Deutsch    English
Ausbildungsstätten Fachinstitute
Institut für Waldinventur
Mitarbeiter suchenSuche
Kyoto-Berichtswesen
Nach UNFCCC und dem Kyoto-Protokoll sind von Österreich Kohlenstoff-Emissionen und -Speicherungen aufgrund von Aufforstung, Wiederaufforstung und Entwaldung (ARD-Flächen) verpflichtend anzurechnen. Die Anrechnung ist auf Flächen begrenzt auf denen seit 1990 Landnutzungsände rungen (ARD) stattgefunden haben. Die Treibhausgasinventur des Umweltbundesamtes beruht für den Sektor 5 unter der UNFCCC und dem Artikel 3.3 des Kyoto-Protokolls wesentlich auf den Daten der Österreichischen Waldinventur (ÖWI). Die Berichterstattungsperiode ist mit 2008 bis 2012 vorgegeben. Die Erhebungen der ÖWI 2007/09 stellen daher die Ausgangslage für die Bestimmung von Veränderungen auf den ARD-Flächen dar. Da für die Erhebung des Endzustandes (2012) keine Waldinventur durchgeführt wird, sind Spezialerhebungen für die Erfüllung der Berichtspflichten erforderlich, unterstützt durch Methoden der Fernerkundung.

Es wird eine kombinierte Methode mit Luftbild- und Felderhebungen angewandt, um die ARD-Flächen, die zwischen der letzten Waldinventur periode 2007/09 und Ende 2012 hinzukommen werden, zu identifizieren. Auf allen ARD-Flächen werden in weiterer Folge Geländeerhebungen der Biomasseveränderungen (Wachstum/ Nutzung) entsprechend der ÖWI-Systematik durchgeführt. Gemäß dem derzeitigen Befliegungsplan des Bundesamts für Eich- und Ver messungswesen und der Bundesländer wird zwischen 2010 und 2012 ein Großteil Österreichs beflogen. Für die Gebiete, die nicht beflogen werden (voraussichtlich westlicher Teil von Tirol), wird auf Geländeerhebungen zurückgegriffen.
NÜTZLICHE LINKS

Das BFW
Fachinstitute
Ausbildungsstätten
Bundesamt für Wald
Impressum


INTERESSANTE WEBSEITEN

Borkenkäfer Monitoring ISSW 2018 Innsbruck Herkunftsberatung Bodenkarte
FOLGEN SIE UNS

Youtube Facebook

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft
Austria, 1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8 | Tel.: +43 1 878 38-0, direktion@bfw.gv.at
BFW © 2017