BFW Logo
BIN-Online
Pflanzenanalyse
Kontakt
Impressum
.
Österreichisches Bioindikatornetz (BIN)
Austrian Bio-Indicator Grid
Biomonitoring mit Höheren Pflanzen
Vom 6.3. bis 7.3.2017 fand ein Biomonitoring Workshop statt der von der AGES GmbH - Linz, der Oberösterreichischen Umweltanwaltschaft und dem VDI organisiert wurde. Alle Vorträge sollen in Kürze auf der Seite der Oberösterreichischen Umweltanwaltschaft als Download angeboten werden.
weitere Information
Österreichisches Bioindikatornetz: Quecksilberspitzenwerte 2015 in Tirol
In Nadelproben des Österreichischen Bioindikatornetzes wird neben anderen Schadstoffen auch Quecksilber bestimmt. Jetzt wurden in Tirol in den Regionen Schwaz und Brixlegg überhöhte Quecksilberwerte festgestellt.
weitere Information
Forstliche Schad- und Nährstoffkontrollen: Österreichisches Bioindikatornetz (BIN) erweitert sich
Seit 1983 nimmt das BFW Nadel- und Blattanalysen im Rahmen des Österreichischen Bioindikatornetzes vor. Nun gibt es einige Erweiterungen bei diesem forstlichen Kontrollinstrument. Neben der Erweiterung der Elementpalette um Quecksilber, Bor, Kupfer, Nickel und Chrom wurden die Kartendarstellungen im Internet ergänzt und verbessert sowie in Rückstellproben aus 1983 die komplette Elementpalette nachanalysiert.
weitere Information
Österreichisches Bioindikatornetz - Schwefelimmissionseinwirkungen 2015
Das Schwefelergebnis 2015 des Österreichischen Bioindikatornetzes ist mit 3,9 % Schwefel-Grenzwertüberschreitungen beim Grundnetz niedriger als im Vorjahr (2014: 5,1 %). Eine deutliche Abnahme der Häufigkeit des Nachweises von Schwefel-Immissionseinwirkungen in der Seehöhenstufe bis 400 m ist von 2014 auf 2015 nachweisbar.
weitere Information
Erfassung der Umweltbelastung im Görtschitztal/Kärnten mit Fichten als Bioindikatoren
Auf Grund der festgestellten massiven Kontamination mit Hexachlorbenzol (HCB) bei Futtermitteln und Milchproben im Görtschitztal wurden Nadelproben auf Hexachlorbenzol- und Quecksilbergehalte untersucht. Seit 1983 untersucht das Bundesforschungszentrum für Wald (BFW) im Rahmen des Bioindikatornetzes österreichweit Immissionseinwirkungen mittels Blatt- und Nadelanalysen, zusätzlich werden 80-100 Emittenten pro Jahr mit diesem Verfahren auf forstschädliche Luftverunreinigungen überwacht.
weitere Information
Das Österreichische Bioindikatornetz einst und jetzt
Mit der Festlegung von Immissionsgrenzwerte für Blatt- und Nadelgehalte in den Verordnungen gegen Forstschädliche Luftverunreinigungen wurde Anfang der 1980er Jahre die Basis für den praktischen Einsatz der Bioindikation mit Waldbäumen geschaffen. Beginnend 1983 wurde ein Bioindikatornetz eingerichtet, das bis heute jährlich beprobt wurde. Das Bioindikatornetz hat sich in den 30 Jahren seines Einsatz als wichtiges Instrument zur Industrieanlagen- und Umweltüberwachung etabliert.
Download Artikel
Die Nährstoffversorgung der Waldbäume verschlechtert sich in Europa und in Österreich
Insgesamt 22 signifikante Trends bei den Nährstoffgehalten waren europaweit nachweisbar, davon waren 20 Trends abnehmend. Besonders deutlich war die Abnahme der Phosphorgehalte in den Blättern und Nadeln von Fagus sylvatica, Quercus Petraea und Pinus sylvestris. Verstärkter Zuwachs ausgelöst durch Stickstoffeinträge sowie durch den Anstieg des Kohlendioxids in der Atmosphäre wird als Ursache vermutet.
weitere Information
Forest Monitoring - Methods for terrestrial investigations in Europe with an overview of North America and Asia
The book present scientific concepts and methods that form the basis of the transnational, long-term (environmental) forest monitoring in Europe and looks at other initiatives at the global level. Standardized methods that have been developed over two decades in international forest monitoring projects are presented.
Elsevier Store
Level II Online Datenbank (www.waldmonitoring.at)
Im Rahmen des europäischen Waldschadenmonitorings werden eine Fülle an Messdaten erhoben. Ausgewählte Daten und Zeitreihen aus Österreich wurden in einer Online Datenbank (www.waldmonitoring.at) zusammengefasst und können Messstellenweise dargestellt werden.
Level II Online
BFW © 2005 - 2013