Schadensanalysesystem - Schadenstyp Detailansicht
  Index BFW

Fichtennadel-Ritzenschorf - Lirula macrospora | english

Symptome    Europäische Fichte: Vergilbung von 2- oder 3-jährigen Nadeln, später auf der Nadelunterseite mehrere flache und schwarze Längswülste (Fruchtkörper) von bis zu 0,7 cm Länge und ein schwarzes Querband an der Nadelbasis. Nadeln bleiben längere Zeit haften und fallen meist erst im Folgejahr ab. Stechfichte: Violettbraune Nadelverfärbung, später Ausbleichen und Fruchtkörperbildung wie bei der Europäischen Fichte.
Bedeutung    Häufige Nadelkrankheit in luftfeuchten Lagen, vor allem in Fichtendickungen (Lichtmangel!). Verwechslungsgefahr mit dem Schwächeparasiten Lophodermium abietis (auf mehreren Nadeljahrgängen, mehrere schwarze Querbänder, glänzend schwarze, schiffchenförmige Fruchtkörper). Weitere Informationen: Gehölzkrankheiten in Wort und Bild (TUM Weihenstephan).
Massnahmen    Chemische Bekämpfung allenfalls in Christbaumkulturen sinnvoll (Amtliches Pflanzenschutzmittelverzeichnis).
Betroffene Baumarten    Fichte;
Betroffene Pflanzenteile    Nadel;


Lirula macrospora: Nadel mit schwarzem Fruchtkörper
Lirula macrospora: hellgelbe Nadeln mit schwarzen, länglichen Fruchtkörpern
zum Vergleich: Lophodermium abietis: rundliche Fruchtkörper, mehrere schwarze Querlinien

Das gezeigte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. © 2006 BFW Wien. Die Bilder dürfen nur mit Quellenangabe und Einwilligung des BFW für eigene Publikationen verwendet werden. Aufnahmen in hoher Qualität können Sie ausserdem beim BFW käuflich erwerben.
Setzen Sie sich bitte hiezu mit (Institut für Waldschutz) oder , unserem Öffentlichkeitsarbeiter in Verbindung.

Index BFW | Institut für Waldschutz | Schadenstypen | zurück