Deutsch    English
Ausbildungsstätten Fachinstitute
Institut für Waldinventur
Mitarbeiter suchenSuche
Matrixmodellierung der Dynamik von forstwirtschaftlichen Aktivitäten
Die Waldinventuren der europäischen Länder kooperieren in zahlreichen Projekten unter dem Schirm des European National Forest Inventory Network (ENFIN). Eines dieser Projekte befasst sich mit der Matrixmodellierung der Dynamik von forstwirtschaftlichen Aktivitäten. Mit so einem Modell kann aufbauend auf politischen Rahmenbedingungen und deren Auswirkungen in unterschiedlichen Management Strategien die Waldentwicklung prognostiziert werden. So können unterschiedliche Szenarien von zukünftigen Bewirtschaftungsalternativen für verschiedene räumliche Straten modelliert werden, von der intensiven Holznutzung für den stofflichen und energetischen Bereich bis hin zu größerflächigen Nutzungseinschränkungen in Folge von Naturschutzregelungen. Die möglichen Reaktionen den Waldbesitzer auf verschiedene politische und Marktentwicklungen können dabei sehr flexibel für die unterschiedlichen Besitzgrößen behandelt werden.

Auch wenn es bis lange keine gemeinsame EU-Waldpolitik gibt, ist das Interesse der Europäischen Kommission an den Auswirkungen verschiedener und zum Teil einander wiedersprechender politischer Vorgaben wie Natura 2000, Biodiversitätsstrategie oder der Erneuerbaren Energie Richtlinie groß. Daher wird nun in diesem Pilotprojekt für fünf Länder (Schweden, Finnland, Portugal, Frankreich und Österreich) versucht, inwieweit eine harmonisierte Modellierung möglich ist.

Im Unterschied zu schon bestehenden Modellansätzen für die Waldentwicklung in Europa, werden hier die Länder selbst auf Basis ihrer nationalen Inventurdaten die Modelleirung vornehmen. Damit kann sowohl die Qualität als auch die Akzeptanz der einzelnen Länder für die Ergebnisse deutlich gesteigert werden. Die Harmonisierung wird über den einheitlichen Modellansatz und idente statistische Prognoseverfahren gewährleistet. Derzeit laufen Verhandlungen mit der Kommission, dieses Pilotprojekt auf möglichst viele Länder in Europa auszuweiten.
NÜTZLICHE LINKS

Das BFW
Fachinstitute
Ausbildungsstätten
Bundesamt für Wald
Impressum


INTERESSANTE WEBSEITEN

Borkenkäfer Monitoring ISSW 2018 Innsbruck Herkunftsberatung Bodenkarte
FOLGEN SIE UNS

Youtube Facebook

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft
Austria, 1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8 | Tel.: +43 1 878 38-0, direktion@bfw.gv.at
BFW © 2017