Schadensanalysesystem - Schadenstyp Detailansicht
  Index BFW

Phytophthora - Wurzel- und Wurzelhalsfäule der Erlen (Phytophthora alni) | english

Symptome    Gesamte Krone oder der größte Teil der Krone mit auffallend kleinen, oft vergilbten und wenigen Blättern; oft extreme Fruchtbildung (Notfruktifikation); dieser Zustand kann monatelang andauern. Von der Stammbasis bis in einige Meter Höhe Austritt von schwarzem oder rostbraunem Baumsaft aus dem Stamm: nach dem Eintrocknen wie Teerflecken aussehend. Darunter ist die Rinde abgestorben. Auffallende Angsttriebe am Stamm. Absterben von Erlen aller Altersklassen.
Bedeutung    Seit etwa 10 Jahren ein europaweites Problem, durch eine neu entstandene Pilzkrankheit (Phytophthora alni) hervorgerufen. In Österreich vor 17 Jahren erstmals beobachtet, der Nachweis des Erregers erfolgte im Jahr 1996. Die Krankheit führt vor allem nach außergewöhnlichen Flutereignissen (wodurch die Ausbreitung der Pilzsporen erfolgt) zum bestandesweisen Absterben von Schwarz- und Grauerlen an Flussufern. Sie kann aber auch durch infiziertes Pflanzmaterial verschleppt werden (weitere Informationen).
Massnahmen    Neupflanzungen von Erlen in bereits verseuchten Flussauen können derzeit nicht empfohlen werden. Auf jeden Fall Kontrolle des Pflanzgutes sowie des Bodens (Laboruntersuchungen) vor dem Auspflanzen. Auf-den-Stock-Setzen von massiv erkrankten oder bereits abgestorbenen Erlen - in den Fällen, wo die Wurzeln von der Krankheit nicht erfasst sind, können die Stöcke auf diese Weise am Leben erhalten werden, da die Ausschläge gewöhnlich sehr vital sind.
Betroffene Baumarten    Erle;
Betroffene Pflanzenteile    Stamm; Trieb/Zweig/Ast; Wurzel;


Phytophthora-Krankheit der Erle: absterbender Schwarzerlenbestand im Burgenland, 2000
kranke Schwarzerle mit Teerflecken am Stamm, 2002
frischer Austritt von Baumsaft, 2002
von der Stammbasis aus absterbende Rinde (=aufsteigende Rindennekrose), 2002
Teerflecken und Angsttriebe (Wasserreiser) am Stamm einer erkrankten Erle, 2002
Kronensymptome: Blattverluste, Kleinblättrigkeit, Vergilbung und Notfruktifikation, 1996

Das gezeigte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. © 2006 BFW Wien. Die Bilder dürfen nur mit Quellenangabe und Einwilligung des BFW für eigene Publikationen verwendet werden. Aufnahmen in hoher Qualität können Sie ausserdem beim BFW käuflich erwerben.
Setzen Sie sich bitte hiezu mit (Institut für Waldschutz) oder , unserem Öffentlichkeitsarbeiter in Verbindung.

Index BFW | Institut für Waldschutz | Schadenstypen | zurück