Schadensanalysesystem - Schadenstyp Detailansicht
  Index BFW

Riesenporling - Meripilus giganteus | english

Symptome    In erster Linie Weissfäule im Stamm und in Wurzeln, in fortgeschrittenem Befallsstadium auch Absterben von Kronenästen. Die Fruchtkörper erscheinen oft rund um den Stamm, scheinbar aus dem Boden hervorbrechend, in Wirklichkeit aber aus befallenen Wurzeln heraus wachsend. Sie bestehen aus mehreren zähfleischigen, dachziegelartig übereinander stehenden lappigen Hüten. Letztere sind gelbbraun und an der Oberfläche zoniert. Das ganze Gebilde kann bis einen Meter groß werden. Bei Berührung verfärbt sich die Unterseite braunschwarz.
Bedeutung    Ein häufiger Fäuleerreger von Buchen und Eichen, seltener von anderen Laubgehölzen und noch seltener von Nadelbäumen. Die Standfestigkeit wird durch die Wurzelfäule stark herabgesetzt. Die Bruchfestigkeit des Stammes hingegen wird gewöhnlich nicht besonders durch die Fäule verringert. Der Riesenporling kann vor allem mit dem Klapperschwamm verwechselt werden.(Graubraune Hüte, ohne Zonierung, Unterseite läuft bei Berührung nicht schwarz an).
Massnahmen    Beim Auftreten der Fruchtkörper sollte die Restwandstärke des Stammholzes überprüft werden sowie das Ausmaß der Wurzelfäule festgestellt werden. Erkrankte Bäume sollten samt dem Wurzelstock entfernt werden (Infektionsgefahr für benachbarte Bäume)
Betroffene Baumarten    Buche; Eberesche, Vogelbeere; Eiche; Fichte; Pappel; Rosskastanie; Scheinzypresse; Tanne; Ulme; Weide;
Betroffene Pflanzenteile    Stamm; Trieb/Zweig/Ast; Wurzel;


Fruchtkörper des Riesenporlings
Fruchtkörper scheinbar auf Erde rund um eine Buche
Fruchtkörper: Zonierung der Oberseite
Absterbende Buchenäste



Das gezeigte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. © 2006 BFW Wien. Die Bilder dürfen nur mit Quellenangabe und Einwilligung des BFW für eigene Publikationen verwendet werden. Aufnahmen in hoher Qualität können Sie ausserdem beim BFW käuflich erwerben.
Setzen Sie sich bitte hiezu mit (Institut für Waldschutz) oder , unserem Öffentlichkeitsarbeiter in Verbindung.

Index BFW | Institut für Waldschutz | Schadenstypen | zurück