SDIS Datenbank 2014
deutsch | english

Ein Diagnosesystem für Schäden an Waldbäumen

SD 2014

Pseudodidymella-Blattfleckenkrankheit der Buche


Symptome / Baumarten
Bedeutung / Maßnahmen
Bilder
Karte, Fundort

Click
Im Hochsommer entwickeln sich auf Buchenblättern Blattflecken , die stark an Apiognomonia errabunda erinnern: sie sind rundlich-oval bis unregelmäßig gelappt, auch eckig, über die gesamte Blattspreite verteilt, hellbräunlich mit teils scharf, teils diffus abgesetzten dunkelbraunen Randpartien. Die Größe der Flecken schwankt zwischen etwa 1mm und 1cm. Wenn mehrere Flecken zusammenfließen, können auch größere Teile des Blattes braun verfärbt sein. Ein vorzeitiger Blattfall trat bisher nur selten auf. Eine Verwechslung ist außer mit der Buchenblattbräune, die allerdings früher im Jahr auftritt, allenfalls mit Flecken abiotischen oder tierischen Ursprungs gegeben.
Betroffene BaumartenBuche;
Betroffene PflanzenteileBlatt;

Weitere Informationen

Suche
Kontakt
Über SDIS
Impressum
Zufällige Schadenstypen

           
Kürzlich aufgerufen

           
Partner

TUMwaldwissen.net
BFW
© 2002 - 2014 Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW)