Schadensanalysesystem - Schadenstyp Detailansicht
  Index BFW

Buchenkrebs - Neonectria ditissima | english

Symptome    Makroskopisches Erscheinungsbild am Standort: Buchen mit vergilbten, später verbräunten und schließlich gänzlich absterbenden Zweigpartien. Längerfristig Verbuschung, Wuchsanomalien. Im Detail: an der Basis der vergilbten Zweige zuerst flache dunkelbraun bis schwarz verfärbte Rindenpartien, die später aufreissen; infolge von Überwallungsreaktionen Anschwellen und Verformung dieser Stellen, später liegt das Holz frei und ist von Wundrändern umgeben; im Bereich der krebsartig angeschwollenen Zweigteile winzige rote, kugelförmige Fruchtkörper in kleinen Gruppen.
Bedeutung    Gelegentlich bedeutender Schadpilz in Buchenkronen, der primär als Wundparasit Fuß fasst, wobei Verletzungen im Zuge von Stürmen und Hagelwunden im Vordergrund stehen. Der Buchenkrebs kann aber auch nach Käferbefall auftreten. In Regionen mit häufigem Wassermangel hat er eine höhere Bedeutung als in niederschlagsreichen Gebieten. Am Nectria-Krebs erkrankte Altbuchen sind eine massive Infektionsquelle für den Buchenunterwuchs. Junge Buchen sterben infolge massiver Blattverluste oft ab, bei älteren Buchen kann es zu einer Holzentwertung kommen.
Massnahmen    Bei >25% Befall im Altbestand sollten stark verkrebste Buchen entfernt werden, um die Verseuchung von Jungbeständen im Unterwuchs bzw. im Nahbereich zu vermindern.
Betroffene Baumarten    Buche;
Betroffene Pflanzenteile    Trieb/Zweig/Ast;


Neonectria ditissima: stark verkrebste Altbuche mit Blattvergilbung
Neonectria ditissima: Altbuche mit vergilbten und verbräunten Zweigen
Neonectria ditissima: Buchenzweig mit zahlreichen Krebsen in verschiedenen Stadien (rote Markierungen)
Neonectria ditissima: Initialstadium eines cankers: dunkel verfärbte Rindenoberfläche
Neonectria ditissima: mehrere Zweigkrebse, teils mit Fruchtkörpern, Verformungen
Neonectria ditissima: Zweigkrebs mit Fruchtkörpern

Das gezeigte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. © 2006 BFW Wien. Die Bilder dürfen nur mit Quellenangabe und Einwilligung des BFW für eigene Publikationen verwendet werden. Aufnahmen in hoher Qualität können Sie ausserdem beim BFW käuflich erwerben.
Setzen Sie sich bitte hiezu mit (Institut für Waldschutz) oder , unserem Öffentlichkeitsarbeiter in Verbindung.

Index BFW | Institut für Waldschutz | Schadenstypen | zurück