer wieder von Lawinen gefähr­det. Neben den permanenten Maßnahmen, wie Verbauungen, spielen temporäre Maßnahmen eine entscheidende Rolle; eine davon - die präventive, künstliche Lawinenauslösung. Sie trägt einen wesentlichen Teil zur Verringerung von Bedrohung und Unfällen bei.

Wir konnten Experten für Referate gewinnen, die ihre Produkte vorstellen, theoretische Aspekte dazu behandeln und Anwendungen in der Praxis demonstrieren werden. Nachfolgend die Präsentationen als Download.

Lukas STOFFEL (SLF, Schweiz): Künstliche Lawinenauslösung - Methoden, Nutzen und Problematik
Samuel WYSSEN (Wyssen Avalanche Control AG, Schweiz): Sprengmast, Ladungsabwerfer, Avalancheur
Roderich URSCHLER (Interfab Snowbusiness GmbH, Österreich): Gazex, Daisy Bell
Jürg KNOBEL (Inauen-Schätti AG, Schweiz): Lawinenwächter, Lawinenmast, Lawinenpfeife
Markus STRACKE (Stracke, Österreich): ARE Lawinenauslösung
Serafin SIEGELE (Silvretta Bergbahnen, Österreich): Lawinenauslösung - Praktische Erfahrungen
NÜTZLICHE LINKS

Das BFW
Fachinstitute
Ausbildungsstätten
Bundesamt für Wald
Impressum


INTERESSANTE WEBSEITEN

Borkenkäfer Monitoring ISSW 2018 Innsbruck Herkunftsberatung Bodenkarte
FOLGEN SIE UNS

Youtube Facebook

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft
Austria, 1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8 | Tel.: +43 1 878 38-0, direktion@bfw.gv.at
BFW © 2017