Schadensanalysesystem - Schadenstyp Detailansicht
  Index BFW

Läusebefall an Lärchennadeln: Lärchennadelknicklaus, andere wirtswechselnde Fichtengallenläuse | english

Symptome    Geknickte Nadeln, an den Knickstellen meist eine kleine dunkle Laus mit Wachswolle. Befallene Nadeln verbraunen oberhalb der Saugstelle.
Bedeutung    Der oft massive Befall verursacht meist nur Zuwachsverluste. Indirekt erhöht sich die Gefahr von sekundären Erkrankungen (Pilzbefall, Frost) erheblich.
Massnahmen    Eine Bekämpfung ist in der Regel nicht notwendig. Lediglich in stark befallenen Kulturen können die Pflanzen mit einem gegen saugende Schädlinge zugelassenen Insektizid behandelt werden. Während der Vegetationsruhe ist eine Behandlung mit einem Paraffinölpräparat möglich.
Betroffene Baumarten    Laerche;
Betroffene Pflanzenteile    Nadel;


Befall an sich gerade öffnenden Kurztrieben
An Lärchennadeln saugende Läuse, Wachswolle
Läuse unter Wachswolle, vergrößert
Schadbild an Lärchennadeln



Das gezeigte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. © 2006 BFW Wien. Die Bilder dürfen nur mit Quellenangabe und Einwilligung des BFW für eigene Publikationen verwendet werden. Aufnahmen in hoher Qualität können Sie ausserdem beim BFW käuflich erwerben.
Setzen Sie sich bitte hiezu mit (Institut für Waldschutz) oder , unserem Öffentlichkeitsarbeiter in Verbindung.

Index BFW | Institut für Waldschutz | Schadenstypen | zurück