Schadensanalysesystem - Schadenstyp Detailansicht
  Index BFW

Platanennetzwanze (Corythucha ciliata) | english

Symptome    Blattsprenkelung, vorwiegend entlang der Hauptadern, später rötliche flächige Verfärbung und löschpapierartige Konsistenz des Blattes, schließlich vorzeitiger Blattfall. An der Blattunterseite saugen die Larven der Netzwanze (schwarz glänzend) sowie die adulten Tiere, deren Flügel eine deutlich netzförmige Aderung aufweisen. Bei Vorhandensein der Wanzen besteht kaum Verwechslungsgefahr.
Bedeutung    Die Platanennetzwanze ist ein durchaus häufiger Schädling von Platanen im urbanen Bereich. Zwar werden ältere Bäume nicht ernstlich geschädigt, aber der vorzeitige Blattverlust bei Massenbefall ist ein optischer Störfaktor im Stadtbild.
Massnahmen    Im allgemeinen sind keine Maßnahmen notwendig. Vorbeugend empfiehlt es sich, vor dem Winter die äußeren Borkenschuppen der Platanen zu entfernen,da dort die Wanzen überwintern.
Betroffene Baumarten    Platane;
Betroffene Pflanzenteile    Blatt;


Platanennetzwanze (Corythucha ciliata)
Platanennetzwanze (Corythucha ciliata)
Platanennetzwanze: Kotkrümel auf Blättern
Platanennetzwanze: Blattverfärbung



Das gezeigte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. © 2006 BFW Wien. Die Bilder dürfen nur mit Quellenangabe und Einwilligung des BFW für eigene Publikationen verwendet werden. Aufnahmen in hoher Qualität können Sie ausserdem beim BFW käuflich erwerben.
Setzen Sie sich bitte hiezu mit (Institut für Waldschutz) oder , unserem Öffentlichkeitsarbeiter in Verbindung.

Index BFW | Institut für Waldschutz | Schadenstypen | zurück