Schadensanalysesystem - Schadenstyp Detailansicht
  Index BFW

Zwergzikadenschäden an Blättern | english

Symptome    Sehr feine weißliche bis silbergraue Sprenkelung, meist über die ganze Blattspreite verteilt, Blattoberfläche bei sehr großer Dichte der Sprenkelung fast flächig weiß verfärbt erscheinend; nur an der Blattoberseite. Ursache sind verschiedene Arten Zwergzikaden (Jassidae), die an der Unterseite der Blätter sitzen und dort Pflanzensäfte saugen. Verwechslungsmöglichkeiten bestehen vor allem mit Ozonschäden.
Bedeutung    Die beschriebenen Symptome sind im Sommer an Blättern vieler Baumarten zu beobachten, am häufigsten bei den Ahorn-Arten, aber auch bei Buchen, Rosskastanien und anderen. Durch die Saugschäden an den Blättern kommt es nicht zu irgendwelchen nachhaltigen Schäden. An anderen Pflanzenorganen können Zwergzikaden aber sehr wohl lebensbedrohend sein (z.b. Grüne Zwergzikade).
Massnahmen    keine notwendig
Betroffene Baumarten    Ahorn; Birke; Birne; Buche; Eberesche, Vogelbeere; Eiche; Erle; Hainbuche; Kirsche; Linde; Rosskastanie; Ulme; Weißdorn;
Betroffene Pflanzenteile    Blatt;


Saugschäden durch Zwergzikaden: Ahornblatt, Oberseite
Saugschäden durch Zwergzikaden: Ahornblatt, Unterseite ohne Symptome
Saugschäden durch Zwergzikaden, Rosskastanienblatt mit feiner Sprenkelung
Saugschäden durch Zwergzikaden, Rosskastanienblatt - Unterseite mit Häuten von Zikaden



Das gezeigte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. © 2006 BFW Wien. Die Bilder dürfen nur mit Quellenangabe und Einwilligung des BFW für eigene Publikationen verwendet werden. Aufnahmen in hoher Qualität können Sie ausserdem beim BFW käuflich erwerben.
Setzen Sie sich bitte hiezu mit (Institut für Waldschutz) oder , unserem Öffentlichkeitsarbeiter in Verbindung.

Index BFW | Institut für Waldschutz | Schadenstypen | zurück