Schadensanalysesystem - Schadenstyp Detailansicht
  Index BFW

Therrya-Arten - Therrya pini und Therrya fuckelii | english

Symptome    Abgestorbene Zweige und schwächere Äste von Kiefern mit auffallenden schwarzen, glänzenden, flachen, runden und im Durchmesser bis etwa 1,5mm großen Pilzfruchtkörpern, deren Oberfläche bei der Sporenreife in Form mehrerer Lappen aufreißt und eine ebenfalls dunkle darunter liegende Schlauchschicht freigibt. Die beiden Arten fruktifizieren mehrheitlich auf bereits abgefallenen Zweigen, aber nicht selten auch an solchen, die noch am Baum hängen. Die Zweige sind bereits frei von Nadeln, und die Rinde ist meist kräftiger rotbraun als bei Totzweigen ohne Besiedlung durch die Therrya-Arten. Sie sind weiters nicht von Flechten bewachsen und auch kaum von Insekten befallen.
Bedeutung    Der Grund, warum wir diese Arten hier anführen, liegt in ihrer Häufigkeit und Auffälligkeit an Zweigen und Ästen vor allem von Weisskiefern. Wenn man in Weisskiefernkronen nach der Ursache für das Absterben sucht, stößt man fast immer auf diese Pilze. Nach bisherigen Beobachtungen handelt es sich eher um sekundäre Besiedler von aus anderen Gründen abgestorbenem Material bzw. um sogenannte Astreiniger als um pathogene Pilze. Eine Unterscheidung der beiden, manchmal auch gemeinsam am selben Baum vorkommenden Arten T.pini und T.fuckelii mit Hilfe einer Lupe ist nicht möglich, da sich die beiden Arten nur durch mikroskopische Merkmale unterscheiden (Sporengröße und andere Merkmale)
Massnahmen    Keine notwendig
Betroffene Baumarten    Kiefer;
Betroffene Pflanzenteile    Stamm; Trieb/Zweig/Ast;


Therrya pini: Fruchtkörper auf einem abgestorbenen Zweig von Pinus sylvestris
Therrya pini: Fruchtkörper auf einem abgestorbenen Zweig von Pinus sylvestris
Therrya pini: Fruchtkörper auf einem abgestorbenen Zweig von Pinus sylvestris

Das gezeigte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. © 2006 BFW Wien. Die Bilder dürfen nur mit Quellenangabe und Einwilligung des BFW für eigene Publikationen verwendet werden. Aufnahmen in hoher Qualität können Sie ausserdem beim BFW käuflich erwerben.
Setzen Sie sich bitte hiezu mit (Institut für Waldschutz) oder , unserem Öffentlichkeitsarbeiter in Verbindung.

Index BFW | Institut für Waldschutz | Schadenstypen | zurück