Deutsch    English
Ausbildungsstätten Fachinstitute
Institut für Waldwachstum und Waldbau
Mitarbeiter suchenSuche
Über Anbauversuche mit fremdländischen Baumarten in Österreich.
Der Bericht liefert einen aktuellen Überblick über den Stand der Versuchsanbauten mit fremdländischen Baumarten, die vom Institut für Waldwachstum und Waldbau des BFW betreut werden.
Derzeit sind dies 26 ertragskundliche Dauerversuchsflächen mit 13 fremdländischen Baumarten. Die Hälfte dieser Dauerversuchsflächen ist in älteren Anbauversuchen, die zum Teil schon am Ende des 19. Jahrhunderts begründet wurden, angelegt. Die Bestände sind großteils am Ende der Umtriebszeit angelangt und die Anbauwürdigkeit der betreffenden Baumarten kann fundiert beurteilt werden.
Die Entwicklung und die Wuchsleistung der insgesamt acht Baumarten (Juglans nigra, Quercus rubra, Larix kaempferi, Picea omorika, Thuja plicata, Chamaecyparis lawsoniana und pisifera, Pseudotsuga menziesii) werden detailliert dargestellt.
Die andere Hälfte der Dauerversuchsflächen liegt in neueren Anbauversuchen, die nach dem 2. Weltkrieg angelegt wurden. Diese werden, mit Ausnahme des ehemaligen Douglasien-Pflanzweiteversuches Kohfidisch, nicht einzeln abgehandelt. Die Bestände sind derzeit noch unter 50 Jahre alt, deshalb kann keine abschließende Beurteilung über die betreffenden Baumarten abgegeben werden.

Zur Bestellung der Publikation hier klicken:
" Über Anbauversuche mit fremdländischen Baumarten in Österreich", BFW-Bericht 131/2003 (EUR 7,35)


Lagekarte der Versuchsanbauten mit fremdländischen Baumarten Seitenanfang

Versuchsflächen
Nr.
Baumart Versuchsort
Bestandesbegründung
Neuere Anbauversuche
54
Thuja plicata Klein Mariazell/NÖ
1959
57
Thuja plicata, Abies concolor, Tsuga heterophylla Senftenberg/NÖ
1967
60
Abies grandis, Pseudotsuga menziesii Senftenberg/NÖ
1961
63
Pseudotsuga menziesii, Abies grandis Senftenberg/NÖ
1970
64
Pseudotsuga menziesii, Abies grandis Senftenberg/NÖ
1962
67
Pinus ponderosa Senftenberg/NÖ
1963
68
Pseudotsuga menziesii Kohfidisch/Bgld.
1971
69
Pseudotsuga menziesii, Pinus ponderosa Senftenberg/NÖ
1966
74
Thuja plicata Vichtenstein/OÖ
1971
77
Pseudotsuga menziesii Porrau/NÖ
1981
78
Sequoiadendron giganteum Leutschach/Stmk.
1981
79
Sequoiadendron giganteum Göttweig/NÖ
1982
83
Sequoiadendron giganteum Dörfl/Bgld.
1985
Ältere Anbauversuche
151
Quercus rubra Pilgersdorf/Bgld.
1926
152
Quercus rubra Dörfl/Bgld.
1932
153
Juglans nigra Königshof/NÖ
1930
154
Pseudotsuga menziesii Wiesen/Bgld.
1927
155
Pseudotsuga menziesii Lackenbach/Bgld.
1927
156
Pseudotsuga menziesii Kobersdorf/NÖ
1972
158
Picea omorika Hinterbrühl/NÖ
1903
159
Pseudotsuga menziesii Purkersdorf/NÖ
1930
161
Thuja plicata, Chamaecyparis lawsoniana & pisifera Purkersdorf/NÖ
1897
162
Sequoiadendron giganteum Göttweig/NÖ
1880
163
Larix kaempferi Millstatt/Ktn.
1898
164
Quercus rubra Loimannshagen/NÖ
1900
251
Pseudotsuga menziesii Reindlmühl/OÖ
1890

Tabelle Seitenanfang
Kristöfel F.
NÜTZLICHE LINKS

Das BFW
Fachinstitute
Ausbildungsstätten
Bundesamt für Wald
Impressum


INTERESSANTE WEBSEITEN

Borkenkäfer Monitoring ISSW 2018 Innsbruck Herkunftsberatung Bodenkarte
FOLGEN SIE UNS

Youtube Facebook

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft
Austria, 1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8 | Tel.: +43 1 878 38-0, direktion@bfw.gv.at
BFW © 2017