BFW Logo
Impressum
.
Wildbach - Monitoring
Klima
Die Massenbewegung liegt im kontinental geprägten, relativ niederschlagsarmen Bereich der Zentralalpen. Taleinwärts und mit zunehmender Höhenlage nehmen die Niederschlagsmengen deutlich zu. Das Auftreten von Spitzenniederschlagsmengen (Tages- bzw. Monatsmaxima) in den Herbstmonaten erklärt sich durch in diesem Zeitraum häufig auftretende Norditalientiefs.  >>>
Abfluss
Im Einzugsgebiet des Gradenbaches wird an mehreren Stellen kontinuierlich mit unterschiedlicher Zielsetzung der Abfluss gemessen. Das Geschiebemesswehr am Ende der Schluchtstrecke dient zur Ermittlung von Spitzenabflüssen des Gradenbaches, die die Bachsohle bzw. die Bacheinhänge destabilisieren könnten. Die als Tirolerwehr ausgeführten Abflussmessstellen im Bereich des Berchtoldshanges dienen hingegen primär der Erstellung von Wasserbilanzen im Bereich der Talzuschubsmasse. Temporär werden auch Quellschüttungen überprüft.  >>>
Sondermessungen
Die Art der für die Prozessanalyse von Massenbewegungen notwendigen Parameter, die Funktions- und Wirksamkeitskontrolle der bestehenden Schutzmaßnahmen sowie die Überwachung der Entwicklung des Talzuschubes an und für sich erfordern weitgehende, nur teilweise automatisierbare Messungen insbesondere von Hangbewegungen, Bergwasserspiegelständen und Schneehöhen bzw. Wasseräqivalenten.  >>>
BFW © 2007