Schadensanalysesystem - Schadenstyp Detailansicht
  Index BFW

Rotfäule - Heterobasidion annosum | english

Symptome    Bei Jungbäumen: gesamter Nadelbesatz zuerst gelbgrün, dann rot, schließlich braun. Am Stammfuß unter der Borke weißes, dünnes und flächiges Mycel, keine Stränge. Altbäume: Stamm im unteren Teil charakteristisch flaschenförmig, meist einseitig eingefallen, im Querschnitt rötliche Fäule, Kern- und Splintholz. Fruchtkörper ganz unten am Stammfuß: flach, dünn aber zähfleischig, 5-40cm groß, Röhrenschicht weißlich, feinporig, Außenseite schwarz bis braun und höckerig. Verwechslungsgefahr mit Hallimasch und anderen Wurzelfäuleerregern
Bedeutung    Harzreiche Koniferen (Kiefer): rasches Absterben der Wurzeln, Infektion meist tödlich, primär keine Fäule. Harzarme Koniferen (Fichte: rasches Absterben nur bei Jungpflanzen, sonst längeres Überleben, Stammfäule. In Österreich in erster Linie Wundparasit (bodennahe Stammverletzungen durch die Forstwirtschaft, Verletzungen flach streichender Wurzeln durch Weidevieh); besondere Bedeutung in Aufforstungen auf ehemals landwirtschaftlich genutzten Böden (hier fehlen die als Gegenspieler wirkenden Bodenpilze).
Massnahmen    Kurativ: keine Maßnahmen möglich. Vorbeugend: Verletzungen an der Stammbasis und an Wurzeln vermeiden. Als langfristig wirkungsvolle Maßnahme wird in einigen Ländern eine konkurrierende Pilzart (Phlebiopsis gigantea) auf der Stockoberfläche gefällter Fichtenstämme ausgebracht.
Betroffene Baumarten    Douglasie; Eberesche, Vogelbeere; Eiche; Erle; Esche; Fichte; Hasel; Hemlockstanne, Kanadische; Kiefer; Kirsche; Laerche; Lebensbaum (Thuje); Mehlbeere; Rhododendron; Riesenzypresse; Tanne; Ulme; Wacholder; Weißdorn; Zeder;
Betroffene Pflanzenteile    Nadel; Stamm; Trieb/Zweig/Ast; Wurzel;


Kiefer mit Heterobasidion annosum-Befall: weißes Mycel unter der Borke und junge Fruchtkörper am Stammfuß (links und rechts unten)
Heterobasidion annosum: ein Problem bei Weisskiefernaufforstungen auf ehemals landwirtschaftlich genutzten Böden
Heterobasidion annosum: Fruchtkörper am Stammfuß einer Sitkafichte
Heterobasidion annosum: Mycelrasen der Nebenfruchtform Spiniger auf einer Fichten-Stammscheibe



Das gezeigte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. © 2006 BFW Wien. Die Bilder dürfen nur mit Quellenangabe und Einwilligung des BFW für eigene Publikationen verwendet werden. Aufnahmen in hoher Qualität können Sie ausserdem beim BFW käuflich erwerben.
Setzen Sie sich bitte hiezu mit (Institut für Waldschutz) oder , unserem Öffentlichkeitsarbeiter in Verbindung.

Index BFW | Institut für Waldschutz | Schadenstypen | zurück