SDIS Datenbank 2014
deutsch | english

Ein Diagnosesystem für Schäden an Waldbäumen

SD 2014

Riesenporling - Meripilus giganteus


Symptome / Baumarten
Bedeutung / Maßnahmen
Bilder
Karte, Fundort

Click
In erster Linie Weissfäule im Stamm und in Wurzeln, in fortgeschrittenem Befallsstadium auch Absterben von Kronenästen. Die Fruchtkörper erscheinen oft rund um den Stamm, scheinbar aus dem Boden hervorbrechend, in Wirklichkeit aber aus befallenen Wurzeln heraus wachsend. Sie bestehen aus mehreren zähfleischigen, dachziegelartig übereinander stehenden lappigen Hüten. Letztere sind gelbbraun und an der Oberfläche zoniert. Das ganze Gebilde kann bis einen Meter groß werden. Bei Berührung verfärbt sich die Unterseite braunschwarz.
Betroffene BaumartenBuche; Eberesche, Vogelbeere; Eiche; Fichte; Pappel; Rosskastanie; Scheinzypresse; Tanne; Ulme; Weide;
Betroffene PflanzenteileStamm; Trieb/Zweig/Ast; Wurzel;

Weitere Informationen

Suche
Kontakt
Über SDIS
Impressum
Zufällige Schadenstypen

           
Kürzlich aufgerufen

           
Partner

TUMwaldwissen.net
BFW
© 2002 - 2014 Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW)