Ergebnisse der Österreichischen Waldinventur


Waldinventur Zwischenergebnisse 2016-2018


Die Österreichische Waldinventur liefert seit bald 60 Jahren eine Vielzahl von Daten über den Zustand und die Veränderungen des österreichischen Waldes. Sie ist somit eine der wichtigsten Datengrundlagen über das Ökosystem Wald und die Ressource Holz in Österreich.

Aktuell ist die 8. Erhebungsperiode von 2016-2021 im Gange. Danach soll jährlich ein Sechstel der Probepunkte wieder erhoben werden und somit eine jährliche Datenbasis über Österreichs Wald geschaffen werden.
 
Sie finden hier eine Zwischenauswertung von 50% der Waldprobenflächen auf Bundes- und Landesebene. Die ausgewählten Parameter umfassen die Waldfläche, Vorrat, Zuwachs und Nutzung, die jeweils nach Betriebsart, Eigentumsart, Altersklassen, Wuchsklassen und Baumarten untergliedert sind. Eine weitere Differenzierung oder kleinräumigere Auswertung (z.B. auf BFI-Ebene) ist derzeit aufgrund des halben Stichprobenumfanges nicht aussagekräftig genug. (Ergebnisse wurden in der BFW-Praxisinformation 50 zusammengefasst.)
 
In den Graphiken ist jeweils auch der Fehlerbereich der Ergebnisse aus einer Periode dargestellt. Bitte beachten Sie, dass dies keine Fehlerrechnung für die Veränderungen der Ergebnisse zwischen den Perioden darstellt.
 
Die detaillierten Auswertungen der Vorperioden finden sie hier: Österreichische Waldinventur

Zwischenergebnis auf Bundesebene:


Waldfläche
Vorrat



   Ertragswald: 3,34 Mio ha
 
   Gesamtwald: 4,02 Mio ha
 


  Gesamtvorrat: 1.173 Mio Vfm
 
  351 Vfm/ha
 

Zuwachs
Nutzung



   Gesamtzuwachs: 29,72 Mio Vfm

   8,9 Vfm/ha



   Gesamtnutzung: 26,17 Mio Vfm

   7,8 Vfm/ha


Bundesergebnisse im Detail


Zwischenergebnisse auf Landesebene

Wählen Sie ihr Bundesland um zu den enstprechenden Ergebnissen zu gelangen.

Burgenland Kärnten Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien





Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW)
Austria, 1131 Wien, Seckendorff-Gudent-Weg 8 | Tel.: +43 1 878 38-0

Autor: Schadauer K., Freudenschuß A.

Quelle/URL: https://bfw.ac.at/rz/bfwcms.web?dok=10544